Welchen Plattenspieler verwendet Ihr?

  • ZARGE Die Zarge wird aus ofengetrocknetem Vollholz hergestellt und sollte nicht extremen Temperaturen oder direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Einige Oberflächen dunkeln im Zeitverlauf geringfügig nach. Ein trockenes fusselfreies Tuch eignet sich ideal, um die Zarge von Staub zu befreien.


    Schönen Abend noch .....

    Mdf wäre technisch aber schon besser, oder?

  • @ Linn LP 12 und den Ausführungen von Jürgen ( turnaround0205)...


    Hmpf...

    Der besagte Dreher, um den es geht, gehört mir...

    Der ist aber auch schon 32 Jahre alt...

    Vielleicht war das damals so? :/

    Ist mir jetzt im Grunde auch Wurscht, wenn alles klappt, wie ich mir das vorstelle, gibt es demnächst eine Echtholzzarge, in einem Holz nach meinen Wünschen, von meinem Holzwurm.

    Meiner ist nämlich schwarz und ich finde, dass es ruhig ein schöneres Holz sein darf.

    (schon vor der Diskussion hier...!)

    Jürgen hat sich toll um meinen defekten Tonarm gekümmert, da hatten wir meinen bei ihm in der "Werft"... An dieser Stelle nochmals vielen Dank!:thumbup:

    Ich kenne mich mit dem LP12 Variationen nicht so aus. Gereizt hat mich der Linn schon länger, aber die sind ja recht hochpreisig. Meiner war für mich erschwinglich, ich frage mich nur, warum der Vorbesitzer nichts zum Tonarm gesagt hat, denn das hätte auffallen müssen...

    Aber auch das ist nun Würstchen, es ist ja nun mal kein neuer Dreher.

    Und nun spielt er ja auch toll und echt noch eine Schippe besser, als mein bisheriger Favorit, der TD 2001...

    beste Grüße


    Rainer

  • Mdf wäre technisch aber schon besser, oder?

    Jein! Mitteldichte Faserplatte dämpft schon sehr stark, das kann in vielen Fällen schon zuviel des Guten sein. Bei 'nem LP 12 sollte das allerdings wurscht sein bzw. dürfte man bei korrekt eingestelltem Subchassis keinen Unterschied zwischen verschiedenen Zargenmaterialen hören da das Subchassis ja von der Zarge entkoppelt wird.


    PS: Der schon ältere LP 12 den ich mal näher beschnarchen konnte hatte definitiv eine Vollholzzarge.

  • Sorry, aber das ist Schmarrn! Alle Linn Zargen sind aus Massivholz, wobei Holzsorte und Finish zugegebenerweise nicht in allen Fällen korrespondieren müssen, aber es ist niemals MDF oder verwandtes.


    Gruß Jan

    Tja, welcher Hersteller schafft es sonst aus 200 Jahre altem "Abfall" die teuersten Zargen zu bauen...

    ....Wenn der Wisky alle ist8o:thumbup:

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Im Grunde hat es den Anschein, dass isch da über die Jahre etwas verändert hat. Vielleicht hat man irgendwann gesehen, dass ein schmaler, furnierter MDF Rahmen nicht mehr gut zu 4-stelligen Preisen passt? Und man wollte weiter weg von der Anmutung eines TD 160... :)


    Gruß


    Dirk

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.

  • Visaton und Timmermann haben in die '80-er schon nachgewiesen das MDF das akustisch "toteste" material ist. Und auch das die postion des BR-rohr's wurst ist. Aber hat Timmi selbst auch schon lange vergessen.

    ---


    Mfgr,
    Rob


    "There is a crack in everything..... That's how the light gets in."

  • Recycling kann auch teuer enden, oder heißt das nicht auf neudeutsch "upcycling".....:?:

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Ich hab noch nie eine Zarge aus MDF gesehen.

    Ich auch nicht. Meine ist aus Afromosia und aus Vollholz.


