Thorens TD 2001 versus TD 320 MK III

  • Hallo,
    nach meinen Infos ist der 320 MK III ein abgespeckter
    TD 2001.
    Weiß jemand von Euch die wesentlichen Unterschiede?
    Lohnt es sich, wenn man schon einen 320er hat,
    sich einen 2001 anzuschaffen, dh. spielt der 2001
    eine Liga höher???


    Was darf ein guterhaltener 2001er ohne System kosten?



    Vielen Dank schon mal!
    Dietmar

  • Ich würd sagen, der Hauptunterschied ist die Zarge. In wie weit andere Bauteile identisch sind oder nicht können Dir andere hier bestimmt genauer sagen....Ich denke mann kann nicht so pauschal sagen ob eines der Laufwerke eine Liga höher spielt oder nicht, dass hängt nicht zuletzt vom Arm und System ab. ich hatte 3 unterschiedliche Arme auf meinem 2001 RDC, die jedesmal den Klang wirklich total verändert haben. Voll RDC modifiziert und mit einem Kuzma Stogi Tonarm incl. Benz Micro Wood System spielt der Thorens auf keinen Fall schlechter als mein Kuzma StabiS Laufwerk (NP> 2200 Eur).


    Ein einfach 2001 ohne Netzteil geht bei Ebay um die 300 Euro weg...Manche 2nd Hand-Händler verlangen sogar um die 500 Eur oder mehr.


    Ich kann nur sagen, versuch einen mit dem TPN 2000 Netzteil zu kriegen, das bringt enorm was. Das Teil nachträglich zu kaufen wird unter Umständen teuer.

  • ...
    der 2001 hat seinen urspung im 320 mk I
    konzeption von 1984.
    ich habe immer noch einen 320 mk I aus dieser
    serie.
    generell habe beide blattfedern, wobei das kolben
    förmige schwingverhalten jedoch eindeutig perfekter
    beim 2001 zu justieren ist.


    dann gibt es unterschiede je nach baureihe im
    mittellager, motor und/oder arm.


    auf meinem 2001 tastet ein sme 309 arm ab,
    der mit dem mc 30 durchaus seine berechtigung
    hat und den spieler nochmals aufwertet.
    dazu kommen einige rdc konzeptionen.


    die blech wanne in der 300er reihe war immer ein
    kaufmännisch orientierter schwachpunkt.


    zur armbasis beim 2001 : nicht alle 2001 versionen
    haben eine wechselbare basis.


    zu konkreten modelchanges/updates
    siehe holgers thorens info seite
    oder frag violette (hier!) / joel boutreux.


    es stellt sich generell die frage, wie wertig vom
    zustand das gebrauchte gerät ist.
    falls dein 320 ersbesitzer gerät ist , weist du was
    du hast . es wurde schon viele high end technik
    ruinen versendet oder erreichten ihr ziel so.
    für neuwertige gebrauchte werden sicher preise
    bis zu 1200 euro erzielt.


    ein besserer arm incl. pickupsystem sowie resonanz -tuning, lagertuning..phonokabelupgrade machen
    aus dem 320 er sicher kostengünstiger einen noch
    besseren dreher.


    das risiko liegt sicher auch im kauf eines nicht genau
    bekannten gebrauchtgerätes.
    idr wird mit haftungsauschluß verkauft...


    ich würde also erstmal alles aus dem 320 er setup
    herausholen.
    keep the tables turning..

  • Quote

    Original von mastertape
    ...


    für neuwertige gebrauchte werden sicher preise
    bis zu 1200 euro erzielt.
    ...


    Hi,


    welche Version meinst Du jetzt damit ?(

  • es wurde keine konkrete version mit der
    kostenschätzung definiert.
    bei internetauktionen wurde lediglich schon
    dieser endpreis festgestellt.
    das preisegment für gebrauchte geäte erscheint
    mir nicht immer ausgewogen, vor allem angesichts
    des haftungsausschlusses.
    aber freaks zahlen ja gerne bis zur schmerzgrenze,
    bis das kultgerät zu hause steht. 1,2,3....

