Welche LP habt ihr das letzte Mal aufgelegt? Teil 5

  • Ultravox - Ha! Ha! Ha!


    ultraha.jpg


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • ...und das trotz digitaler Aufnahme... :):meld:

    :sorry:

    Hallo Rudi,


    in einer HiFi-Exklusiv vom Januar 1981 hatte Franz Schöler diese LP besprochen. Anscheinend ist die 3M-Digitalmaschine z.T. ausgefallen und einige Songs wurden analog aufgenommen.


    Warte, ich schaue kurz nach.....ja, tatsächlich schreibt er bei "Little Sister" und "The very Thing that makes you Rich" von parallel aufgenommen Analogtiteln.


    Daneben gibt es noch jede Menge tolle Informationen zur Aufnahmetechnik der Cooder-LP "Borderline".


    Das waren eben noch wirkliche Besprechungen von LPs!


    Nun wünsche ich euch viel Spaß, bei der "Bop....." Unterschiede zwischen digital und analog herauszuhören. :)


    Grüße aus Lobberich

    Stefan

    "Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von allen!" Karl Valentin

  • Bin durch einen Tipp darauf gestoßen.

    Die Band Dojo Cuts aus Australien mit ihrem Album Take From me. Erschien bereits 2012, hier als Neuauflage in clear Vinyl auf 500 Exemplare limitiert.

    Der Sound ist "vintage" grooviger und funkiger Soul mit einer schönen Stimme. Erinnert sofort an die Sixties-Soul Sachen. In das Album kann man recht gut einsteigen, wie ich finde.

    Italienisches Label: Record-Kicks. Clear Vinyl ist bei meinem Exemplar frei von Beschädigungen oder Wellen. Bin zufrieden, bei dem Groove.

    Files

    • P1540480.JPG

      (160.77 kB, downloaded 1 times, last: )
  • ...nu hab ich sie doch auf Vinyl gekauft!

    Seit Anfang 2000, auf Zeedee, immer gerne im Auto.

    Großartige melodische Rockmusik (Vielleicht auch Alternative, oder Schnödndrödn...) eben Rockmusik.

    Melodisch, melancholisch, eben schön!

    Placebo ‎– Sleeping With Ghosts

    IMG_3017


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Jubel, Trubel, Heiterkeit, seid zur Heiterkeit bereit. Mein Name ist Hase, ich weiß Bescheid!"

  • Ultravox - Ha! Ha! Ha!


    ultraha.jpg


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    JohnFoxx-Berlin-1979.jpg

    John Foxx Berlin 1979 Photo by Wray


    Gruß Uwe

  • Die Stones in überragender Spiellaune.... :thumbup:



    The Rolling Stones - Bridges To Bremen


    1DC69110-97C8-4A40-A3A1-137814471C7C.jpeg






    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.




    Grüße

    bob 8)

  • Dinosaur Jr. - Sweep It Into Space

    20210428_190519.jpg

    https://www.discogs.com/Dinosa…to-Space/release/18371335

    Bei Dinosaur Jr ist es für mich so, wie einen alten Freund zu treffen. Klasse Album, schön, dass es Dinge gibt, die sich nicht ändern. In diesen Zeiten tut das gut. Nur beim Abmischen hätten sie sich etwas mehr Mühe geben können. Das Schlagzeug hört sich so weit hinten an, als wenn sie den Schlagzeuger im Keller vergessen hätten.

    VG Claus

    "Ich habe nie eine Torchance überhastet vergeben. Lieber habe ich sie vertändelt." Willi Lippens

  • Die BAP und Billy Joel sind Nachbarn im Regal, ansonsten gäbe es keinen Grund, die zu vergesellschaften... „Für usszeschnigge!“ von 1981. Stark!


    8FC85E6C-E954-4628-8BEC-68ACDAB78C72.jpg


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Sehr geiles Album muss ich auch mal wieder auf legen ;)


    Lg Theo

  • Gestern nahm ich die alte „Diskothek im WDR“ mit Mal Sondock auf.

    Auf Platz 2 der Jahreswertung 1973 war Gilbert O'Sullivan mit „Get Down“. Und Mal mutmaßte, dass der Stern des 1970 gestarteten Barden im Sinken begriffen sei.

    Da hat der gute Mal mal weit daneben gelegen.


    Hier Gilbert O'Sullivan‘s „Southpaw“ von 1977. Ein Song erinnert etwas an Jackson Browne...


    D9DAC2A2-F5F6-4B0D-BA1F-7AD8C891F875.jpg

  • Das Lied "Rääts un links vum Bahndamm" war damals der Lovesong meiner Freundin und mir! Da war ich zarte 18! :D

    Ach jeeee, war dat schöööö:love:

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"