Der virtuelle Analogstammtisch, rund um das Thema Phono und Analog

  • Moin


    Kleiner Einwurf, erwarte keine Antwort:


    Quote

    nein nicht interessant, KINDISCH, weil es einfach nicht aufhört.

    Den Einwurf finde ich sogar etwas amüsant, da ja es inzwischen schon soweit ist das fast alles, was man an der Anlage fummelt, Einfluss auf den Klang hat, auch wenn es vollkommen konträrer Natur ist. Die Hauptsache scheint zu sein man macht irgendetwas. Demnach würde sich hier eine neue "Spielwiese" eröffnen. ;)
    Nicht umsonst ist das gemeinsame Hobby über die Jahrzehnte leider in eine "Spinnerecke" abgedriftet, so mein Eindruck. Und bestimmt nicht nur meiner.


    Quote

    Ich habe den Nadeleischub mit Doppeltape seitlich befestigt da er nicht richtig fest sitzt. Nur mal so als Idee.

    Macht auch mMn. bei einem klapprigen Abtaster Sinn.




    Hier hätte ich gerne eine Antwort:


    Quote

    Ca. 1,90 - 2m hohes Klangbild

    Verständnisfrage: Wie kommst du auf dieses Maß?


    Grüße
    Herbert

    EV Sentry 3_SEQ _2xSPL Vitalizer mk 2-T_EMT TSD 15N SFL_SME 3_Thorens 126-3_Camtech Phono_Parasound HCA 1200 II_P/HP 850_ CDP/DAC 1000

    Geschwurbel: Die highfidele Mücke mutiert binnen Gedankenfrist mittels "Wort-, Satzakrobatik" zum Elefanten. ;)

    The post was edited 1 time, last by HerEVoice ().

  • Moin


    Kleiner Nachtrag zu:


    ...bei einem klapprigen Abtaster Sinn.
    Ich würde aber einem stramm in seiner Führung sitzenden Nadeleinschub nicht noch zusätzlich verkleben. Ich sehe hier keinen, aus theoretischer Sicht, begründbaren, möglicherweise, wie auch immer gearteten, klanglich sich zu entwickelnden Benefit.


    Grüße
    Herbert

    EV Sentry 3_SEQ _2xSPL Vitalizer mk 2-T_EMT TSD 15N SFL_SME 3_Thorens 126-3_Camtech Phono_Parasound HCA 1200 II_P/HP 850_ CDP/DAC 1000

    Geschwurbel: Die highfidele Mücke mutiert binnen Gedankenfrist mittels "Wort-, Satzakrobatik" zum Elefanten. ;)

    The post was edited 2 times, last by HerEVoice ().

  • Hallo Kawumm,


    die Flameco Fever ist eine Effekthascherei Aufnahme, die aber auch keinen künstlerischen Wert hat.
    Ich habe meine beiden auch verkauft.
    Leider aber zu spät, da waren die Preise schon wieder gefallen.
    Wenn Du so etwas richtig gut hören möchtest, dann versuche diese Box mit 3 LP`s zu bekommen.
    Flamenco! Fandango! Folklore! Los Romeros.
    Das ist eine Philips-Aufnahme von 1967.
    Das Album ist der Hammer was Dynamik egal ob fein oder grob angeht.


    Gruß aus Wiesbaden


    Hartmut

  • Ich würde aber einem stramm in seiner Führung sitzenden Nadeleinschub nicht noch zusätzlich verkleben. Ich sehe hier keinen, aus theoretischer Sicht, begründbaren, möglicherweise, wie auch immer gearteten, klanglich sich zu entwickelnden Benefit.


    Moin!


    Gut möglich, dass Du Recht hast. Pflicht ist es sicher nicht - vielleicht ist es die Kür? ;)


    Andererseits kann es nicht schaden, die ganze Einheit so zu verbinden, dass die Schwingungen des TA-Körpers minimiert werden und die ganze Konstruktion in sich verfestigt wird.
    Würde ich auch nur bei günstigen TA's machen, wo die Preisunterschiede von Ersatznadel und komplett TA nur gering sind.


    Gehäuse-Schwingungen des TA sind auch bei den Herstellern ein Thema, also nicht völlig aus der Luft gegriffen.


    Wenn ich mich recht erinnere, hat sich Kollege Albus - dessen Pingeligkeit ich bei solchen Sachen schätze - mal mit dem Verkleben von Einschüben befasst. Ich glaube sogar er hat die Ergebnisse durch Messungen erhärtet? (Genau weiß ich es nicht mehr)