Welchen Plattenspieler verwendet Ihr?

  • PS: suche eine originale 401 Tellermatte, die alte ist ausgehärtet und verbogen/gerissen


    Das wird wohl bei den meisten originalen Matten so sein.


    Ich empfehle dir diese. Sieht aus wie das Original und passt perfekt.


    Gruß

    Marc

    where is the string that Theseus laid, find me out this labyrinth place

  • Danke für die Blumen ^^


    Meine Frau sagte: "... nur nicht noch einen dunklen Plattenspieler." So habe ich den Zargenrahmen aus einer Nussbaumbohle mit überwiegend Splintanteil gebaut. Für Nussbaum ungewöhnlich hell, aber uns gefällts.

  • @ Jörg


    Neben dem Dreher sieht man ein Rack, bzw. Teile davon. Es besteht augenscheinlich u.a. aus Gewindestangen. Wackelt es nicht ständig? Oder reicht der Anpressdruck der Muttern/Hutmuttern aus?


    LG Hans

    Konsequenz ist die Form, mit der sich Dumme das Denken verbieten.

  • Wackelt nicht, taumelt nicht. Also rein physikalisch betrachtet könnte man natürlich Resonanzen nachweisen, aber....


    Wenn du genau hinschaust siehst du, dass es mehrere Elemente sind, die miteinander verbunden sind. Es sind 3 Stellflächen nebeneinander mit einer Gesamtbreite von 2 Meter und mehrere variable Ebenen. Die Gewindestangen sind M20, die Bretter aus stabverleimter Eiche mit 25 mm Stärke. Schon leer bringt das ein Gewicht auf die Wage, dass man es kaum allein bewegt bekommt. Aktuell stehen u.a. zwei 12-Zoll-Schichtbau-Zargen mit jeweils etwa 25kg und eine Endstufe mit fast 50kg drauf. Das Rack würde vermutlich sogar Turnübungen meiner Kinder standhalten...

  • Wackelt nicht, taumelt nicht. Also rein physikalisch betrachtet könnte man natürlich Resonanzen nachweisen, aber....


    Wenn du genau hinschaust siehst du, dass es mehrere Elemente sind, die miteinander verbunden sind. Es sind 3 Stellflächen nebeneinander mit einer Gesamtbreite von 2 Meter und mehrere variable Ebenen. Die Gewindestangen sind M20, die Bretter aus stabverleimter Eiche mit 25 mm Stärke. Schon leer bringt das ein Gewicht auf die Wage, dass man es kaum allein bewegt bekommt. Aktuell stehen u.a. zwei 12-Zoll-Schichtbau-Zargen mit jeweils etwa 25kg und eine Endstufe mit fast 50kg drauf. Das Rack würde vermutlich sogar Turnübungen meiner Kinder standhalten...

    Aber der Bekloppte aus dem OFF würde jetzt voll abgehen :)

  • Aber der Bekloppte aus dem OFF würde jetzt voll abgehen :)

    Meinst du den mit dem Canton High-End-Heimkino, der Multiplex nicht von Leimholzplatten unterscheiden kann? Der sitzt wohl eher im Keller und bekommt beim Anblick seines Messgeräteparks feuchte Flecken in der Unterbuchse =O

  • Hast Du den auf Ebay Kleinanzeigen gekauft?


    Der RW 777 ist wirklich toll!

    Hatte ich auch im Auge!


    Glückwunsch!

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"      


    * https://tagedraussen-film.at/landingpages/be-ep


                                                                                                                                                                                                                                                                     

  • Jepp die genau die Anzeige war es.

    Aus Hamburg.


    Ja ich bin momentan vorsichtig optimistisch endlich den Plattenspieler gefunden zu haben...

    der mir auch wirklich genügt, er klingt jedenfalls ganz fantastisch und ENDLICH kann ich ALLE meine Schallplatten über die Automatik und repeat Funktion abspielen.


    Ich habe viele 7 Zoll mit 33 RPM

    einige "25" zwischen Größe

    Und einige 30 mit 45 RPM

    Das viel alles flach mit dem Dual... Das nervte mich all die Jahre am meisten.


    Der ehemalige Inhaber sagte mir das es ein LINN Tonarm ist... Kann man wenn das überhaupt erkennen und woran?

  • Es hätte mich auch in den Fingern geguckt. Der ist Klasse.


    Auch ein schöner und guter Dreher ist der ITT 8015. Mit Erkennung der Plattengröße durch ein Prisma.


    Der RW777 ist ein Sanyo Plus Q50! Nicht G50!


    Eventuell kannst Du die Identität des Tonarms, am hinteren Ende herausfinden. Es könnte sein, das dort irgendwo eine Modellbezeichnung ist. Wie Bonzo schon geschrieben hat, gehe ich auch von einem ADC aus.

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"      


    * https://tagedraussen-film.at/landingpages/be-ep


                                                                                                                                                                                                                                                                     

  • Der ehemalige Inhaber sagte mir das es ein LINN Tonarm ist... Kann man wenn das überhaupt erkennen und woran?

    Nein, das ist kein Linn Tonarm.

    Linn LP12 (Karousel)/Keel/Klimax Radikal 2/Urika/Ekos 2/Akiva/Linn Akurate DSM Katalyst/QNAP 219P II/Cisco WS-C2960-8-TC-L/Linn Akurate Tuner/1 x Majik 6100 & 1 x Majik 4100/Linn Akubarik (aktiv), Grado PS500e