Musical Fidelity MX-VYNL

  • Hallo Achim,


    das glaube ich langsam auch. :)


    Da ich neulich austesten durfte, daß der interne MC-Eingang meines

    ehrwürdigen Musical Fidelity David einem iPhono 2 klar unterlegen

    war, bin ich nun auf der Suche nach einem bezahlbaren PhonoPre,

    der meine Halb-Vintage-Anlage aufpeppt.

    slàinte mhath


    Peer

  • Meine ist 3/4 vintage ;-)


    Mein kleiner creek macht seine Sache sehr ordentlich und wahrscheinlich brauch ich für mein setup gar nicht mehr. Aber es reizt....

    MX vynl, p-75 und heed quasar sind so meine Favoriten. Vlt. noch die dino mk3 ?


    Liebe Grüße Achim

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Hallo Achim,


    der Heed ist, glaube ich, nicht unter 100Ohm einstellbar. Das wäre

    für mich aber wohl nötig.


    Der Dino mk3 hat eine toll hohe Verstärkung. Ob ich mit den 4 Impedanzen

    hinkäme, weiß ich noch nicht.


    Der MF MX-Vynl ist genial einstellbar, hat aber eine eher geringe Verstärkung.


    Über die technischen Daten des Dynavector mk4 habe ich bislang fast nichts

    finden können.


    Sehr schwierig! ;)

    slàinte mhath


    Peer

  • HalloPeer,

    mit meinen "lauten" Systemen hätte ich mit der Verstärkung des vynl kein Problem.

    Klasse, das alles von aussen und vorne einstellbar ist! Und da mein rega noch auf die neue Innenverdrahtung wartet, könnte die auch gleich symetrisch ausfallen.

    Welches System möchtest du denn primär anschließen?

    Liebe Grüße Achim

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Hallo zusammen!


    Ich habe den MX Vinl jetzt ungefähr ein Jahr und höre damit zufrieden meine Platten.


    Mir ist schon etwas länger aufgefallen (oder besser: ich bilde es mir ein), dass sich der Klang positiv verändert, wenn das Gerät länger in Betrieb ist und nicht zwischendurch ausgeschaltet wird. Das vergangene lange Wochenende habe ich ihn dann gar nicht mehr ausgeschaltet. Eigentlich macht das für mich ja keinen Sinn.

    Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht? Oder beginnt der Voodoo mich in seinen Bann zu ziehen?


    Viele Grüße

    Philip

  • Hast du dir mal die neuen Pres von Edwards Audio angeschaut?

    Viele Grüße vom Plattenpuck...

  • Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht? Oder beginnt der Voodoo mich in seinen Bann zu ziehen?


    Die Antwort ist davon abhängig, wen Du fragst. ;)


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Jazz is not dead, it just smells funny (Frank Zappa)


    Just Listen

  • Hallo Peer,


    hast du heute eine mx vynl gekauft?


    Liebe Grüße Achim

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Hört einer von euch den MX-VYNL vielleicht schon mit dem optionalen Zusatznetzteil UPS (Upgrade Power Supply) - wenn ja, dann wäre ich über eine Einschätzung sehr gespannt...


    Liebe Grüße

    Mirko

  • Moin,


    Sowas hier...zum Testen.

    https://www.ebay.de/itm/CIA-TM…2aa345:g:1jcAAOSwd4tTyNmv

    Batterie

    http://www.ebay.de/itm/AGM-Mot…9d3d84:g:C-4AAOSwHxVW7XSt


    noch ein Gehäuse drum, wichtig im Lastkreis Sicherung einbauen wie Standardnetzteil fertig

    dürfte für etliche Stunden Musik ausreichen

    Gruß

    Stephan


    Gruß

    Stephan

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

    Edited once, last by DasguteOhr ().

  • Hallo Mirko,


    Ich kann Dir das UPS NT nur empfehlen, habe den Unterschied schon bei mir gehört.

    Klanglich in allen belangen deutlich besser als das Stecker-NT.

    Bei mir macht es schon deutliche Unterschiede wie herum der Netzstecker in der Steckdose steckt, egal ob Stecker-NT oder UPS-NT.


    Viele Grüße

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Hallo Peer,

    mit Parallelwiderständen ist es möglich jeden Widerstand zu reduzieren. Ob von 1000/500/ oder 100 Ohm.

    Dafür brauchst Du 2 Adapter für € 8,- das Stück und 2 Parallelwiderstände plus Abschlusstecker und einen Lötkolben. Ich habe von Elektrik NULL Ahnung, aber wenn Du einmal gesehen hast wie der Widerstand im Stecker verlötet wird, kann das Jeder.

    Kosten: Insgesamt ca. € 20,-

    Hier kannst Du den gewünschten Widerstand berechnen lassen:

    http://www.sengpielaudio.com/Rechner-parawid.htm

    So sehen die Adapter mit Parallelwiderstand aus.

    116263-f5d9fec7.jpg


    <- Links kommt in das Phono Pre. Rechts -> das Kabel vom Tonarm. Von oben der Stecker mit dem passenden Widerstand.

    Ich hoffe, ich wiederhole mich nicht dauernd.

    Diese Foto habe ich schon ein paar Mal gepostet.

    Gruss


    Horst

    LG


    Horst

  • Hallo Achim,


    primär würde sicherlich das Ortofon MC25FL spielen.


    Perspektivisch könnte auch mal ein SPU Synergy ran

    (mit 0,5mV unkritisch, aber ich brauche dann 30-50 Ohm),

    oder auch mal ein leises SPU #1 (wieder wenig Ohm und

    dazu dann noch hohe Verstärkung nötig).


    Reichen da die 63dB des Dynavector P75 MK4?

    Der enhanced Modus ist bei 2 Ohm möglicherweise nicht

    ideal?!


    Fragen über Fragen... ;)

    slàinte mhath


    Peer

  • Hallo zusammen,

    da Ihr nichts über die technischen Daten der P75mk4 finden konntet, habe ich euch mal die Seite 2 der Bedienungsanleitung von meiner mit den möglichen Einstellwerten abfotografiert.

    Gruß Hans

    Screenshot_2017-11-09-22-43-38_crop_677x866-507x649.png

  • Hallo Hans, danke für die Aufklärung.


    Die Schaubilder sehen aber wieder nach internen jumpern und nicht

    nach einer Verstellbarkeit von außen aus. :wacko:


    Jemand hatte erwähnt, das "der" Unterschied zwischen MK3 und MK4

    jener wäre, daß man zur Verstellung der Parameter das Gehäuse nicht

    jedes mal öffnen muss.

    slàinte mhath


    Peer