Geburtstag hat heute...

  • Duane Eddy 26. 4. 1938 (82)



    Duane Eddy ist ein US-amerikanischer Rock- und Pop-Gitarrist. Rock.

    Rock And Roll und Rockabillie im Instrumental Sound.


    Gary Wright 26. 4. 1943 (77)


    Jahre lang war er der Tastenmann für die britische Gruppe Spooky Tooth, er verlies die Band und machte Solo Platten. Mit Dream Weaver gelang ihm dann Anfang 1976 der große Erfolg. Weitere Hits ,,Love Is Alive,,



    Georgio Moroder 26. 4. 1944 (80) The Godfather of Dance-Music.



    Südtiroler der mehrere Instrumente spielt und 5 Sprachen spricht.

    Hits für Adriano Celentano bis Donna Summer.

    Call Me mit Blondie schrieb Moroder. Hit 1980.

    Beste Grüße, bleibt zu Hause und bleibt gesund, Babik

  • Chuck Leavell wird heute 68 Jahre alt ... Happy Birthday Chuck :thumbup:


    Wem der Name des in Alabama geborenen Musikers erst mal nichts sagt hier eine unvollständige Aufzählung sein Schaffens als Keyboarder neben seinen Solo Alben:

    Allman Brothers Band

    Sea Level

    Eric Clapton

    George Harrison

    Gov't Mule

    David Gilmour

    John Mayer

    ... und seit 1982 als "fester" Keyboarder bei den Rolling Stones live und im Studio.

    Sein Mentor war Paul Hornsby ... den ich ja persönlich in Macon/Georgia, wo auch Leavell wohnt, kennengelernt habe ;)


  • 29. 4. 1942 (78)

    Man nannte Ihn auch den 5. Beatle.

    Klaus Voormann

    er studierte in Hamburg an der Meisterschule für Gestaltung und arbeitete als grafischer Designer und Illustrator, als er 1960 im Hamburger Kaiserkeller die Beatles kennenlernte und gemeinsam mit Astrit Kichherr einer ihrer besten Freunde wurde. Aufgrund seiner engen Zusammenarbeit mit der Gruppe wird er mitunter auch als „fünfte Beatle“ bezeichnet. Er kaufte Ende 1961 den Bass des Beatles-Bassisten Stuart Stutcliffe, als sich dieser aus der Musik zurückzog und in Hamburg blieb. Als die Beatles weltberühmt wurden, blieb er mit ihnen verbunden, zumal er 1964 ebenfalls nach London zog. Hier gründete er seine eigene Beat-Band The Eyes, aus denen später Paddy, Klaus and Gibson wurden. In dieser Zeit spielte er in verschiedenen Clubs der Star - Club- Kette, u. a. in Hamburg und Bielefeld. Ab 1966 spielte er Bassgitarre bei Manfred Mann und begann so neben seiner Grafiker- auch eine Musikerkarriere.

    1966 entwarf Voormann während seiner Londoner Zeit das Cover für das Beatles-Album Revolver, auf dem er auch selbst am rechten Rand der Titelcollage zu sehen ist und für das er 1967 einen Grammy für das beste Schallplattencover erhielt. Die Zeitschrift HörZu vertrieb die Platte anfangs in Deutschland und platzierte ihr Logo im Zentrum des Covers. Voormann war aber nie Layouter der Hörzu, wie oft fälschlich angenommen wird. Das Cover wurde 2011 von den Rolling-Stone- Lesern unter die zehn „besten aller Zeiten“ gewählt.


    Alles Gute Klaus

    Beste Grüße, bleibt zu Hause und bleibt gesund, Babik

  • Der King of outlaw country movement

    Willie Nelson 29. 4. 1933 (87)

    Sänger, Gitarrist und Songwriter, der zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der Outlaw-Bewegung und des Genres im Allgemeinen zählt.

    Er hatte 22 Nummer-eins-Singles und 14 Nummer-eins-Alben in den Billboard-Country-Charts



    mit Wynton Marsalis...…….


    Beste Grüße, bleibt zu Hause und bleibt gesund, Babik

  • 1. 5. 1945 (75)

    Rita Coolidge, Gründete ihre erste gruppe als R. C. & The Moonpies. In den späteren 60er Jahren heiratete ihre Schwester Priscilla, Booker T. Jones (Booker T. & The M. G.'s)

    und ging mit nach Memphis. Schloß sich Delanie & Bonnie an. 1970 begann ihre eigene Karriere mit etlichen erfolgreichen LP's. Heiratete Kris Kristofferson und ließ sich Ende der 70er Jahre wieder von ihm scheiden.



    1. 5. 1939 (81)

    Judy Collins

    Schon 1961 brachte sie ihre erste Platte auf den Markt: A Maid Of Constante Sorrow. Hatte durch die 60er und 70er Jahre immer wieder schöne Titel. Einer davon: Both Side Now. 1968



    1. 5. 1930 (90)

    Little Walter

    Richtiger Name Marion Walter Jacobs.

    Hatte eine eigenartige Blues- Mundharmonika- Technik entwickelt. Bei Stücken von Jimmy Rogers oder Muddy Waters spielte er als Studiomusiker mit. Seine erste Solo- Platte machte er 1952. Von ihm stammt das Stück: Confessin' the Blues, das auch von den Rolling Stones aufgenommen wurde. Walter starb 15. 2. 1968 an einer Kopfverletzung die er sich bei einer Prügelei zugezogen hatte.



    Rolling Stones, Confessin' the Blues


    Beste Grüße, bleibt zu Hause und bleibt gesund, Babik

  • 2. 5. 1929 (91)

    Link Wray

    Hatte zwei Millionseller, ,,Rumble,, 1954 und ,,Raw- Hide,, 1959. Wird als früher Rock'n' Roller bezeichnet, was sicher nur teilweise stimmt. Link singt, spielt Gitarre, Dobro und Bass.



