Höher, tiefer...breiter...Designflautsche oder tolles Laufwerk

  • Peter
    Natürlich nicht, es wird ja auch nur ein exklusiver Kreis von Besitzern geben. Wer genügend Kleingeld hat und ihn sich leisten kann, warum nicht. Imho ist das Geld dafür besser angelegt, sofern er einem gefällt, als für den z.B. nächsten SUV. :D


    Ansonsten kann man doch ganz entspannt bleiben und mit dem zufrieden hören was man hat. Ich habe in den letzten 40 Jahren nur wenige Hifigeräte gehört, bei denen bei mir der "Haben-Will-Reflex" eingesetzt hat. Die Verdier (High End in den 90iger) war so ein Gerät, von daher ... :D

  • Und das 'Alles' um ein mit extremen Mängeln behaftetes Medium bis zum Letzten auszureizen?


    Yes ...
    Dieses LW fügt im Gegensatz zu fast allen anderen LW keine weiteren Mängel hinzu.
    Ich hab dieses LW zwar noch nicht gehört, aber ich weiß zumindest in groben Zügen worum es technisch geht, bzw. habe eine Vorstellung davon, wohin die Reise in klanglicher Hinsicht ...
    und denke, dass die meisten Leute nicht mal annähernd eine Vorstellung davon haben, was im Zusammenhang mit einem adäquaten Setup, Kette an Performance überhaupt möglich ist.

  • Quote

    und denke, dass die meisten Leute nicht mal annähernd eine Vorstellung davon haben, was im Zusammenhang mit einem adäquaten Setup, Kette an Performance überhaupt möglich ist.


    ...na dann ist es ja gut, dass wir euch haben und ihr uns daran mit schöner Regelmäßigkeit erinnert.


    Hier fehlt jetzt der Kniefall-Smiley!


    8)


    Cheers, Holger

  • und denke, dass die meisten Leute nicht mal annähernd eine Vorstellung davon haben, was im Zusammenhang mit einem adäquaten Setup, Kette an Performance überhaupt möglich ist.


    Das ist biologisch doch ohnehin ab spätestens 21 gegessen...


    Fehlerhaftes Medium + Fehlerhaftes Rezeptionsorgan - da hilft dann nur noch das Wissen über das angeblich technisch Perfekte und damit die daraus folgende Imagination zur Befriedigung des ultimativen Verlangens

  • und denke, dass die meisten Leute nicht mal annähernd eine Vorstellung davon haben, was im Zusammenhang mit einem adäquaten Setup, Kette an Performance überhaupt möglich ist.


    ...sorry, den Satz kann man gar nicht oft genug zitieren :D :D :whistling:


    Wir haben aber gemeinsam, daß ich das Laufwerk auch noch nicht gehört habe.



    Grüssle Henner

    Mitglied der AAA


    DON`T PANIC

  • Dieses LW fügt im Gegensatz zu fast allen anderen LW keine weiteren Mängel hinzu.
    Ich hab dieses LW zwar noch nicht gehört,


    nur mal so zitiert, da man ja den Kritikern immer unterstellt, das ihre Urteile bar jeglicher Erfahrung wären..
    Umgekehrt nennt man es wohl Intuition und Vertrauen - oder Marienverehrung..

  • und denke, dass die meisten Leute nicht mal annähernd eine Vorstellung davon haben, was im Zusammenhang mit einem adäquaten Setup, Kette an Performance überhaupt möglich ist.

    Die Vorstellung hab´ ich. Und die Performance liegt DEUTLICH unter einer Tonbandmaschine :D , um auf der analogen Ebene zu bleiben. Man sollte sich vielleicht mal vor Augen führen, was ein Plattenspieler macht: er dreht einen mehr oder minder schweren Teller um eine vertikale Achse, das zwar konstant, aber extrem langsam. Ferner soll er von der Schallplatten-Abtastung Einflüsse von außen fernhalten ........ zum Mond fliegen tut er jedenfalls nicht. Der Konstrukteur der Delta Dynamics und Musica Nova Laufwerke, der hauptberuflich in der Qualitäts-Kontrolle einer Kraftwerk-Turbinenläufer-Fertigung und -Reparatur arbeitet, hat für dieses "Lastenheft" nur ein schelmisches Grinsen übrig.


    Und falls jetzt wieder der Einwand kommt, ich habe noch keine "großen" Laufwerke gehört: Goldmund Reference, Continuum Copperhead, Rockport Technologies, Thorens Reference, Air Force One, Garrard 501, Clearaudio Statement - alle in artgerechter Umgebung, nicht auf Messen ............. klar hat das Musik hören Spaß gemacht, keine Frage, aber keinesfalls BESSER, als mit deutlich günstigeren Probanten ....... und wehe es war noch eine Tonbandmaschine da .......


    Prinzipiell hab´ ich nix gegen diese Schlachtschiffe der Analog-Technik, wer die sich leisten kann soll es tun und sich daran erfreuen. Man sollte aber so ehrlich sein und erkennen, daß die KLANGLICHE Performance deutlich günstiger erreichbar ist.


    Gruß


    Klaus

    “I don't know why but everybody has a hit in Germany. You know, David Hasselhoff had a hit in Germany, a number one. I had a number one in Germany. I guess they just don't know much about music over there.”


    Lee Majors

  • großen" Laufwerke


    Wie definiert man/ Du große LW? Preis? Marketing?

    Die Vorstellung hab´ ich.

    alle in artgerechter Umgebung,

    keinesfalls BESSER, als mit deutlich günstigeren Probanten


    Und Dir ist nie ernsthaft etwas aufgefallen?





    Air Force One, Garrard 501


    Um mal 2 herauszunehmen, unterschiedlicher könnte die Performance kaum sein ... ?

  • Wie definiert man/ Du große LW? Preis? Marketing?

    Masse und Preis, um die geht´s ja. Keinesfalls Reputation, sonst hätte ich den EMT950 noch mit dazu genommen.

    Und Dir ist nie ernsthaft etwas aufgefallen?

    Ernsthaft, was sollte mir auffallen? Das der eine mehr der "Rocker" ist, der andere mehr der "Feingeist"? Wenn die Dreher nicht jede Art von Musik gleich gur wiedergeben können, dann sind es in meinen Augen Fehlkonstruktionen. Im übrigen ist das auch wieder eine Klassifizierung, wie man sie nur bei Plattenspielern findet. Habe noch nie gelesen, daß jemand Tonbandmaschine/oder DAC "A" "rockiger" findet als Gerät "B".

    Um mal 2 herauszunehmen, unterschiedlicher könnte die Performance kaum sein ... ?

    Das machst du an was fest und wie hast du es ermittelt? Der Air Force One hat denke ich durchaus Vorteile bei verwellten LP´s.


    Gruß


    Klaus

    “I don't know why but everybody has a hit in Germany. You know, David Hasselhoff had a hit in Germany, a number one. I had a number one in Germany. I guess they just don't know much about music over there.”


    Lee Majors