Der Kondolenz-Thread... Platz um Abschied zu nehmen

  • Mein einziges Liveerlebnis mit ELP datiert aus dem jahr 1997 - da legten sie in München auf dem Tollwood einen großartigen Auftritt hin!
    Der BR war damals vor ort und hatte das mitgeschnitten, die Videos findet man bei youtube.
    R.I.P. Keith


    Grüße
    Rudi


    ---------------------------------------

    seit 2009 AAA-Mitglied

  • George Martin ist eine Legende und "Vater" der Beatles. Das wird er für immer bleiben.


    Ich habs nie verstanden warum George Martin der 5 Beatle genannt wurde,erst vor nicht langem wurde mir bewusst das ausschliesslich er verantwortlich war für den grandiosen Sound mit dem die Beatles ja bekannt wurden.
    Yesterday zbs mit einem klassischen Instrument zu begleiten war einmalig und auch alles was danach kam wusste er mit seiner liebe zu klassischen Instrumenten gekonnt und mit Perfektion zu verbinden,das war damals eine Revolution.Stg Pepper wäre in der form sicher nie realisiert worden und auch das er alle Bandmitglieder ende der 60er für das Abbes Road Album nochmals zusammenbrachte ist sein verdienst,sonst wäre uns wohl eines der größten Alben aller Zeiten entgangen,danke George :thumbup:


    Ruhe in frieden.


    viele grüße
    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Dann sorry,habs auch nur so gelesen,zumindest sollte er Impulse dazu gegeben haben.


    viele grüße
    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Abbey Road war vor allem die Initiative Paul McCartneys, der mit den Beatles weitermachen wollte, während die anderen kaum Interesse zeigten. Aber das soll jetz hier nicht das Thema sein.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Ein weiterer großer Komponist der Nachkriegsgeneration ist verstorben: Sir Peter Maxwell Davies.
    Hierzulande sicher nicht so bekannt wie in Großbritannien, wo er quasi eine Institution der modernen Musik war.


    Zum Glück gibt es aus der Analog-Ära einiges an hervorragend klingenden LPs von ihm, von denen ich die meisten auch habe.
    Werde ich hier bei Gelegenheit mal vorstellen.


    Gruß
    Markus

  • Abbey Road war vor allem die Initiative Paul McCartneys, der mit den Beatles weitermachen wollte, während die anderen kaum Interesse zeigten. Aber das soll jetz hier nicht das Thema sein.


    Da verwechselst Du was. "Let It Be" war das Albumkonzept, welches Maccas Idee war und auf sein Betreiben hin umgesetzt wurde. "Abbey Road" wollten alle (nachzulesen in Geoff Emericks "Du machst die Beatles").

  • Vorgestern am Karfreitag ist Josef Anton Riedl verstorben.
    Soweit ich das überblicke, gibt es von ihm nur drei LPs.
    Die dritte ist relativ neu und von einem kleinen Münchner Label, habe ich noch nicht gehört.
    Aber die zwei älteren kann ich rundheraus empfehlen.


    Gruß
    Markus

  • Danke Markus,


    dem Hinweis auf diese LPs werde ich mal nachgehen...

  • Wergo 60066 (gebraucht leicht zu bekommen)
    Loft 1012 (schon etwas schwieriger zu finden, aber im Internet-Zeitalter mit etwas Geduld auch kein wirkliches Problem mehr)
    Und die neue (aus dem Jahr 2014) mir noch nicht bekannte auf dem kleinen Label Schamoni Musik müsste es noch neu geben.


    Gruß,
    Markus

  • Hier fand ich ein sehr rührendes Video-Interview des alten Herrn.
    Bemerkenswert auch sein Kommentar zu heutigen Zeit: 'Alles im Würgegriff des Kommerz' keine Freiheit mehr, wie in den Siebzigern - leider wirklich wahr!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Und die neue (aus dem Jahr 2014) mir noch nicht bekannte auf dem kleinen Label Schamoni Musik müsste es noch neu geben.


    Moin Markus,


    ... dort fand ich nur eine Art Maxisingle (45er) - sehr exotisch.


    Für mich mit Genuss anhörbare Musik von Riedl fand ich vorläufig noch nicht. War wohl auch nicht unbedingt sein Ziel.
    Damit bin ich scheint's in guter Gesellschaft, denn selbst ein Adorno fand wohl keinen Zugang ;):)


    Witzig, dass Josef Anton Riedl auch 'Jo' genannt wurde.
    Ich werde mich noch weiter mit ihm befassen. In einem Monat treffe ich mich voraussichtlich mit René Bastian in Wissembourg. Ich glaube der kannte ihn gut.

    3 Mal editiert, zuletzt von ComputerAudiophile ()