Welche Phonovorstufen sind aktuell bei Euch in Benutzung?

  • Endlich wieder weg vom Thema und auf gesicherten Pfaden 8) Duck und weg

    Moin,

    dann mal wieder zurück zum Thema. 😀😉


    immer noch.....

    Plinius Koru

    Da wird auch niemals was daran geändert, die bleibt. 😀


    Gruß Thomas


    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, das der Mensch je gemacht hat.


    Roger Andrew Caras

  • Lieber Calvin,

    grundsätzlich muß ich sagen, dass ich die Audio Specials vor einigen Jahren bei mir zuhause gehört habe. Damals noch gegen eine Audio Research PH6. Die PH 6 hatte auch keine Übertrager verbaut. Faktisch war die AS wohl überlegen, aber klanglich hatte mich die PH 6 etwas mehr abgeholt. Leider war die PH 6 eine reine MC Stufe.

    Zeitgleich hatte ich noch eine zweites Set up mit Transitor-Phono und Übertrager verfügbar. Diese beiden Kombinationen wurden dann gegeneinander verglichen.

    Letztendlich wurde dann eine Röhrenphono MM/MC angeschafft und der Übertrager blieb. Meine Röhrenphono mit Übertrager ist für mich ein großer Schritt in die richtige Richtung. Egal ob faktisch, praktisch oder quadratisch. Vergleiche mit Autos finde ich immer sehr weit hergeholt.


    Wenn ich mich recht erinner habe ich auch schon eine AS mit Übertrager in Krefeld gesehen. =O Die Vorstellung war trotz Übertrager ganz o.k. ;)

    LG


    Horst

  • Hatte hier noch kein Bild reingestellt: meine Cyrus Phono Signature.


    IMG_8652.jpg


    Erfüllt komplett meine Bedürfnisse: mehrere Eingänge, flexible speicherbare Einstellungen an der Front und sehr guter Klang. Ich vermisse nichts.

    - Der Plural von Vinyl ist Vinyl -

  • Schon krass viel Geld für nen MM Ding :) oder was ist das besondere bei dem P10?

    Zumal die vor nicht allzu langer Zeit noch 2400 inclusive eines externen Übertragers gekostet hat.

    Liebe Grüße


    Robby


    Ein Tag ohne Jazz ist zwar möglich aber nur schwer erträglich.

  • image.jpg


    Meine ist diese. Gefällt mir seht gut von den Einstellmöglichkeiten, drei Spieler und alles vorne oder per Fernbedienung.

    Liebe Grüße


    Robby


    Ein Tag ohne Jazz ist zwar möglich aber nur schwer erträglich.

  • Hab meine Trigon Vanguard III jetzt auch mal in Betrieb genommen. Hatte vorher einen AVM P30 in der Kette.

    So richtig clever war meine heransgehenweise nicht, da ich im Zuge der Pre Tauschs auch von MM auf MC umgestellt habe. In Summe ist es ein grosser positiver Unterschied zu vorher :)


    IMG_20230812_135411.jpg

  • macht Sinn da es nur 0,2mV abliefert und die Phono damit wenig anfangen kann. Der Übertrager bläst dir halt die Bühne auf aber die akustische Wahrheit ist dies nicht ganz.

    aber wenns Spaß macht ist doch alles ok und richtig

    Einspruch Euer Ehren...


    Zumindest die interne MC-(Vor)Stufe meines stst Agmen II, kann das sehr wohl und sogar 0,1mV. Besitze mehrere Phono Pre's. 2 Transen und eine Röhre. Zusätzlich einen T-30 und STM-72, der ja speziell für sehr geringe Ausgangsspannungen gedacht ist. Da ist übrigens der gleiche Übertrager drin, wie in den alten SPU TE.


    Seit einiger Zeit läuft Alles über den stst. Den kann man auch noch mit RCA-Widerständen oder Kapazitäten anpassen. Halt alles old school, nicht 'fancy' und ohne FB. Dafür klingt er einfach fantastisch. Sowohl MM als auch MC.


