Sammlung von Adjust+ Messungen

  • Hi Winfried, ich war dann auch überrascht zumal ich ja bisher immer so meine Zweifel an Adjust+ hatte. Aber die Ergebnisse waren ziemlich wiederholgenau.


    Da hat Herr Grasse von Techne Audio gute Arbeit geleistet :)

    Grüße

    Christopher


    >>Ich habe festgestellt, dass die Datenrate die Qualität von MP3-Musikdateien erheblich beeinflußt.<<

  • Hier meine besten Messungen, wobei ich von den 4 nur noch 1 TA besitze.

  • /OT/


    Weshalb werden eigentlich immer die Bildschirme abfotografiert ??

    Weshalb macht ihr denn nicht einfach einen Screenshot?


    /OT/

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Weil ich zB meine Messungen alle mit einer alten Windoof Maschine mache und keine Lust habe dass dann per Stick etc. auf den Mac zu ziehen ;)

    Grüße

    Christopher


    >>Ich habe festgestellt, dass die Datenrate die Qualität von MP3-Musikdateien erheblich beeinflußt.<<

  • Das macht ja Hoffnung, dass zumindest im Schnitt "große" und teure Tonabnehmer tatsächlich auch technisch besser sind.


    Mike

    Naja, einige Hersteller wie EMT und Dynavector sind dafür vielleicht schon bekannt, aber grundsätzlich? Weiss nicht....Ein DL103 ist z.B. auch für die sehr guten Werte bekannt.

  • Ich muss mal suchen und dann den "Schrott" posten den Koetsu und Transfiguration für obszöne Preisforderungen in die Welt entlässt...


    Bei einem Koetsu hatte ich mal 6bB Kanalunterschied @1kHz...


    Soviel zum Thema teure TAs.

  • Im Ernst?? Die müssen die Tonabnehmer doch nach der Fertigstellung mal probehören??? Bei Jan Allaerts habe ich vor dem Versand das Messprotokoll zugemailt bekommen. Bin gespannt ob es mit meiner Messung übereinstimmt, wobei Jan direkt vom Tonabnehmer auf den Neutrik A2-D Pro Audio Analyzer, bzw. NTI FX100 geht. Also ohne Tonarmverkabelung.

  • Für 6dB brauche ich kein Adjust+ oder Ähnliches. Das hört man und gibt den Tonabnehmer zurück. Mein Black war zwar messtechnisch kein Abtastwunder, hat aber nur bei einer Platte versagt und war klanglich erstklassig, also bitte nichts verallgemeinern.

    Viele Grüße


    Jørg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler.




  • Ich hatte nur ein Black bei mir. Beim ersten Hörversuch dachte ich meine Lautsprecher wären kaputt. Ich messe ja mittlerweile nicht jeden Tonabnehmer, da mir die Mühe zu groß ist, aber damals wollte ich dann schonmal wissen was da los ist. Scheint defekt gewesen zu sein.

  • Ne, Vorführer vom Händler angeblich. Was hast denn gegen die Messerei :)

    Es geht um eine Optimierung, die man machen kann, aber nicht muss. Zudem weiss man nie, ob man ein schlecht gefertigtes Modell mit schlechten Werten für teures Geld erhalten hat, das eigentlich noch besser klingen könnte. Für die Möglichkeit bin ich Chris schon dankbar, im Gegensatz zu den Herstellern....

  • Hallo Tom, ich habe natürlich nichts gegen das Messen um etwas zu optimieren oder Fehler aufzuspüren. In erster Linie bin ich aber Hörer. Also baue ich den Tonabnehmer ein und justiere ihn. Beim ersten Hören merke ich dann ob etwas nicht stimmt, zumindest, wenn es wie in den beiden letzten Beispielen derb falsch ist. Wenn ich nichts höre, was mich stört freue ich mich und genieße die Musik, was mich allerdings nicht davon abhält mal etwas anderes zu testen.

    Adjust+ habe ich allerdings aufgegeben, weil mir der Zeitaufwand zu groß war und in keinem Verhältnis zum Erreichbaren war. Vielleicht hatte ich das Glück, dass die entsprechenden Tonabnehmer ab Werk gut justiert waren. Selbst der Gleichlauffehler war preß-, bzw. plattentechnisch bedingt größer als real. Das kann aber jeder für dich bewerten, ich brauch's nicht mehr. ;)

    Viele Grüße


    Jørg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler.




  • Liebe Freunde,


    ich glaube dieser Thread existiert um Erfahrungen mit Adjust+ zu Teilen und ggf. Rat einzuholen, was ich sehr begrüße!


    Eine mögliche Erfahrung ist, dass man's nach einigen Versuchen nicht mehr braucht.


    Aber es geht halt nicht allen so, es gibt auch andere Erfahrungen, Interessen und Bedarfe. Ich schlage also vor den Thread wieder auf Letzteres bzw. seinen Titel zu konzentrieren damit er dementsprechend wertvoll bleibt.


    Grüße,

    Winfried

    Einer Behauptung ohne Beleg darf man auch mit einem Widerspruch ohne Beleg entgegnen. (Volksweisheit)

    Ich habe zwei Monoendstufen Vincent SP-996 zu verkaufen

  • Man braucht es bei jedem neuen Tonabnehmer und die Testplatte nehme ich auch gern für W & F Messungen wie auch Übersprechmessungen. Auch die Kurve der Tiefenresonanzen sind sehr aufschlußreich.

    Ich habe leider keine Screenshots gemacht, aber mit der Einstellung und anschließenden Messung kam beim MC 30 Supreme das heraus (Meßtracks Adjust+):
    Kanaltrennung 34/36dB, Phase weiß ich leider nicht mehr, aber war auch fast gleich.

  • Moin Moin,


    hier mal eine Messung vom letzten Freitag bei einem Kollegen aus FFM.

    Das TAD Excalibur Black war Gegenstand der Messung, Laufwerk ein Kuzma Stabi S

    der Tonarm ein Kuzma Stogi S.


    Hier die Adjust Messung sehr beeindruckend für ein 700€ System!!!!!!!!!!!!!!!!

    Die Verdrehungen (x°) bitte nicht für bare Münze nehmen, wir haben lediglich auf Phase und

    Kanaltrennung gemessen. Von vorne betrachtet sieht das alles ziemlich Gerade aus.....


    AAA - Mitglied / Gewerblicher Teilnehmer


  • Weiß gerade nicht was das mit Adjust+ zu tun hat............................................Der TA ist wohl nahezu perfekt gefertigt.........


    Ich hatte schon deutlich höher preisige TA und die waren ja gelinde gesagt von den Werten her

    gesehen ja schon fast als defekt anzusehen.


    Evtl. interessiert es ja jemanden.


    Cheers

    vojan

    AAA - Mitglied / Gewerblicher Teilnehmer