Thorens TD 2001

  • das statische Aufladen kann aber nerven.

    Ja, beim Plattenumdrehen klebt sie am Vinyl (erst ab späten 70er Platten), registstriere das kaum noch, wird abgezogen und wieder auf den sich drehenden Teller gelegt. Statische Entladungen (knacken) habe ich nicht.



  • ...ich hatte den 2001 mit TP 90. Die Gummimatte gegen eine von Phonosophie getauscht-ich fand es viel(!) besser klanglich -das statische Aufladen kann aber nerven.

    Beste Grüße, Tobias

    Jetzt Moment mal. Die Phonosphie Matte ist ein Filz ? Habe ich das richtig interpretiert ? (Wie geschrieben empfand ich den beim 2001/50 als "Standard" mitgelieferten Filzlappen als eher lächerlich.)

  • Nö, mich stört das nicht, außerdem hat die Matte 2 Seiten, eine wirkt etwas grober, die andere feiner.

    Ich hatte ende der 90er die Stereoplay Sonderedition des TD-166 MK VI, der hatte auch 'ne Filzmatte mit zwei verschiedenen Seiten und bei mir hat sich das Kleben nach der Erdung des Tellers erledigt. Der hatte aber im Gegensatz zum TD 2001 einen Kunststoffinnenteller.

    vriendelijke groeten aan de fatbike rijder :)

  • Also bei meinem 2001er mit TP90 ist die orginale Gummimatte drauf. Und ich find die ganz angenehm. Ich weiss, andere sind da anderer Meinung, aber erstens bringt sie Gewicht mit und zweitens labbert da nix. Nur ne Filzmatte auf dem Metallteller...nö, das wäre mir nix.

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Filz wäre meine allerletzte Option. Die originale, massive, also homogen durchgehende Gummimatte von Thorens ist sehr bewährt. Sie hat zwar nicht ganz die Dynamik einer harten Matte/Auflage, aber ist "klanglich" sehr ausgewogen und neutral, auch Feinheiten gehen nicht unter.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)


  • Ach sieh an. Somit ist mein 2001/50 (Nr.1334) mit "Befilzung" also entweder ein spätes Exemplar, oder die 2001/50er Exemplare hatten diese Filze als Standardlieferumfang... :) .. Danke Joel.

  • Auf meine Teller kommen keine Filzmatten mehr. Auf dem 2001 liegt eine Kork-Kautschuk-Matte von Pathe Wings.


    FA2D119B-AF12-455D-8392-38BC1A225C02.jpeg

    ..wie bei meinem:)


    Die klanglich ausgewogenste.


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen von Burkhardt Schwäbe- Röhren Kopfhörerverstärker von Werner Zühlke - Röhren Phonovorstufe Puresound P10- Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme: Audio Technica AT-160ML + AT-ML180



  • wie bei meinem ---zitat kork---

    Interessant. Benutze seit langem am P3 die originale Filz, die eine Seite (weichere) bei Kammermusik, Jazz, Rock, die (festere) bei Orchestrales und Oper. Dabei bringt die weichere richtig Attacke. Nun denk ich Kork...die plättet wohl nochmehr als meine (festere) Seite, oder?

  • Keine ahnung was du jetzt genau damit meinst

    Die Matte erwies sich bei meinem TD2001 als die bestklingendste aus einer ganzen reihe von matten, wobei sich der schwarze Naturkautschuk in der oberen stellung als vorteilhaft erwies.


    An meinem DIY Laufwerk dagegen erwies sich nach etlichen vergleichen ein hauchdünnes Filz als die klanglich ausgewogendste..(daran sieht man das jedes Laufwerk anders auf matten reagiert)



    die Pathe Wings zeigte aber auch da ihre wohl universellen stärken:)


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen von Burkhardt Schwäbe- Röhren Kopfhörerverstärker von Werner Zühlke - Röhren Phonovorstufe Puresound P10- Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme: Audio Technica AT-160ML + AT-ML180



  • Hallo Bertel,


    Yep, allerings hab ich eine laut dem Verkäufer qualitativ nochmals gesteigerte Tuningvariante der Originalen Gummimatte.


    Der Erstbesitzer hat den Plattenspieler mit allen nur erdenklichen massnahmen getunt, unter anderem Thorens Stabilitzer, komplett RDC, überdimensioniertem Thoring Netzteil und eben dieser etwas härteren und völlig planen Gummimatte die aber ansonsten quasi identisch mit der Originalen ist.

    Als ich den Plattenspieler abholte erwähnte er es, ich glaube mich zu erinnern das sie von einer Deutschen Firma.war, egal, klingt jedenfalls famos:)


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen von Burkhardt Schwäbe- Röhren Kopfhörerverstärker von Werner Zühlke - Röhren Phonovorstufe Puresound P10- Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme: Audio Technica AT-160ML + AT-ML180



  • Hallo Volkmar,


    das hört sich ja interessant an.


    Würde es viel Mühe machen die Matte von oben und unten zu fotografieren und vielleicht mal auf eine Waage zu legen?


    Viele Grüße,

    Bertel

    No chains around my feet, but I'm not free...
    Concrete jungle - Robert Nesta Marley

  • Würde es viel Mühe machen die Matte von oben und unten zu fotografieren

    Ja.


    Die ist leider an 8 Punkten mit einem hauchdünnem pad befestigt, ist zwar leicht wieder abnehmbar, muss aber trotzdem deswegen draufbleiben, hab das professionel gemacht und ich müsste die ganze Arbeit noch mal machen, sorry.

    Irgendwo müsste ich aber noch Fotos davon ohne der Pathewings matte haben, wenn ich´s finde stell ich die noch ein.


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen von Burkhardt Schwäbe- Röhren Kopfhörerverstärker von Werner Zühlke - Röhren Phonovorstufe Puresound P10- Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme: Audio Technica AT-160ML + AT-ML180