    Herr Strohmetz ersinnt und baut schon sehr feines Zeug. Das war eine sehr gute Investition :thumbup:


    s-l1600.jpg


    s-l1600 (4).jpg


    s-l1600 (3).jpg


    Ortofon-STM-72-4577_01.jpg


    Das SL-15 läuft z.B. sehr schön über den MC-Eingang am stst :)


    SL-15_STM-72_Specs.jpg

    Christoph

  • Hallo Chris


    also hörst du ohne Übertrager ?


    Ich hatte mal den T20 welcher ja ebenfalls mit einer Wicklung des T30 baugleich ist und dieser war mein schlechtester Übertrager welchen ich je hatte. Damals am MC30s2 und Cadenza Bronze


    das Cadenza klang stets ohne Übertrager besser auch an anderen Übertragern. Genau wie mein AT33PTG2


    reiner, sauberer, kräftigerer und präziserer Bass, weniger Härten und Verfärbungen


    aber wie gesagt, ich streite mich hier nicht herum und lege nur meine Klangerfahrungen wieder


    das MC30s2 klang am ATA MCT SPU Übertrager sehr gut und ich war zufrieden aber das Cadenza dann ohne Übertrager im direkten Vergleich an meinem Phonomopped MK2b Ultimate eben doch besser. Emotionaler, packender, echter , weniger langweilig

  • Ortofon T20 bei E Bay € 185,-

    Ortofon Cadenza ca. € 2500,- Ist das Teil teuer geworden.... 8|


    Ein Tonabnehmer ist ein Verschleißteil, ein Übertrager nicht. Hier passt irgendwie das Verhältnis SUT zu TA nicht.

    Der passende Ortofon SUT ST-80 SE kostet immerhin € 1998,- Und selbst da gibt es bessere für das Cadenza.


    Carsten, bei deiner Aussage wundert mich gar nichts mehr...


    PS: Ein 1:30 SUT mit 32 dB Verstärkung ist meiner Meinung nach auch nicht passend zum Cadenza Bronze mit 6 Ohm und ca. 0,4 mV Ausgangsspannung. Damit sieht die MM Phono ca. 12mV.

    Das passt weder von der Qualität, noch von der Impedanz und auch nicht von der Ausgangsspannung.


    Minus mal minus ist eben nicht immer plus... ;) ^^


    Category: Step-up transformers

    Brand: Ortofon

    Desciprition

    Specifications:

    Type of unit: transformer

    Pick up impedance: 2 to 4 ohm

    Output loading: 47k ohm / 150pf

    Frequency response: 10Hz to 60kHz

    Phase linearity: +-18 degrees

    Gain: 32dB

    Channel balance: 0.2dB

    Channel separation: 50dB

    Transformer type: toroidal

    Shielding: permalloy + soft iron

    Dimensions: 40 x 80 x 122mm

    LG


    Horst

    Einmal editiert, zuletzt von Horst_t ()

  • Horst, du haust hier etwas durcheinander .

    der T20 war damals für das MC30s2 gedacht und ging aber schnell wieder. Den Lundahl LL1681 fand ich daran besser aber dieser wurde vom echt guten ATA MCT SPU abgelöst. Er klar weniger Harsch und war absolut brummfrei. So hörte ich eine Weile bis ich an ein gebrauchtes Cadenza Bronze kam.,Genau diesen ATA MCT SPU dann daran ausgibt getestet und ich kam dann zum endgültigen Ergebniss, das dieses System ohne Übertrager klar besser klingt . Punkt.

    Später kam ein AT33PTG2 und auch noch ein dicker AT700T Übertrager mit 3 Übersetzungen hinzu aber auch dieser musste wieder gehen. Ohne SUT ganz klar sauberer und mit besserem Bass, weniger Härte im Stimmbereich. Unter Zeugen verglichen und alle waren sich einig.


    Mit Übertragern bin ich also durch, also lasst mir meine Meinung. Ihr könnt ja hören was Ihr wollt und ich lasse Euch auch Eure Meinung.

  • Vielleicht kann man sich ja irgendwann darauf einigen, dass nicht zwingend alle Systeme mit ÜT besser spielen? Manche hingegen schon. Ein Hinweis könnte immer schon sein, dass der Hersteller selbst einen ÜT anbietet, dann wird er wohl der Meinung sein, dass das Sinn hat.

    Streamen ist wie alkoholfreies Bier...scheint erstmal richtig zu sein, am Ende fehlt aber das Entscheidende.