    Was ist denn die Vollholzserie?

    Die gibt es auch nicht als Unterschied. Vollholz oder Nichvollholz. Das wird augenscheinlich vorgeschoben, damit seine Behauptung schlüssig ist.


    Du bist den Gegenbeweis schuldig, nicht ich--- Aber genaues Hinsehen ist aus lauter "Betriebsblindheit" nicht angesagt.....

    Beweisen muss Dir hier eh keiner was, aber:


    Du meldest einen "Fall" von Funier. Hier erklären Dir X User, dass ihre Zargen aus Vollholz seien. Daraus folgerst Du, dass Du recht hast und alle anderen? Lügen? Welchen Beweis erwartest Du denn genau?


    Warum sollen die Behauptungen der anderen User kein Beweis sein, aber Deine Behauptung schon?


    Du hast doch diese Behauptung mit MDF aufgestellt...

    Eben.


    ich muss überhaupt nichts beweisen. Was du glaubst oder nicht interessiert mich eigentlich überhaupt gar nicht. Nur die Behauptung dass die Zarge aus MDF ist , der möchte ich widersprechen.

    Eben.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Jazz is not dead, it just smells funny (Frank Zappa)


    Just Listen

  • Gab es vielleicht eine LP 12 Basic Variante, die eine Zarge aus MDF hatte. 32 Jahre ist der Plattenspieler alt gewesen, also Ende der 80 er Jahre. Ende der 80 er wurde MDF als Holzwerkstoff in Europa stärker verbreitet eingesetzt.


    Gruß Guido

    Gruß Guido

  • Gibt es für die ganzen LP12-Varianten und Bezeichnungen eigentlich einen VHS-Kurs

    oder muß man sich das autodidaktisch erarbeiten?


    Ein Wörterbuch Linn-Deutsch Deutsch-Linn könnte auch helfen Licht ins Dunkel der

    Fachbegriffe zu bringen. Afromosia war mir neu.

    There are only two kinds of music: Rock and Roll

  • I

    Gibt es für die ganzen LP12-Varianten und Bezeichnungen eigentlich einen VHS-Kurs

    oder muß man sich das autodidaktisch erarbeiten?


    Ein Wörterbuch Linn-Deutsch Deutsch-Linn könnte auch helfen Licht ins Dunkel der

    Fachbegriffe zu bringen. Afromosia war mir neu.

    das Alphabet kannst du dir doch auch merken, somit sollte es ja auch möglich sein sich ein paar Namen zu merken falls es einen interessiert. Afromosia ist die zarge mit den Nuten. Die gibt es gefühlt schon seit Ewigkeiten. Bzw jetzt auch wieder.

    Gruß
    Olaf


    Einen Schotten.....was sonst? :thumbsup:

  • Afromosia war mir neu.

    Ne, das ist alt. ;) Das sind die ganz alten Zargen mit den Nuten/Rillen drin. Ich habe mir noch eine alte Originalzarge besorgt, weil das für mich die LP12 Zarge ist.


    Ein Grund, warum sie abgeschafft wurden, war angeblich, dass es sich um ein Tropenholz handele. Nur ein Indiz, kein Beweis. ;)


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Jazz is not dead, it just smells funny (Frank Zappa)


    Just Listen

  • Leute, Leute...

    Also gehen wir mal davon aus, dass die Linner Ende der 80er nicht volles Holz verbaut haben oder? Ich bin da nicht der Auskenner und Jürgen hat jetzt wohl alle Linn LP 12 über einen Kamm geschoren. Nun habt euch wieder lieb...;)

    Ich muss zugeben, dass ich schön ein wenig endtäuscht war, dass meiner kein "Vollholz" ist.

    Aber nun ja...

    Wenn ich den direkt gegen meinen TD 2001 von der Verarbeitung her vergleiche, schneidet der LP 12 nicht grade gut/besser ab. Aber spielen tut er...:love:

    beste Grüße


    Rainer