    2. 5. 1904 (116)

    Bing Crosby

    Ich sag nur: I'm Dreaming Of A White Xmas.

    Mit seiner Bassbariton-Stimme gilt Crosby als einer der erfolgreichsten US-Sänger des 20. Jahrhunderts. Bing Crosby hat bis heute weltweit über eine Milliarde Schallplatten verkauft, mehr als jeder andere Künstler in der Geschichte.



    2. 5. 1950 (70)

    Lou Gramm, (Sänger, Foreigner)



    2. 5. 1936 (84)

    Engelbert Humperdink

    Engelbert, alias Engelbert Humperdinck, eigentlich Arnold George Dorsey, ist ein britischer Popsänger, der in Deutschland vor allem Erfolge als Schlagersänger verzeichnen konnte.





    Beste Grüße, bleibt zu Hause und bleibt gesund, Babik

  • 3. 5. 1933

    Mr. Dynamite, Mr. Sexmachine, The GodFather Of Soul

    James Brown

    war ein US-amerikanischer Musiker. Er spielte Orgel, Klavier, Gitarre und Schlagzeug, trat aber fast ausschließlich als Sänger und Tänzer auf. Außerdem war er Bandleader und Musikproduzent



    3. 5. 1934

    Frankie Valli (Four Seasons)



    3. 5. 1919

    Pete Seeger (Großer Mann der US Folk Szene)

    Peter „Pete“ Seeger war ein US-amerikanischer Folk-Musiker, Singer-Songwriter sowie politischer Aktivist und Umweltschützer, der mit seinen Liedern die Friedensbewegung, die gewerkschaftlich organisierte.

    Bekannteste Titel: We Shall Overcome Guantanamera.



    Beste Grüße, bleibt zu Hause und bleibt gesund, Babik

  • In den USA gibt es eine Clique von Musikern die untereinander immer wieder bei Solo- Platten der anderen aushelfen, was bewirkt, daß eine Reihe von LP's erscheinen, auf denen immer die gleichen Musiker spielen - es wird meist hörbarer Jazz angeboten.

    Zu diesem Kreis gehört auch der bassist Ron Carter, der auch Cello spielt.


    Beste Grüße, bleibt zu Hause und bleibt gesund, Babik

  • 6. 5. 1925

    Der Mann der seinem Publikum den Spiegel vor die Nase hält.

    Hat etliche gute LP's auf den Markt gebracht. Einer seiner besten war ,,Das Wort zum Montag,,

    (Sie sollten sich auch mal die Haare schneiden lassen; ich kann sie mit meinem Wagen rasch zum Frisör fahren; Ihr Frisör hat sich wohl den Arm gebrochen, gell?). :D:D:D


    Hanns Dieter Hüsch war ein deutscher Kabarettist, Schriftsteller, Kinderbuchautor, Schauspieler, Liedermacher, Synchronsprecher und Rundfunkmoderator.


    Beste Grüße, bleibt zu Hause und bleibt gesund, Babik

  • Philip Bailey 8. Mai 1951 (69)

    Seit 1972 ist er Sänger und einer der führenden Köpfe der Gruppe Earth, Wind and Fire.

    Hat auch schon mit Phil Collins gesungen.



    Earth, Wind & Fire


    mit Phil Collins

    Beste Grüße, bleibt zu Hause und bleibt gesund, Babik

  • 9. 5. 1942 (78)

    Tommy Roe (Dizzy)



    9. 5. 1946 (74)

    Drafi Deutscher (Marmor Stein und Eisen bricht)



    9. 5. 1949 (71)

    Billy Joel


    Beste Grüße, bleibt zu Hause und bleibt gesund, Babik

  • 11. 5. 1941 (79)

    Eric Burdon

    Über diesen Mann muss man nicht mehr erzählen,

    Es war 1964, als die britischen Bands Amerika geradezu überschwemmten. Top konnte nur sein was aus GB kam. Total neuer Name mit total neuen Musikern. Dazu gehörten auch die Animals, an deren Spitze die beiden Musiker Alan Price und Eric Burdon standen.

    Alan war der Kopf und Eric die Stimme der Band. Mitte 1964 erschien der Titel House Of The Rising Sun, es wurde ein Millionseller.

    1970 stand er vor der Band War, man nannte sich Eric Burdon & War und brachte 2 gute LP's auf den markt.



    War



    Beste Grüße, bleibt zu Hause und bleibt gesund, Babik

  • nicht zu vergessen, einer der ganz GROßEN..……..

    11. 5. 1888 (132)

    Irving Berlin

    Irving Berlin, eigentlich Israel Isidore Beilin oder Baline, weiteres Pseudonym Ren G. May war ein US-amerikanischer Komponist und Texter, der als Sohn eines Kantors geboren wurde.

    So bekannte Nummern wie Alexander's Ragtime Band oder auch White Christmas wurden zu Welthits.

    Er wurde in Russland geboren.


    Irving Berlin war in erster Linie Songwriter; er schrieb mehr als 1000 Songs. Alexander’s Ragtime Band“; „Always“ Blue Skies“; Change Partners“; Cheek to Cheek“; „The Devil Has Bought Up All The Coal (1918)“; God Bless America“; „I’ve Got My Love to Keep Me Warm“; „Let’s Face the Music and Dance“; Let Yourself Go„Look Out For The Bolsheviki Man (Ziegfeld Follies) (1919)“; Puttin’ on the Ritz“; „Russian Lullaby“; „That Revolutionary Rag (1919)“; There’s No Business Like Show Business“; They Say It’s Wonderful“; White Christmas“;


    Beste Grüße, bleibt zu Hause und bleibt gesund, Babik