Patricia Kaas

  • Hallo !


    Ich habe von ihr "Carnets de scene. Eine sehr schöne Live-Doppel-LP.
    Als CD kann ich dir noch das Album "Dans ma chair" empfehlen. Aber es ist natürlich alles Geschmackssache.

  • Hi Ulf,
    also ich kann Dir alle Platten von Ihr empfehlen, weil ich Sie mag. Eine tolle Stimme! Habe sie auch live gesehen: Klasse. Alle Platten sind aufnahmetechnisch gut , die älteren vielleicht etwas weniger perfekt aber immer noch weit über dem Schnitt. Im Prinzip kennst Du aber alle Platten, wenn Du eine besitzt( leider wenig kreatives Potential, weil Sie wohl nur wenige Songs selbst schreibt)..........
    ja ,aber diese Stimme und dann noch französisch: Ein kleines erotisches Energiebündel diese Frau.
    Gruß Tobias

  • @ le ´flu (hab lang gebraucht bis ich auf den akut über dem Leerzeichen kam)


    Ich kenne Patricia Kaas nur von CD und habe einiges von ihr im Schrank stehen. Die komplette Discographie der Dame findest du z.B. hier
    Wie bei so vielen Künstlern sind IMHO auch bei ihr die frühen Alben die besten.
    Also sind meine Empfehlungen: mademoiselle chante ... ©1987(Anspieltips: mon mec à moi / mademoiselle chante le blues) und scène de vie ©1990 (Anspieltips: L'enterrement de Sidney Bechet / Kennedy Rose)
    Je te dis vous ©1993 ist etwas blutleer, wie ich finde. Zum wieder recht ansprechenden dans ma chair ©1994 ist Patricia erblondet (vorher sah sie besser aus) Von ihren vier (!) Live-Alben besitze ich das recht gute Doppel-Album Rendez-vous ©1998. Dann gibt es bei mir eine Lücke bis zum bisher letzten Album Piano Bar ©2002 das mir wieder sehr gut gefällt.


    Just my 2cents


    Have a happy day
    Andreas

  • Rendez-vous (live) (1998)


    Die Doppel-CD ist total klasse. Viel Atmosphäre und ein verhältnismäßig guter Klang, hervorragende Band. Im ersten Teil viele Chansons, im zweiten Teil viel Blues. Extrem xyz! (Für xyz einen beliebigen, bewundernden, gerne auch nicht vollkommen jugendfreien Ausdruck einsetzen - lasst der Fantasie diesbezüglich freien Lauf).


    Ihre Studio-Aufnahmen lassen mich dagegen vollkommen kalt. Vor allem, was Je te dis vous angeht, stimme ich Andreas Ü40 voll zu - die langweiligste CD, die sie gemacht hat.


    Bis dann mal


    Heinz

    Gewerblich? Privat? Nach den neuen Regeln nicht. Allerdings schreibe ich für image hifi. Hier Gepostetes ist aber immer privat gemeint.

  • Hi,


    ich kann mich da nur anschließen.


    "Mademoiselle chante" ist wirklich die beste Platte von Patricia Kaas.


    Sie wurde ja damals als die neue Piaf annonciert, was m. E. bei ihr genausowenig stimmt, wie bei der
    verehrten Frau Mathieu.


    Noch ein Anspieltip von mir:


    Sylvie Marechal hat ein ganz vorzügliches Album eingespiel.


    "J'ai l'rock, t'as l'blues" heißt das Werk und ist eine meiner Lieblingsplatten.
    Für französische Verhältnisse sehr rockig und bluesig.


    Erschienen 1990 bei BMG - Ariola.


    Mit bluesigen Grüßen
    Lunakind

  • Das ist auch eine Alternative zu Patricia Kaas (ein wenig "softer", geht mehr in die Sade-Richtung, ist aber nicht so langweilig-plätscherig):


    CDs bei amazon.fr: http://www.amazon.fr/exec/obid…-form/402-4306559-2953757


    Isabella Antena kommt allerdings nicht aus Frankreich, sondern aus Belgien. Ich habe allerdings auch nur eine LP von ihr.


    Grüße


    Heinz


    Edit: Link funktioniert nicht. Einfach durch Eingabe nach "Isabella Antena" suchen... Ersatzweise ein anderer Link: http://www.westzeit.de/rezensionen/?id=771


    Komisch, dass Isabella Antena kaum im Internet präsent ist. Sie hat übrigens viel mit dem Bassisten von Vaya con dios (Dirk Schoufs (Schreibweise???)) zusammen gearbeitet - das hört man auch!


