Wer tanzt ..

  • Ich bin auch kein großer Tänzer, obwohl ich mich damit immer wieder versucht habe anzufreunden. Generationen von Tanzlehrern habe ich das Leben schwer gemacht. Als unsere Tochter vor ein paar Jahren einen Tanzkurs besuchte, hab' ich meine Frau gefragt, ob wir auf den Abschlussballvorbereitungselternkurs gehen wollen - sie hat ja gesagt. Das Ganze war irgendie ganz unterhaltsam und am Abend nach dem Ball hab ich zuhause noch den Jopi Heesters gegeben. Das war's dann aber wieder bis zum letzten Herbst, da hat Kollegenjungvolk geheiratet und da haben wir dann auch wieder getanzt.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler oder bei DISCOGS.




    Edited 3 times, last by Jörg K ().

  • Hin und wieder mal, wenn die Stimmung gerade danach ist; kann aber häufig in Luftgitarren spielen wechseln 8|

    Amps Audionet, LFD + CD-Player Marantz - Dreher Rega - Pre SXono - TA Benz / Denon - PWM PRC4 - Tapedeck Onkyo / Revox / Akai - Speaker SF - KHV was mit Röhren - KH Sennheiser / Denon / + weitere - Hörfutter (teilweise erfasst): MacGerry@Discogs

  • Tanzen? Ja, neben Musik meine große Leidenschaft. Mittlerweile teilweise auf Turnierebene 8)
    Wie man dazu gekommen ist? Meine (damalige) Freundin und meine werte Frau Mutter zwangen mich in einen Tanzkurs, auf den ich ja so gar keine Lust hatte. Naja, nach ungefähr zwei Stunden habe ich dann Blut geleckt, das Tanzen und die Mutter sind geblieben. :thumbsup:
    Zwischenzeitlich exzessiv, fünf, teilweise sechs mal die Woche in der Tanzschule gewesen - warum ich dort mein Bett nicht aufgestellt habe, weiß ich selbst nicht :D Mittlerweile habe ich dafür nicht mehr so viel Zeit, da ich aber ja fast besessen davon bin, immerhin noch 3-4x die Woche (Training eingerechnet).
    Ansonsten, wenn ich mit einer meiner Tanzpartnerinnen (die meisten sind mittlerweile auch gute Freunde geworden) unterwegs bin, tanzt man auch auf Veranstaltungen, Bällen etc. Leider wird fast nirgendwo mehr richtig tanzbare (und damit meine ich jetzt nicht freestyle-Abzappelei oder HipHop, ersteres kann ich erst ab erhöhtem Alkoholpegel, für zweiteren Tanzstil bin ich in der Richtung zu untalentiert) Musik gespielt, wo auch eine vertretbare Tanzfläche ist. Wie ich finde, sehr schade. Gerade hier auf dem "platten Lande" gibt es auch keine klassischen Tanzlokale mehr, die ich als Jungspund hier ja auch nur noch aus Erzählungen kenne. ;( Tempus fugit, und sie lässt sich nicht aufhalten...
    Okay, auf Konzerten wird ab und zu noch mal der Pogo ausgepackt, aber leider kann das ja heute auch niemand mehr richtig - wird entweder nur noch "übertrieben" gemosht oder dieses komische violent dancing aus der Hardcore-Szene exerziert. :(


    Gerd, leider wohnst du vom schönen Limburg etwas zu weit entfernt, um mal auf einen Blick in deine Tanzschule vorbeizukommen. Darf ich fragen, wie sie denn heißt? Vielleicht kenne ich sie ja sogar :thumbsup:


    Tänzerische Grüße


    Martin


    PS: Ich würde in Krefeld ja gerne mal sehen, wie getanzt wird. Ganz ohne Ironie! Allerdings hätte ich doch so meine Hemmungen, mich da wild zu bewegen, bei all den teuren Geräten, den (meist) engen Räumen... da sind ja die Kabel manchmal mehr wert, als ich monatlich zur Verfügung habe :D :D

  • Tanzen - nicht unter 3,0 Promille, und dann nicht mit meiner eigenen Frau :D


    Hab früher oft und alles getanzt, war mal ein Hobby von mir und meiner jetzigen Ex. Mir ist das dann irgendwann auf den Keks gegangen, es wurde mir einfach zu affig.


    Meine jetzige Frau ist überzeugte Nichttänzerin und weigert sich beharrlich, mir ist es recht, und Ole hat recht: Warum soll man den ganzen Abend mit soner Else da rumhoppeln, wenn die am Ende doch "Nein" sagt? Also das blöde Getanze mal lieber überspringen und gleich zur Sache kommen :thumbsup:


    ;)

    Gruß Joerg