Welche LP habt ihr das letzte Mal aufgelegt? Teil 5

  • Da ich nach absolvierter Dienstreise und bevorstehender Dienstreise nach Indien zwei freie Tage genießen kann, starte ich heute mit folgender LP...

    Townes Van Zandt - Delta Momma Blues als Pressung von MRP (Memphis Record Pressing)

    Presstechnisch eher sehr bescheiden, eine LP mit leichtem Höhenschlag, welche dazu noch mit unsauberer Oberfläche und vielen Knacksern daher kommt.

    War ein Neukaufen über JPC, welcher mich dahingehend absolut enttäuscht. Das Musikmaterial hingegen ist klasse! Ich werde sie behalten und nicht umtauschen.

    https://www.discogs.com/de/Tow…ma-Blues/release/11549924


    IMG_0473.JPG

    Ich höre mit...:

    steht alles in meinem Profil

  • :meld:Label: MFSL

    Artikelnummer: MFSL 1-448

    Format: 180g LP

    Veröffentlichung: 06.07.2016

    EAN: 821797144810


    Tom Waits And Crystal Gayle - One From The Heart (Soundtrack)


    "Die Musik top, der Film ein Flop - so lässt sich in aller Kürze zusammenfassen, wie Francis Ford Coppolas Musical-Film "One from the Heart" und der dazu gehörende Soundtrack 1982 vom Publikum aufgenommen wurden. In der Wahl der technischen Mittel, dem Einsatz von Farbe, der Montage sowie beim Set-Design war Coppolas Liebesfilm seiner Zeit weit voraus, doch wirkte das Ergebnis zu gekünstelt und war die Story zu banal, sodass der Film beim Publikum durchfiel. Einzig die musikalische Untermalung aus der Feder von Tom Waits vermochte zu überzeugen: Während der Film an der Kinokasse floppte und sich für den Regisseur als desaströser kommerzieller Reinfall entpuppte, wurde die Filmmusik für den Oscar nominiert. Aber auch in anderer Hinsicht erwies sich die Zusammenarbeit mit Coppola für Waits als Glücksfall: So lernte er während seiner Arbeit am Soundtrack für "One from the Heart" Kathleen Brennan, die als Script-Assistentin für den Regisseur arbeitete, kennen und lieben. Die beiden heirateten im August 1980 und sind seither auch in künstlerischen Dingen Partner. Der Filmmusik zu "One from the Heart" selbst war die erste Auftragsarbeit für Waits. Von Coppola direkt mit dieser Aufgabe betraut, schrieb er die Musik und spielte den Soundtrack gemeinsam mit der Country-Sängerin Crystal Gale, unterstützt von einigen West-Coast-Jazz-Veteranen ein. Arrangiert für eine kleine Jazzcombo, eine Bigband oder symphonisch für ein ganzes Orchester, bewegen sich die für Waits' Verhältnisse außergewöhnlich gefälligen Kompositionen zwischen Jazz, Lounge Pop und Downbeat Blues. Doch haben die traurig-schönen Songs die emotionale Tiefe, um die Gefühlswelt einer zerbrechenden Liebe auszuloten und gerade die vier gemeinsamen Duette von Waits und Gayle entfalten dabei ihren eigenen Zauber. Von Mobile Fidelity von den Originalbändern neu gemastert und bei RTI gepresst, erscheint "One from the Heart" als 180g-Vinyl-LP in limitierter Auflage mit fortlaufender Seriennummer."

    Mit freundlichem Gruß aus der friesischen Karibik


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Die "Slipstream" ist eine Grandiose LP klanglich als auch musikalisch ganz grosses Kino.

    Tja was soll ich sagen? Bonnie Raitt war mir zwar bekannt, aber das die Dame solch eine tolle Stimme hat und fantastisch (Slide)Gitarre spielt ist leider doch weitestgehend an mir mir vorbeigegangen :(

    Bob Dylans "Million Miles" vom 1997er Album "Out Of Time" ist für mich der helle Wahnsinn. Dieser schleppende Song mit dem coolen Kontrabass von David Piltch und der fließenden Slidegitarre von Bonnie hat sich bei mir sofort ins Gehirn eingebrannt.

    Superbe Aufnahme mit leider ein paar knacksern in den "Leerrillen"!!

    Ich bin angefixt was Bonnie Raitt angeht. Obwohl ich gelesen habe das dieses Album wohl die Krönung ihres Schaffens sein soll. Mal abwarten ;)

    https://www.discogs.com/de/Bon…lipstream/release/3521736



    Slipstream.JPG

  • Prima dass es dir gefällt. Meine Vavoriten sind "Right Down The Line" und eben "Million Miles". Beide Songs für mich die absoluten Brecher. Ich finde das komplette Album einfach großartig. Alle anderen lohnen sich aber ebenfalls.

    Ich höre mit...:

    steht alles in meinem Profil

  • @ kurare: Probiere mal Bonnies 3 ersten Platten sowie Nick Of Time und Luck Of The Draw.

    Linn LP12 (Karousel)/Keel/Radikal/Urika/Ekos 2/Akiva/Linn Akurate DSM Katalyst/QNAP 219P II/Cisco WS-C2960-8-TC-L/Linn Akurate Tuner/1 x Majik 6100 & 1 x Majik 4100/Linn Akubarik (aktiv), Grado PS500e

  • Als mich Kurare an Bonnie Rait erinnert hatte, fiel mir ein, dass sie auch auf der LP mit John Lee Hooker , The Healer

    mitsingt und spielt.

    Jeder Mitstreiter bringt seine eigene Facette mit in die Hooker-Tunes und keiner wagt auch nur den Ansatz einer Schande. Bei der zweiten Nummer mit Bonnie Raitt könnte man fast eine Gänsehaut bekommen. Leider wird diese Platte heute sehr teuer verkauft.


    K800_IMG_3921.JPG


    K800_IMG_3922.JPG



    Viele Grüße

    Reinhard

  • Dem kann ich mich nur anschliessen...

    20191205_171635.jpg

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Gov't Mule kann alles spielen!!

    Ich glaube die Jungs um Warren Haynes würden es sogar schaffen geile Versionen von Helene Fischer zu spielen :sorry:

  • Na das muß ja nun wirklich nicht sein:( - aber manch einer schreckt ja vor nichts zurück


    Gruß Uwe

    War auch nicht eine Millisekunde von mir ernst gemeint!!! Wollte damit nur ausdrücken wie ich Gov't Mule schätze ;)