  • hi,
    so wie ich das sehe, haben der 320 mkIII und der 2001 den selben 24pol Berger Motor und das Platikpulley, teilweise habe ich aber auch den Metallpulley auf dem 2001 gesehen, keine Ahnung ob der nachgerüstet wurde. Der Tonarm ist in beiden Fällen der TP90. Die Motorelekronik ist auf jeden Fall die selbe.
    Unterschiede gibt es beim Innenteller, der ist beim 2001 gedreht und beim 320 mkIII gegossen, auch soll das Lager des 2001 besser sein, aber einen optischen Unterschied zwischen den Lagern habe ich nicht gesehen.
    Und die Zarge ist natürlich verschieden.
    Andere Unterschiede habe ich bisher nicht entdeckt.
    Sonnige Grüße,
    Boris

  • Hallo Dietmar,
    ich habe einen 320er und einen 2001er besessen. Der 320er hatte einen tp16mkIV Arm drauf. Der 2001er einen tp90. Ich habe beide Spieler gegeneinander mit dem selben System gehört und in meiner Kette verglichen-weiß also wie die Teile klingen. Mein Tip: Nimm den 2001er, er ist eine ganze Klasse besser !
    Billigstes (notwendiges)Update: Gummimatte runterreissen und mit Filzmatte oder Kork(ringmat)aufrüsten. Der Bassbereich wird deutlich verbessert. Die Sachen von RDC habe ich nicht ausprobiert, habe aber bisher ausschließlich gutes davon gehört. Den 2001er kannst Du aufrüsten bis der Arzt kommt, beim 320er ist relativ schnell Schluß. Meiner Meinung nach ist die 300er Serie auch klanglich nicht sooo toll. Eine andere sehr nette Baustelle ist der 3001, da kann man schön mit verschiedenen Armen hantierenund hat auch noch einen besseren Teller an Bord.
    Zu den Preisen: Ich habe meinen 2001 für 1500DM gekauft und nach 10Jahren für 550DM verkauft. Ich war zufrieden;-)) Schöne Grüße, Tobias

  • Hallo Boris


    " auch soll das Lager des 2001 besser sein"


    Richtig und das ist ja der Clou !


    Nicht ist aber leichter als ein Hartmetall Lagerspiegel nächtraglich einzubauen.


    Ein klein Detail noch.
    Das Schwingverhalte des TD 2001 ist harmonishe und die Eigenresonnanze liegt tiefer.


    Leider ist bei TD 2001 sowie TD 320 III kein Rutschkupplung and der Motor vorhand, aber dafür gibt es lösung.


    Gruß
    Joel


    PS: Wer schon ein TD 320 III besitz braucht nicht umsteigen und 320 II noch weniger.( mit wenig Angriff ist der Unterschied danach keine Redewert mehr).

  • Quote

    Original von violette
    Leider ist bei TD 2001 sowie TD 320 III kein Rutschkupplung and der Motor vorhand, aber dafür gibt es lösung.


    Ja, so lassen ;)


    Hi Joel!
    Ich weiß ja, dass Du viel von der rutschenden Version hältst. Nach wie vor glaub ich aber, dass die starre Version besser klingt.
    Gib Gummi! :D


    Dietmar
    Wenn Joel das so sagt, kannst Du sicher sein, dass es stimmt.
    Ich würd auch nicht glauben, dass da soviel Unterschied ist.
    Also Blechwanne raus, Lager rein und noch ein bisschen aufgemöbelt und Du hast wahrscheinlich eh einen 2001er.

    Ich habe meine Meinung. Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.
    Mythology Zeus/Zeta/Aventurin6-TD160SMkV/Magician-CDX3-WA 2255-Audioanalyse A9-Pro 30D-NF/LS-Explorer, Gewerbl. Teiln Kabelbau

  • Quote

    Original von tobelix


    Billigstes (notwendiges)Update: Gummimatte runterreissen und mit Filzmatte oder Kork(ringmat)aufrüsten. Der Bassbereich wird deutlich verbessert.


    moin tobelix,


    das ist weder (im Falle der Ringmat) billig, noch (bei beiden) notwendig.


    Bevor man damit rumexperimentiert, gehört so ´nem Dreher das Lager poliert(TD320, 2001 hat meistens einen Widiaspiegel)
    und auf eine stabile Wandhalterung gestellt.


