30 Hz Super-Basshorn mal anders

  • Hallo,


    habe mein 30 Hz Basshorn voll ausgebaut in ein Gebäude integriert. Es ist nicht gefaltet!!
    Erstellt aus Porenbeton Steinen und mit 2 18" Treibern bestückt.
    Hoch/mitteltöner sind meine Quad Elektrostaten.
    Das ganze klingt überwältigend!
    Wer weitere Infos möchte, findet sie hier:www.ralf-he.de
    Gibt es ähnliche Konstruktionen? Würde ich mir gern anhören!

  • Gute Frage: benötigt man für so etwas eine Baugenehmigung? Wurde hinsichtlich statischer Belastung des Gebäudes geprüft oder sind die verwendeten Steine noch leicht genug?


    Zur Optik/zum FAF: man könnte den Horntrichter ja quasi unsichtbar machen, indem man eine Stoffbespannung davorsetzt. Die hat dann natürlich amtliche Ausmaße, hätte aber den Vorteil, daß die dunkle Ecke nicht mehr so wahrgenommen wird. Hinterleuchtung...?

    Viele Grüße
    Eberhard

    ----------------

    Die Menschen verhalten sich heutzutage auf der Erde wie in einem Spiel, in dem sie die Spielanleitung verloren haben.

    ( Christina von Dreien )

  • Für das ganze Gebäude incl. Basshorn habe ich natürlich eine Baugenehmigung.
    Die Steine haben u.a. Abmessungen von 63x25x25 cm, wiegen ca. 10 kg/ St, lassen sich gut sägen und werden mit ganz dünnen Fugen geklebt.
    Demnächst kommt ein blaues Licht in die Kompressionskammer, dann erscheint das ganze Horn in blau.


    Viele Grüße
    Ralf

  • Moin Ralf,


    jaja, Extremismus hat auch seine schönen Seiten :D


    Zumindest kann dir keiner 'Lösungen von der Stange' vorwerfen.
    Ein hier derzeit wohl noch gesperrter Kollege hat ja auch ein gemauertes Basshorn, afaik- hier wäre sicher ein Quervergelich oder ein Austausch interessant!


    Findet man auf der HP auch Messungen, die Aufschluss über den FQ etc deines Projektes geben?
    Auch der Übergang zu den Quads ist sicher interessant!

  • Das Horn gefällt mir, dafür Lob, aber was sollen die Lautsprecher an der Decke und hörst du wirklich auf dieser Gartenbestuhlung Musik? 8|

    Gruß Sascha


    Wahre Kunst bleibt unvergänglich!
    Ludwig van Beethoven


    Striptease ist Anatomieunterricht mit Musik.
    Frank Sinatra

  • Moin


    Quote

    hörst du wirklich auf dieser Gartenbestuhlung Musik?


    nee, er hat noch zwei original EAMES-Lounge-Chairs hintendran stehen, hats aber vermutlich nicht so mit dem posen wie manch anderer hier...




    Bevor man hier ein Bild seiner LS einstellt, sollte man wirklich darauf achten, das im Bücherregal der Sartre vor dem Simmel steht, sonst wird man noch der Trivialität verdächtigt..
    Heimatland.. :wacko:

  • Gratuliere!
    Aber trotzdem: ein bisschen viel "klug geschissen". Die Angaben Hals, Mund und Länge deines 30 Hz Hornes sind für mich in den vielen farbigen Buchstaben untergegangen. Mein 20 Hz Horn ist zB voll aus dem Aermel geschüttelt, funktioniert aber auch zu meiner begeisterten Zufriedenheit. Diese impressionativen, gemauerten Hörner haben mir etwas zu definitives. Aber das bin ich, nichts für ungut.
    Thomas

  • Diese impressionativen, gemauerten Hörner haben mir etwas zu definitives.

    ... das sollte es eigentlich auch sein.!!!
    Alle , bei denen ich echte Basshörner (auch "Gemauerte") gehört habe , haben versichert nie wieder zu einem anderen Basslautsprecher zurückkehren zu wollen..
    Kann Ralf zu seinem Vorhaben nur beglückwünschen.

    • Dietmar
  • Hi,
    dann gibt es die Leute, die auf ripole schwören oder gar auf motorisierte Subwoofer Ventilatoren. Bert D. aus H zB verwendet kein Horn im Bass, DER Hornspezialist.
    Ich versuche immer wieder mal eine neue Variante. Muss ich ja. Ihr habt vielleicht noch anderes zu tun, bei mir ist das hauptberuflich. :pinch:


    Thomas
    CEO teef audiosystems switzerland

  • Für alle positiven Äußerungen danke ich sehr herzlich. Jetzt macht's Musikhören noch mehr Freude!
    Auf der Homepage habe ich den Frequenzgang am Hörplatz neu eingefügt: Auf der Unterseite "Lautsprecheranlage"


    Ralf

  • moin Ralf,


    klasse, wenn so ein Konstrukt wie dein gemauertes Basshorn realisiert werden kann. Möchtest Du mit dem Frequenz-Plot zeigen, dass dennoch subjektiv toller Klang möglich ist?


    Gruß lori

  • Hauptsache, unterschwellig stänkern und dann den Unschuldigen mimen, wenn geantwortet wird.


    Möchtest du, lori, anhand der gezeigten Messung denn behaupten, das sowas objektiv keinesfalls gut klingen kann?
    Dein post liest sich nämlich exakt so...

    Quote

    Möchtest Du mit dem Frequenz-Plot zeigen, dass dennoch subjektiv toller Klang möglich ist?

  • Ich finde das Horn konsequent und endgxxl !
    Hut ab . :thumbup:

    Gruß , Dirk.


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied, obwohl mich der Verein als solches akzeptiert 8)