Thorens TD 2001

  • Hallo!
    Melde mich mit einer Frage bezüglich Endabschaltung.
    Diese funktioniert bei mir einwandfrei.
    Nur stört mich dieses laute "klack" der Endabschaltung.
    Hat schon jemand versucht dieses "klack" zu dämpfen?


    freue mich über Antworten


    freundliche Grüße aus Österreich


    Alex

  • Hallo,
    ich besitze 2 TD 2001: Einen aus der 1. und einen aus der 2. Serie.
    Nur bei dem ersteren hatte mich das Geräusch der Endabschaltung gestört, da es nicht nur lauter klackte als bei dem neueren Exemplar, sondern sich zudem die dort eingesetzte Schraubenzugfeder mit einem nachklingenden metallischen Ton bemerkbar machte.
    Ich habe dann diese Feder dadurch bedämpft, dass ich ein passendes Stück Schrumpfschlauch in diese hineingeschoben habe. Seitdem ist auch bei diesem TD 2001 nur ein kurzes trockenes "Klack" beim Endabschalten zu hören, mit dem ich gut leben kann.
    Gruß
    Martin

    Dual 704 (Shure V15III-LM), Dual 510 (Shure M95G-LM),
    Thorens TD2001 RDC TP90 TPN2000 (AT150MLX->Aikido Phono1)

    -> Kenwood KA-9100 -> Canton Ergo 670 DC

  • Hallo Martin
    Dein Tip mit dem Schrumpfschlauch hört sich gut an.
    Werde das demnächst mal ausprobieren.
    Wie Nino schon angefragt, wäre ein Foto hilfreich.
    Danke im Voraus


    Alex

  • Hallo,
    ein Foto habe ich leider nicht gemacht, möchte jetzt auch nicht abbauen und öffnen. Mein Vorgehen: Nach Abnahme der Bodenplatte kommt man an die Mechanik mit dem Elektromagneten gut ran. Ich habe diese dann mehrfach ausgelöst und festgestellt, dass die Rückholfeder nachschwingt und daher "klingt". Durch "Fingerauflegen" wurde die Schwingung gedämpft und das Geräusch der Abschaltung deutlich leiser und angenehmer. Habe dann ein Stück Schrumpfschlauch gefunden in einer Dicke, die es gerade erlaubt, diesen nach Kürzung auf passende Länge in das Innere der Schraubenzugfeder "hineinzuquetschen". Hierfür muss diese Feder zuvor an einem Ende ausgehängt werden. Während vorher bei der automatischen Abschaltung ein nerviges "Klonnngggg" :wacko: zu hören war, ist es nun nur noch ein kurzes, trockenes "Plopp" 8o
    Ich bin zufrieden.
    Gruß
    Martin

    Dual 704 (Shure V15III-LM), Dual 510 (Shure M95G-LM),
    Thorens TD2001 RDC TP90 TPN2000 (AT150MLX->Aikido Phono1)

    -> Kenwood KA-9100 -> Canton Ergo 670 DC

  • Hassu Foddo?


    Sorry Frank, erst jetzt bei der Recherche zu 'ner anderen Problematik gelesen. Foto kommt demnächst! Zwischenzeitlich war wieder ein ungetragenes Exemplar in schwarz in der Bucht, aber da müssen Thorens Fans mitgeboten haben...

  • Moin Zusammen,


    weiß jemand, wo man die "Hauben-Nubsies" bekommt? Auf der rechten und linken Seite befand sich jeweils ein kleiner Gummidämpfer.


    LG Barossi

    ------------------------------------------------
    EMT - Röhren - Hörner

  • weiß jemand, wo man die "Hauben-Nubsies" bekommt? Auf der rechten und linken Seite befand sich jeweils ein kleiner Gummidämpfer

    Selber machen - ich habe kleine selbstklebende Filzplättchen zurecht geschnitten und drunter geklebt...

  • Ich hab für sowas 'nen alten ausgeleierten Thorens Flachriemen, schneidet man sich kleine Stücke raus und schwarzer Moosgummi schwirrt auch irgendwo rum. Original Thorens aus dem 90ern wird schwierig. Dualfred liefert die NOS Hauben ausdrücklich ohne Gummipuffer.

  • Eine fuer mich persoenlich sehr wohl verfasste Einschaetzung zum "alten" THORENS TD2001 :)


    Fuer mich persoenlich gibt es aber nichts besseres als genau diese Laufwerk-Tonarm-Kombination! Die Verbindung mit dem ORTOFON 540MK2 (alias VM Silver) und dem ALBS RAM4 (Phonostufe) mitsamt paralellsymmetrischer Verkabelung (bei mir AUDIOFORUM, nur 20cm lang) genügen aber vollends, mit dessen Wiedereigenschaften ich nun seit bald 15 Jahren (!) überaus gluecklich bin (ohne Nadel-, Riemen- oder gar Lageroelwechsel!) ^^.


    Etwaige Interessierte (die meine Kombination gerne mal vor Ort hoeren wollen) lade ich hierzu gerne ein! :meld:


    Ansonsten wünsche ich Euch allen eine Gute Nacht :sleeping:


    Herzliche Gruesse, Stefan

    Malerei verwandelt den Raum in Zeit,
    Musik die Zeit im Raum :)

    The post was edited 3 times, last by stbeer ().

  • Sorry, das ich diesen alten Thread nach 2 1/2 Jahren nochmals ans Tageslicht zerre, aber es scheint, das neben dem Matthias niemand sonst einen 2001/50 am Start hat. Kann das wirklich sein ? Nun, ich habe einen und das einzige, was mich wirklich daran enttäuscht ist die liederliche, eines Thorens unwürdige allerdings von Thorens mitgelieferte Filzmatte ... ach was sag' ich ... Filzlappen ... Läppchen ... !


    Ansonsten: alles gut, Maschine läuft, Probleme unbekannt. Ach ja, die Seriennummer wäre die 1334, wobei mir völlig unbekannt ist, ob es nun ein frühes (wenn es die denn überhaupt gibt) oder spätes Exemplar ist, da Informationen zur 50er Version (Zeitraum Produktion ? Stückzahlen ? ... ) des 2001 recht rar sind.


    Gruß Micha

  • niemand sonst einen 2001/50 am Start hat

    Einen Phonosophie No 3 mit Naim Aro, ist ja sowas wie der 2001, benutze ich oft. Auch die originale Matte von Phonosophie habe ich, hat 2 verschiedene Seiten zum optimieren, sollte auch zum 2001 passen.

    Gruß,

    Holger