Klassik neu (keine Reissues) auf Vinyl

  • beim "Graben" im online Vinyl-Shop waren mir noch diese LPs "aufgefallen", und liegen jetzt bei mir zuhause ;)


    Für Sol Gabetta und Vivaldi Fans:

    https://www.jpc.de/jpcng/class…etto-vivaldi/hnum/2499121

    Ein spezielles Highlight: die Transkription des Violinkonzertes, RV 297, besser bekannt als der "Winter“ aus den 4 Jahreszeiten. Einfach herrlich !


    Und dann noch für die Anhänger des Freiburger Barockorchesters, unter Rene Jacobs: Mozarts Requiem ,KV 626

    https://www.jpc.de/jpcng/class…/art/requiem/hnum/7830803


    Erster Eindruck beim schnellen Reinhören: Ein Verdacht, die „Pink“ Vinyl von Sol & Cecilia tendierten zu mehr statischer Aufladung war nicht korrekt – die Schwarzen (auch neu & noch ungewaschen) waren auch so. (keine hörbaren Störungen, aber die Platten klebten etwas an der Auflage)

    Aufnahmeseitig sind alle LPs sehr gut - und die MUSIK gefällt mir logischerweise hervorragend. :)

    Betr: der Interpretationen, etc, bin ich nicht qualifiziert, einen Kommentar abzugeben.


    Gruss


    Urs

    Eine wenig beachtete „Schellack-Weisheit“ besagt:

    Die Wahre Seele der Musik versteckt sich hinter Knistern und Rauschen….

  • Erst kürzlich ist mir aufgefallen, dass Audite neben den schon allseits bekannten Mahler-Sinfonien mit Kubelik auch zwei Grieg-LPs mit dem WDR-Sinfonieorchester unter Eivind Aadland herausgebracht hat. Es handelt sich um Aufnahmen von 2009.


    Gruß

    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Hervorheben sollte man auch, dass das allseits bekannte Label "Berlin Classics", das man in erster Linie für seine Eterna-Reissues kennt, inzwischen auch neue Produktionen auf Vinyl veröffentlicht. So sind dort zwei LPs des hier im Forum bereits mehrfach diskutierten Ensembles Concerto Köln erschienen - Vivaldis Vier Jahreszeiten (nun gut, an Interpretationen dieses Werks herrscht sicher kein Mangel) und Bachs Brandenburgische Konzerte.


    Gruß

    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Und der hier bereits angesprochene Trend, dass Orchester und Konzerthäuser ihre eigenen Produktionen machen und vermarkten, anstatt sich auf die großen Labels zu verlassen, scheint sich auch zu verfestigen.

    In Russland hält es das berühmte Mariinski-Theater, dessen künstlerischer Leiter Valery Gergiev ja auch international ziemlich bekannt und gefragt ist, jetzt ebenso.

    Der Großteil der Produktionen ist nur digital verfügbar, aber immerhin gibt es auch schon drei LP-Titel.

    Wenn man da auch mit dem Repertoire keinerlei kommerzielle Risiken eingeht, es handelt sich bisher ausnahmslos um die gängigen "Schlachtrösser" des russischen Repertoires: Tschaikowskys Nussknacker, Tschaikowskys 1. Klavierkonzert (mit Daniil Trifonov) und Rachmaninoffs 1. und 3. Klavierkonzert (mit Denis Matsuev).

    Dirigent in allen drei Fällen Valery Gergiev.


    Gruß

    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Dirigent in allen drei Fällen Valery Gergiev.


    Den Zahnstocher-Dirigenten hatte ich schon einige Male mit den

    Münchner Philharmonikern, in jedem Fall besser als eine Digital-Aufnahme!

    Repertoire keinerlei kommerzielle Risiken


    Das erlebt man ohnehin sehr selten, Ausnahme bilden da hin und wieder die Orchester der Rundfunkanstalten, oder manche Staatsorchester, die können sich das erlauben.



    Viele Grüße

    Reinhard

  • Und um ein weiteres audiophiles deutsches Label zu nennen, das sich dankenswerterweise seit Jahren um selbst produzierte attraktive LP-Titel hoher Qualität bemüht:
    Bei Tacet gibt es aktuell 19 Klassikalben auf Vinyl im Angebot.

    Nur zur Aktualisierung: Es sind inzwischen 24, falls ich mich nicht verzählt habe.


    Gruß

    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • In den nächsten Tagen mache ich auch mal ein kleines Update zu Deutsche Grammophon.

    Absolut erstaunlich, was sich da so alles in Sachen Vinyl getan hat in letzter Zeit, kann man ruhig einmal positiv hervorheben.


    Gruß

    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Ich komme mit dem Plattenkaufen so schon kaum nach, jetzt auch noch Klassik, mann, mann, da muß ich mich ganz schon ranreißen. Bin gerade mal etwas auf Abstinenz. Ich hoffe bei Klassik kommt dann nicht auch noch das modische Geschäftsmodell mit "limited Edition" um so den schnell Kaufen Druck zu erhöhen. Aber die eine oder andere Klassikneuerscheinung (LP) wird auf jeden Fall noch in mein Regal finden.

  • Doch, etliche LPs sind da schon limitiert in dem Bereich. Nur ist das nicht wirklich ein Problem, da es auch deutlich weniger Kaufinteressenten gibt als im Pop/Rock- oder traditionellen Jazz-Sektor.