    Noch ein Edit: Wenn man sich - offenbar des Reimes wegen - "Isabella" merkt, statt, "Isabelle", dann muss man sich nicht wundern. "Isabelle" ist korrekt, und dann klappt's auch mit der google-Suche.


    Und noch ein Edit: Offenbar ist die Annahme, Isabelle Antena käme aus Belgien, falsch - sie kommt wohl aus Paris, hat nur ein belgisches Label. Weiterhin ergeben sich Zweifel, ob sie wirklich Antena heißt: Antena war der Name einer Band, der Isabelle angehörte, der Band-Name wiederum soll auf einen Kraftwerk-Song zurückgehen.

    Gewerblich? Privat? Nach den neuen Regeln nicht. Allerdings schreibe ich für image hifi. Hier Gepostetes ist aber immer privat gemeint.

  • Quote

    Original von Heinz.Gelking
    Isabella Antena kommt allerdings nicht aus Frankreich, sondern aus Belgien. Ich habe allerdings auch nur eine LP von ihr.


    Hallo Heinz,


    Potztausend! Von der habe ich kürzlich eine LP namens "Camino Del Sol" auf Crepuscule von 1983 auf dem Flohmarkt gekauft. Kannte ich gar nicht, wurde wegen des Covers aufmerksam. Musik entsprechend der Zeit und dem Label, aber nicht uninteressant.


    Haben die aktuellen Sachen, die ich nicht kenne, noch den leicht unkonventionellen Touch oder sind die auch nur einfach geglättet?


    Viele Grüsse,
    Mario

    Viele Grüsse,
    Mario


    "Viele Antworten können mit ihren Fragen nichts anfangen." (Piet Klocke)

  • Hallo Mario,


    wie die aktuellen Sachen sind, kann ich auch nicht sagen. Ich habe nämlich die LP "Les derniers guerriers romantiques" von 1991. Und die finde ich total gut (übrigens auch aufnahmetechnisch, mit dem netten Effekt, dass man anfangs die Illusion hat, durch einen Gang zu gehen, eine Tür zu öffnen und eine Bar mit Bühne zu betreten).


    Diskografie: http://home.planet.nl/~frankbri/crealph1.html#anteni


    Freundliche Grüße


    Heinz


    Edit: Korrektur. Habe es heute nochmal wieder gehört. Man öffnet keine Tür, hat aber ziemlich am Anfang von Seite 1 das Gefühl, einen Raum zu betreten. Klang der LP ist wirklich klasse!

    Gewerblich? Privat? Nach den neuen Regeln nicht. Allerdings schreibe ich für image hifi. Hier Gepostetes ist aber immer privat gemeint.

  • Hallo Le Flu


    Vielleicht fidest Dzu dieser LP von 1990


    Von Note de Blues


    Titel: Scene de vie


    Regarde les Riches ist nicht schlecht, man sollte auch etwas verstehen mit Patricia sind die Texte klasse.


    Für French Blues kann ich Dir auch Liae Foly empfehlen avec Reve Orange


    Guß
    joel

  • Hallo,
    stimmt, die Scene de vie ist wirklich gut hörbar.
    Ich hatte sie ganz vergessen bzw. noch gar nicht zur Kenntnis genommen.
    Hatte die Platte vor einigen Wochen mal als nen Euro Kauf nebenbei vom Flohmarkt mitgenommen, ohne das mir der Name was sagte (vom Cover hatte ich gedacht "ah, so ne Chanson-Tante, nimmste halt mal mit .." ;) )
    Beim Lesen dieser Diskussion ist sie mir wieder in den Sinn gekommen und läuft gerade.
    Genau die richtige Scheine für ne dreckige Gitanes und nen Glas Rotwein.
    Danke für die Gedächtnisstütze Ulf. 8):D


  • Für wen's interessiert: Ich habe die LP jetzt vorgestellt:
    http://www.platte11.de/html/isabelle_antena.html


    Glaube aber kaum, dass man die aktuell auf CD oder LP kriegt.


    Freundliche Grüße


    Heinz

    Gewerblich? Privat? Nach den neuen Regeln nicht. Allerdings schreibe ich für image hifi. Hier Gepostetes ist aber immer privat gemeint.



  • hallo Heinz,


    schaun mer mal.


    In und um Marseille auf den Flohmärkten in den Osterferien...
    ..da hab ich schon ganz andere Sachen gefunden... 8)


    frank