Welche LP habt ihr das letzte Mal aufgelegt? Teil 5

  • Für mein Dafürhalten, einfach ein Meisterwerk


    The Band - The Last Waltz


    IMG_0357.JPG


    IMG_0358.JPG


    https://www.discogs.com/de/The…ast-Waltz/release/9364202

    Ich höre mit...:

    - Vorverstärker Adyton Temper / - Endstufe Adyton Cordis 1.6 / - Plattenspieler Scheu Premier MK3 / - Tonarm Scheu Tacco MK2/ - Tonabnehmer Benz Micro Ruby 3 OA / - Bandmaschine ASC 6002 S HS / - Lautsprecher Audio Physic Avanti 2

  • Alicias Drittes und zwar UNPLUGGED


    Alicia Keys - Unplugged


    keys.jpg


    J-Rec, 2005 (2 LP)


    Unplugged-Konzerte sind nach wie vor in. Sie offenbaren das künstlerische Handwerkszeug der Beteiligten und trennen die Spreu vom Weizen. So nackt zeigt sich nur, wer auch ohne elektrische Unterstützung eine ordentliche Performance hinbekommt. Alicia Keys ist so ein Kaliber. Das dritte Album ihrer Karriere widmet sie deshalb der Königsdisziplin "Live & Unplugged". Mit Streichern, Chor, Bläsern und allem, was sonst noch unverstärkt Krach macht, verwandelt sie ihre bekanntesten Titel in Akustikversionen. Mit von der Partie "A Woman's Worth", "You Don't Know My Name", "Fallin'" und all die anderen Highlights ihrer beiden Longplayer.


    Das eigene Repertoire ergänzt Keys mit dem Rolling Stones-Klassiker "Wild Horses" (im Duett mit Maroon 5-Sänger Adam Levine), dem Aretha Franklin-Stück "Every Little Bit Hurts" und "How Come You Don't Call Me" von Prince. Am Ende ihrer Show darf man außerdem dabei sein, wenn sie mit Unterstützung von Damien Marley und den Gastrappern Mos Def und Common die Hip Hop-Hymne "Love it Or Leave It" in eine "Welcome To Jamrock"-Party verwandelt. (laut.de)


    OT: Die Wertentwicklung einiger Scheiben, wie auch dieser hier, finde ich befremdlich bemerkenswert. Ob sich in 20 oder 30 Jahren, wenn ich sie nicht mehr auflege, noch irgendwer dafür interessiert?

    Viele Grüße aus der Südheide


    Ralph

    _____________________
    ... und sie dreht sich doch!

  • oh Mann "Lake" , stimmt die gab's ja auch mal.

    Ich hatte die überhaupt nicht mehr auf dem Schirm.

    Hab ich auch nicht auf Vinyl, muss ich sofort ändern...

    Ich höre mit...:

    - Vorverstärker Adyton Temper / - Endstufe Adyton Cordis 1.6 / - Plattenspieler Scheu Premier MK3 / - Tonarm Scheu Tacco MK2/ - Tonabnehmer Benz Micro Ruby 3 OA / - Bandmaschine ASC 6002 S HS / - Lautsprecher Audio Physic Avanti 2

  • OT: Die Wertentwicklung einiger Scheiben, wie auch dieser hier, finde ich befremdlich bemerkenswert. Ob sich in 20 oder 30 Jahren, wenn ich sie nicht mehr auflege, noch irgendwer dafür interessiert?

    Hallo Ralph,


    warum nicht, bei mir wird wohl meine jüngere Tochter meine "bescheidene" Sammlung weiterführen.

    Und wenn nicht C’est la vie, drauf geschissen, das letzte Hemd hat keine Taschen.

    Auf dem Müll landen meine Platten und Geräte nicht.

    Wenn kein Interesse seitens meiner Kinder besteh wird der ganze Krempel

    Gewinnbringend verbuchtet 8o

    Es ist schon gediegen was einige Platten die ich für einen schlanken Taler gekauft habe heute Wert sein sollen :/


    Liebe Grüße aus der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Es ist schon gediegen was einige Platten die ich für einen schlanken Taler gekauft habe heute Wert sein sollen

    Dann musst du sie aber auch genau jetzt verkaufen. Nix ist so windig wie Plattenpreise. Ich kenne Platten, dafür hat man vor 10 Jahren auf eBay z.B. $ 700 bekommen, jetzt liegen sie für € 70 wie Blei auf discogs...

    vriendelijke groeten aan de fatbike rijder :)

  • Earth - Full Upon Her Burning Lips



    Der Sound passt sehr schön zum heissen Wetter, finde ich.


    Gruss

    Michael

    But something is happening here and you don't know what it is
    Do you, Mr. Jones?

  • Es drehte vorhin, seit über 10 Jahren mal wieder, zu Ende


    Depeche Mode - Construction Time Again


    demo.jpg


    Mute, 1983 / 2007


    Dave Gahan, voc / Andrew Fletcher, keys / Martin Gore, keys, voc, g / Alan Wilder, keys


    1983 war das Sampling in eine absolute Neuheit und Depeche Mode setzten diese - heute gängige Technik - hier erstmals auf einem Ihrer Alben ein. Sehr gelungen sind die Resultate, wie wir heute hören, hat doch "Construction Time Again" seit langem den Sprung in die Hall of Fame der Synth-Klassiker geschafft, jepp!

    Viele Grüße aus der Südheide


    Ralph

    _____________________
    ... und sie dreht sich doch!

  • So, der Abschluss für heute


    AC/DC - Fore Those About To Rock


    ac.jpg


    Atlantic, 1981


    AC/DC hatten sich beginnend mit dem 1977er-Album Let There Be Rock von Platte zu Platte qualitativ und kommerziell enorm gesteigert. Der absolute Höhepunkt war mit dem Multi-Mega-Seller und Brian Johnson-Gesangs-Debüt Back In Black erklommen. Klar, daß irgendwann ein Punkt erreicht war, an dem die Band nicht mal eben NOCH einen drauflegen konnte. Daß For Those About To Rock Back In Black im direkten Vergleich nicht das Wasser reichen kann, heißt allerdings noch lange nicht, daß die Scheibe schlecht ist. For Those About To Rock ist ein von Producer Mutt Lange massiv inszeniertes, kraftstrotzendes Werk: Brillanthart, mit 'ner Menge Arschtritt, superfettem Drumsound, einer 1a-Gesangsleistung von Brian usw. Das Manko sind die Kompositionen an sich. AC/DC verlassen sich zu sehr auf ihre gewohnten Trademarks und schaffen es trotz des hohen Gesamtniveaus anders als noch auf Highway To Hell oder eben Back In Black nicht, sich die Klassiker im Akkord aus dem Ärmel zu ziehen. Der einzige wirkliche Evergreen dieses 1981er-Albums bleibt daher der Titelsong. (allmusic)

    Viele Grüße aus der Südheide


    Ralph

    _____________________
    ... und sie dreht sich doch!