    Gruß

    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Ja, da muß ich einfach mit leben, was da ist, ist noch da. Ich jagen den Scheiben jedenfalls nicht hinterher. Im Popbreich ist das teils anders, manchmal muß man auch etwas vorausschauend handeln. So habe ich einige Raritäten, von denen ich es beim Kauf noch gar nicht erwartete.

  • Die Preise für manche ganz normalen Platten aus den 90ern sind inzwischen wirklich lächerlich. Was einfach daran liegt, dass damals im Zuge der CD-Mode die Auflagen sehr klein waren. Ich sehe aber wirklich nicht ein, heute mehrere Hundert Euro beispielsweise für eine Yello "Pocket Universe" zu bezahlen.


    Gruß

    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Hier also, wie angekündigt, einige interessante neue LPs von Deutsche Grammophon, bei denen es sich entweder um ganz neue Aufnahmen handelt oder um solche, die es bisher nur auf CD gab.


    - Beethoven-Klaviersonaten mit Evgeny Kissin (3 LP)

    OK, an guten bis legendären Aufnahmen gerade der 14., 23. und 26. Sonate herrscht sicherlich kein Mangel, trotzdem interessant, was einem gereiften Kissin noch zu diesem Thema einfällt

    - Beethoven: Klaviersonaten 14 und 29

    Wieder mal die klassischen Schlachtrösser des Pianistenrepertoires, ganz neue Aufnahme von Murray Perahia, noch nicht gehört

    - Brahms: 1. Klavierkonzert mit Zimerman und Rattle

    - Chopin: Klavierkonzerte 1 und 2 mit Krystian Zimerman (Solist und Dirigent)

    Von 1999, aber bisher nicht auf LP verfügbar

    - Chopin: Klavierkonzerte 1 und 4 mit Seong-Jin Cho (2 LP)

    Ganz neue Aufnahme, noch nicht gehört

    - Chopin: Klavierkonzerte und weitere Stücke mit Daniil Trifonov (3 LP)

    Ebenfalls neue Aufnahme und noch nicht gehört

    - Debussy: Préludes mit Zimerman (2 LP)

    Aufnahme aus den 90ern, erstmalig auf LP

    - Debussy: La Mer/Nocturnes mit Pierre Boulez und dem Cleveland Symphony Orchestra

    Die Aufnahme aus den 90ern. Ganz klar ein Muss! Interessant auch der Vergleich mit Boulez' älteren Interpretationen

    - Bryce Dessner/Jonny Greenwood - Orchesterwerke (2 LP)

    Ja, es sind die bekannten Musiker von The National und Radiohead, die sich hier als Orchesterkomponisten versuchen. Gar nicht uninteressant.

    - Glass: Violin Concerto/Schnittke: Concerto Grosso No. 5

    Die Aufnahme mit Gidon Kremer aus den 90ern, für meine Begriffe ein Muss

    - Glass: Piano Works mit Vikingur Olafsson (2 LP)

    Ich glaube, die hatte ich an anderer Stelle schon mal erwähnt, zum 80. von Glass erschienen

    - Pärt: Fratres/Tabula Rasa/Sinfonie Nr. 3 (2 LP)

    Sehr empfehlenswert, die Aufnahme mit Neeme Järvi und Gil Shaham aus den 90ern, erstmalig auf LP

    - Rachmaninoff: Klavierkonzerte 1 und 2 mit Zimerman und Ozawa

    Ebenfalls erstmalig auf LP

    - Roedelius/Kasar: Einfluss (2 LP)

    Wer Cluster und Roedelius immer gemocht hat, wird auch mit diesem Album etwas anfangen können. Der Empfehlung von Roland in der letzten Fidelity schließe ich mich an.

    - Schubert: Große Sinfonie C-dur mit Abbado (2 LP)

    Liveaufnahme von 2011

    - Schubert: Klaviersonaten mit Zimerman (2 LP)

    Auch die ganz neu und noch nicht gehört

    - Schubert: Forellenquintett u.a. mit Mutter und Trifonov

    Hier gilt das gleiche.

    - Richard Strauss: Eine Alpensinfonie mit Christian Tielemann

    Auch eine LP-Premiere

    - Tschaikowsky: 1. Klavierkonzert, Mendelssohn: 1. Klavierkonzert mit Lang Lang

    - Martha Argerich - Early Recordings (2 LP)

    Bisher unveröffentlichte alte Rundfunkaufnahmen aus den 60ern, muss man gehört haben (bin durch eine Radiosendung darauf aufmerksam geworden, ich glaube, es war auf WDR 3)

    - Hilary Hahn - Encores (2 LP) Eine Zusammenstellung von Zugabe-Stücken aus ihrem Repertoire


    Die Liste erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit!

    Im Gegenteil verbuche ich es als positiv im Sinne der Vinylfans, dass heutzutage wieder so viele NEUE Klassik-LPs erscheinen, dass auch ich gelegentlich den Überblick verliere.


    Gruß,

    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

    The post was edited 2 times, last by Markus Berzborn ().

  • Markus,


    "Analogen" Dank für diese Liste ;)


    Da kommt ja echt Hoffnung auf !


    Urs

    Eine wenig beachtete „Schellack-Weisheit“ besagt:

    Die Wahre Seele der Musik versteckt sich hinter Knistern und Rauschen….

  • Ich finde es selbst ganz erstaunlich.

    Es gäbe diese LPs seitens des Labels ja nicht, wenn sich damit nicht auch Geld verdienen ließe.

    Wir können natürlich nur hoffen, dass dieser Trend anhält.


    Gruß

    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele