Eithne Patricia Ní Bhraonáin, genannt ENYA – Wagnis oder gute Idee?

  • Wir wollen eine neue und perfekte audiophile LP, 180 Gramm Gatefold 4-Farb. herstellen.
    Wir, das sind der Uli Apel (Techniclassic) und ich, Rainer Horstmann (Derainer)


    Aber diese LP wird kein Mainstream sein, sie fällt deutlich aus dem üblichen Rahmen.
    Die Aufnahmen:
    Impressionen von ENYA, gespielt auf einer modernen, romantischen Kirchenorgel.
    Die Orgel ist ja die Königin der Instrumente: es bewegt sich nur Luft, und du hörst Musik!


    Nun werden sehr viele sagen: oh Gott, oder: bitte nur das nicht, oder: nicht mein Ding.
    Das ist absolut verständlich, da alles was neu und anders ist, erst einmal skeptisch macht.


    Bedenkt man aber, dass von der Aufnahme bis zu Pressung alles komplett analog bleibt,
    und bedenkt man weiter, dass wir in der technischen Qualität einen Königsweg gehen
    wollen, und bedenkt man auch noch, dass es Tonband-Kopien und ggf. MCs geben wird,
    sieht die Sache schon ein wenig anders aus. Über CDs denken wir noch nach.


    Die Titelauswahl war nicht leicht. Es sollten nicht die seichten und schmeichelnden Stücke
    von ENYA sein, sondern die kraftvolleren, die emotionaler ansprechenden Titel.


    Die dafür ausgewählte Kirchenorgel wollen wir voll ausreizen. Der Erbauer der Orgel wird
    persönlich zugegen sein, um das letzte Quäntchen, vom feinsten bis zum gewaltigsten Ton
    herauszukitzeln.


    Wie sagte mein Freund Jürgen: Das wird ein Ritt auf der Rasierklinge… und ich glaube,
    er hat wohl recht. Ich denke aber, wer nicht wagt, der nicht gewinnt.


    Komme ich nun zum Schluss dieser Ankündigung.


    Uli und ich würden im Vorfeld sehr gerne eine gewisse Planungs-Sicherheit haben.
    Daher bitte ich euch, mir in einer wirklich ganz kurzen PN mitzuteilen, ob euch diese Idee gefällt
    – ja oder nein, oder geht so – und ob ihr ggf. sogar ein Exemplar kaufen würdet.


    Die Auflage ist auf maximal 1000 Stück limitiert.


    Der VK-Preis beim Verein der AAA und im Handel wird sein: 29,00 € brutto zuz. Versand.
    Auf Vereinsboni und sonstige Nachlässe des Handels nehmen wir keinen Einfluss.


    Für verbindliche Vorbestellungen (bis zum 01.08.2015) direkt bei mir oder bei Uli Apel
    wird ein Subskriptionspreis von 22,00 € brutto angeboten.


    So das war's erst einmal. Nun warten Uli und ich einfach ab, wie dei Resonanz ist.


    Liebe Grüße, Rainer

  • Hallo ENYA- und Orgelfreunde,


    Leider hatte es wohl bisher mit dem Öffnen der Bilder nicht so geklappt.
    Unser lieber Admin hat das umgehend geändert. Danke Jürgen.
    ___________________________________________________________________


    Somit habe ich nun, für die Orgel-Liebhaber unter euch, auch noch die Registrierung der Orgel.
    Wie Ihr seht, hat sie Einiges zu bieten.


    Ich möchte hier nur mal den Kontrabass mir 32 Fuß Pfeifen, oder die Posaune,
    den Pricipalbass oder auf das Fagott mit jeweils 16 Fuß Pfeifen nennen.
    Da kommt doch Freude auf, oder?


    Übrigens wird Uli mit einer Telefunken M15 4-Kanal und mit Telkom-Verstärkern aufnehmen.
    Daraus wird er später eine echte 4-Kanal / Quadro Wiedergabe generieren und in Krefeld vorführen.


    Wir haben also noch Großes vor, wie ihr seht.


    Allen Interessenten, die bisher vorbestellt haben, möchte ich hier meinen Dank aussprechen.
    Ich habe eine Exel-Dat. mit den jeweiligen Usernamen angelegt. Bisher sind es 53 LPs in Vorbestellung.


    Ich hoffe aber sehr, dass noch mehr kommen, denn wir wollen wenigstens die Kosten für die GEMA,
    die Musikreche, die Honorare, den Lackschnitt, die Pressungen und den Druck der Cover wieder einspielen.



    Liebe Grüße,
    Rainer

  • Hallo Forengemeinde,


    Inzwischen sind fast alle Punkte abgearbeitet und geklärt. Ich warte nur noch auf eine Rückmeldung
    von Warner Brothers, bezüglich diverser Rechtsfragen.


    Die Firma Pallas hat uns, obwohl die Auftragsbücher übervoll sind, zugesichert, dass die ENYA-LPs und
    auch CDs bis zum Forum in Krefeld fertig werden. Pallas hat, nach Freigabe der Musterpressungen,
    inzwischen über 12 Wochen Vorlaufzeit.


    Der Geschäftsführer persönlich wird sich unserer Sache annehmen und er wird auch dafür sorgen,
    dass alle Schritte optimal und in bester, bekannter Pallas-Qualität durchgeführt werden.


    Die Aufnahmen werden nun am 24./25. Juli durchgeführt.
    Auf Anraten des Pastors und des Kantors, werden wir die Aufnahmen nur bei Nacht machen,
    um keine Störungen, wie Autos von draußen, zu bekommen. Also zwei Nachtschichten für Uli und mich.


    Aber an die umgekehrte Situation hatte noch keiner von uns gedacht - und das ist nicht unwichtig.
    Ich musste vom Ordnungsamt die Genehmigung einholen, dass wir nach 23:00 Uhr spielen dürfen.
    Und ich muss nun auch noch die Polizei informieren, falls sich einer der Anwohner beschwert. ;(


    Sobald die Titel und deren Reihenfolge festliegen, gebe ich es hier bekannt.


    Liebe Grüße,
    Rainer

  • Hallo ENYA- und Orgelfreunde,


    Auf unserer 14 Tägigen Reise durch England - Wales - und Schottland hatte ich sehr viele Gelegenheiten,
    wunderschöne Motoive zu finden und zu fotografieren. Da wird sich die Grafikerin, die das Cover macht, sicher freuen. :)


    Wir sind über 4.200 km gefahren und haben gut 1.600 Fotos geschossen. Aber nicht alle für's Cover... auch private... ;)
    Nach diesen zwei Wochen, in denen ich auch bei TANNOY zu einer Werksbesichtigung war, (werde später noch darüber
    berichten) mussten wir leider abbrechen. Mein linker Weißheitszahn wollte nicht mehr und musste daraufhin raus.


    Inzwischen stehen auch die Titel und deren Reihenfolge fest.


    1a Watermark......................2:25
    2a Smaointe........................6:05
    3a Memory of Trees..............4:20
    4a Anywhere Is....................4:00
    5a Caribbean Blue................4:00
    6a Book Of days..................2:55


    1b Lothlórien.......................2:10
    2b Fairytail..........................3:00
    3b No Holly For Miss Quinn...2:40
    4b China Roses...................4:50
    5b On My Way Home............5:10
    6b Orinoco flow...................4:25


    Jede LP-Seite beginnt mit den etwas ruhigeren Titeln, um sich dann zum Ende der Seite zu steigern.
    Aus diesem Grunde werden wir einen "Inside-Out-Cut" vornehmen. Soll heißen, dass die Nadel innen
    aufgesetzt werden muss, und dass sie dann im Verlauf des Abspielen in Richtung LP-Randes abspielt.


    Mit dieser Vorgehensweise erreichen wir in den kraftvolleren Titeln eine deutlich bessere Dynamik.
    Die "Bolero" = "orelob" von TACET ist auch so geschnitten. (Play backwards)


    Noch einmal zur Info: ich führe eine Excel-Datei mit Namen, Nickname und Anschrift aller Vorbesteller.
    Nicht wundern, wenn ich nicht jedem Einzelnen, der eine LP oder CD oder ein Tape bestellt, antworte.


    Das war's für heute...


    Liebe Grüße an alle hier,


    Rainer

  • Hallo Freunde,


    Die Aufnahmen sind noch nicht alle abgeschlossen.
    Wir haben erst nur 3 Titel aufgenommen, welche wir als Demo-Aufnahmen an den Verlag einreichen müssen.


    Inzwischen wird weiter trainiert.


    Bisher habe ich 120 feste Vinyl-Vorbestellungen. Das gibt uns schon ein gutes Gefühl.
    Dennoch wollen wir den Zeitraum der Subskriptions-Angebotes um 4 Wochen, bis zum 30.08.2015 verlängern.
    Somit bleibt unser Angebot, bei einer verbindlichen Vorbestellung, eine LP für 22,-- € + Porto, zu bekommen.


    Liebe Grüße,
    Rainer