Muses 72320 Volume Attenuator

  • Ich will keinesfalls was negatives zu diesem Projekt sagen, aber über den Tellerrand zu schauen, sollte erlaubt sein ;-)
    Der Vorteil von PVC2 liegt wohl eindeutig in der individuellen Firmwaregestaltung sowie der Möglichkeit Funktionen einzubauen, welche kommerzielle Anbieter nicht vorweisen können.
    Eine Baustelle könnte auch die Stromversorgung sein, wo man etwas mehr Know How reinstecken könnte als andere Anbieter.
    Bei den Ösis scheint das zumindest Verbesserungspotential zu besitzen.
    Möglicherweise wäre es auch eine Überlegung wert, die Baugruppen so zu getalten, dass man sie problemlos für eine Mehrkanalanwendung einsetzen kann.
    Ansonsten, wie weiter oben schon forumuliert: tolles Projekt!


    > Blick nach Ösiland



    mfg,
    hellas

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

    The post was edited 1 time, last by hellas ().

  • Bei den Ösis scheint das zumindest Verbesserungspotential zu besitzen.


    Warum ?


    Die nutzen doch den TPS7A3001 Regler.


    Ich hatte mir schon überlegt ein weiteres Modul mit eben diesen Reglern zu entwerfen, das genau so wie die Muses Boards aufgesteckt wird.


    In einer anderen Anwendung nutze ich die Muses mit LM317/337 Reglern und hervorragendem Ergebnis.


    Mehrkanalanwendungen sind nicht geplant. Hier wäre ein Pegelabgleich untereinander nötig, was dann ein Setup mit Display nötig macht usw.
    Nicht meine Baustelle ;)

    The post was edited 1 time, last by PVC2: Mehrkanal ().

  • Die Lernfähigkeit der RC wäre aber wirklich wichtig für DIY-ler ;-)


    Ist umgesetzt. Das Setup arbeitet wie vorher beschrieben.
    Alle Fernbedienungen aus meinem Fundus, auch Exoten, lassen sich so anlernen.


    Auch der Sleep Mode wurde implementiert.
    D.h. nach einer Eingabe über Encoder oder Fernbedienung macht der Controller seinen Job und wird danach schlafen gelegt (Takt aus).


    Jetzt bekommen ein pasr Freunde aufgebaute Muses und mein Kopfhörerverstärker wird damit fertig gestellt.



    Evt. kommt noch ein Steckboard mit Erweiterung zur Darstellung der Lautstärke auf zwei 7 Segment Anzeigen...

    The post was edited 1 time, last by PVC2 ().

  • Alles klar. Ohne Display hatte ich irgendwie ausgeblendet. Danke für deine Rückmeldung ;-)
    Bin gespannt, wie sich deine Muses-Kreation im rauen Alltag schlägt.
    Bitte halt uns auf dem Laufenden.

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Hallo pvc, sehe gerade dieses interessante Projekt. Wird es eine "Standartlösung" geben? Ich meine Stereopoti, Display für Anzeige in dB oder nur Zahlen und fernbedienbar mit der apple-FB? Als Erweiterung vielleicht eine fernbedienbare Quellenwahl für 4-6 Quellen? Da würden mir 4-6 LED`s als Anzeige reichen. Sind die 20 Kohm der einzig mögliche Wert? Wie schon woanders gesagt, bitte halt uns auf dem laufenden. Viele Grüße von Uli.

  • Neuer Status:




    Der Lautstärkesteller kann jetzt auch reden und hat eine "Display" Option.







    Zum Einsatz kommt eine Adafruit 4x7 Segment Anzeige.
    Das Teil kostet knapp 9€, ist sehr gut verfügbar und in mehreren Farben erhältlich. Für den Preis kann man so etwas nicht selber machen.
    Angeschlossen wird es über 4 Drähte.