    Eine Filzmatte hat imho auf einem Alu/Gussteller nix verloren, bei Thorens ist der Teller schon auf die Bedämpfung durch die Gummimatte angewiesen, sonst wird es mit hochauflösenden MC`s schnell zu klingeling...


    frank

  • @ applewoi
    Hallo. Ich gebe nur das wieder, was meine Öhrlis vernommen haben, und das war ein deutlicher Unterschied zwischen Gummi und Filzmatte. LP12, TD2001/3001, Xerxes oder derP3 von Phonosophie sind drei Toplaufwerke, mit sehr ähnlichen Tellern und keines davon wird wohl besser sein mit einer Gummimatte drauf ! Habe mit DL-110,Phonosophie chiave und Scheu-MC den 2001er gehört- geklingelt hat da nix.
    Das das ganze anders klingt ist klar . Für MEINE Ohren klar besser mit Filzmatte. Mag seien ,daß in irgendeiner Kombination es zu hell klingt, oder gar Resonanzen Probleme machen. Ich hatte aber nur Vorteile und habe deshalb Dietmar das Update ans Herz gelegt.


    Schöne Grüße, tobelix


    PS : Der neue Thorens 350 hat auch eine Filzmatte.....

  • Hi,


    ich kann nur zustimmen: Bei einem Freund klingt auf dem 160er mit SME V und Benz ?? die Filzmatte am besten, die Gummimatte von Spectra macht den Klang dumpf. Auf meinem 16er mit Formula IV Mk III und VM red klingt die Spectramatte ausgezeichnet und die Filzmatte ist kaum zweite Wahl.


    Gruß


    Andreas

  • Hey Leute, die Diskussion hatten wir schon anderorts.
    Erstens lässt sich sowas kaum pauschal sagen, zweitens ist es IMHO auch deutlich Geschmacksache. Mir gefällt die Filz auch am besten, würde sie aber dennoch nicht jedem empfehlen.
    Immer selber ausprobieren.

    Ich habe meine Meinung. Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.
    Mythology Zeus/Zeta/Aventurin6-TD160SMkV/Magician-CDX3-WA 2255-Audioanalyse A9-Pro 30D-NF/LS-Explorer, Gewerbl. Teiln Kabelbau

  • moin,


    "ich kann nur zustimmen: Bei einem Freund klingt auf dem 160er mit SME V und Benz ?? die Filzmatte am besten, die Gummimatte von Spectra macht den Klang dumpf. Auf meinem 16er mit Formula IV Mk III und VM red klingt die Spectramatte ausgezeichnet und die Filzmatte ist kaum zweite Wahl."


    stimmt mich ein bisschen nachdenklich, ich bin nach einigem experimentieren wieder zur original-matte zurück, probiert´s mal damit.


    gruss,


    winne2

  • Leider habe ich keine Originalmatte!

  • moin,


    ich hätte noch eine vom TD160 MKII da, mit grossem loch für den single-puck, wenn die passt, kann ich sie testensweiese zusenden.


    gruss,


    winne2

  • letzte auktion für td 2001 mit benz mc:

    Erfolgreiches Gebot: EUR 594,00


    dieser preis scheint ja durchaus akzeptabel.



    gruß mastertape

  • Hallo,
    vielen Dank für Eure Antworten.
    Also, ich faß mal zusammen. Ich hab mittlerweile
    auch noch ein bißchen im Netz Infos gesammelt.


    Unterschiede 2001 zu 320 MKIII:


    - Innenteller ist anders
    - Zarge ist anders
    -Blattfederung ist anders (beim 2001 ähnlich oder gleich wie
    beim neuen TD 350)
    -Lager ist anders
    -Motorpulley des 2001ist (meistens, je nach Ausführung) aus Metall
    -beim 2001 sind Steckverbindungen für Chinchkabel vorhanden


    Frage: Was kostet es, das Lager des 320er aufzurüsten?


    viele Grüße
    Dietmar

  • @mittellager:


    die besten resultate erzielst du wohl mit den tuning
    kits von joel boutreux (hier violette).
    metallplättchen einsetzen (spiegel)
    lagerbauteile evtl polieren
    ultra-leichtlauft öl einsetzen.


    die ölsorte ist abhängig vom lagerspiel.


    alle service-teile(öl, spiegel und polish ) erhälst du
    bei joel für geringen kostenaufwand.


    erst wenn eine optimierung nicht zum erfolg
    führt würde ich das lager tauschen.


    auch können leichte stabilizer den erfolg steigern.


    den größten erfolg bringen wohl ein neuer abtaster
    und ein optimales anschlußkabel.


    phono phono in berlin hat einen artikel zum tunen
    von thorens playern im gesamt- print- katalog.