    Jetzt müssen nur noch ein paar Ideen bezüglich der Anzeige umgesetzt werden:
    - Statusanzeige der Infrarot Teach Mode
    - Blinken der Anzeige bei Mute
    - Darstellung der aktuellen Lautstärke als Zahlenwert




    Dann geht es an die Doku damit meine Kumpels keine Probleme beim Aufbau haben.




    hellas :
    Die "Kreation" schlägt sich im Alltag hervorragend ;)




    uli :
    Vielen Dank für dein Interesse.
    Der Muses hat eine fixe Eingangsimpendaz von 20kOhm.
    Eine Sammelbestellung ist momentan nicht geplant.
    Aufgrund der winzigen SMD Bauteile ist das Projekt auch nicht wirklich nachbausicher bzw. kann von jedem bestückt werden.
    Man müsste die Boards schon bestückt anbieten - das ist eine wahnsinns Arbeit. Ein Bestücker nimmt dafür auch nicht gerade wenig.
    Die verwendeten Bauteile sind auch nicht günstig (allein der Muses Chip liegt bei ca. 20€).
    Eine Quellenwahl ist leider auch nicht geplant. Da gibt es bessere Projekte wie die LSQR 1-3 Projekte hier aus dem Forum oder die Biino von hier.
     <img src=" height="49"> 
    Das vorgestellte Projekt soll nur als Ersatz für konventionelle Potis dienen und ein wenig mehr Komfort bringen.
    Das ist mit der Möglichkeit zur IR Fernbedienung / Anlernen von Protokollen und Codes / optionale Display Anzeige und einem symmetrischen Aufbau m.M.n. gegeben.




    Daniel


  • Das vorgestellte Projekt soll nur als Ersatz für konventionelle Potis dienen und ein wenig mehr Komfort bringen.
    Das ist mit der Möglichkeit zur IR Fernbedienung / Anlernen von Protokollen und Codes / optionale Display Anzeige und einem symmetrischen Aufbau m.M.n. gegeben.


    Daniel


    Sehr bescheiden Daniel ;) ,


    es ersetzt nicht nur Potis oder andere LS-Regler, es bringt klanglich eine extreme Verbesserung!


    Gruß
    Andreas

  • Oder einfach
    1
    2
    3


    Dann müsste ich nicht die ganze Lib anpassen und es bleibt Platz im Controller für ein weiteres IR Protokoll :P


    Oder willst du dein MPot (Muses Pot) erst in drei Monaten haben :?:8o:P8)


    Ich schaue aber was ich da machen kann ;)

    The post was edited 1 time, last by PVC2 ().

  • Soso, der Carsten ist also einer jener welcher. 8)


    Ich wuerde bei Mute lediglich einen oder alle Dezimalpunkte ansteuern.
    Und ueberhaupt, das schreit ja förmlich nach alphanummerischen Lichtschachtanzeigen ala VQB200... :D



    .

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Meine Meinung? Probier doch mal für Mute die Dezimalpunkte. Vielleicht wirkt das dann nicht so aufdringlich.
    Und blinken für Mute? Geht garnicht. Das unruhige Gezucke geht einem dann doch auf Dauer voll auf den Zeiger...


    .

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Moin!


    ..just my 2C :) : der mittlere horizontale Strich war fuer mich immer ein Zeichen fuer Mute..natuerlich ohne Blinken.


    Liebe Gruesse,


    Dragan

    "Take the best, invent the rest"
    ..you don't like that idea? I've more..

  • Hi Andreas,


    das Frickelfestforum habe ich noch nie aufgesucht, bzw. aufsuchen können.
    Von einem guten Freund weiß ich aber, das dort etwas ähnliches läuft.


    Wir verfolgen aber unterschiedliche Ansätze.


    Grüße
    Daniel

  • Hallo,


    ich habe einen Bestücker aufgetan, der die Arbeiten übernimmt.
    Von daher wäre eine Kleinserie von 5-10 Lautstärkestellern möglich.
    Mehr möchte ich nicht anbieten, da ich nicht mehr Platinen zur Verfügung habe und kein Interesse habe viel Geld hin und her zu schieben.
    Bei Interesse PN an mich.


    Schönes WE!