Abdeckhaube polieren noch möglich?

  • Klar lässt sich die noch polieren!
    Gib mal 'Abdeckhaube polieren' in die Suchfunktion des Forums ein, da wirst du eine ganze Menge Einträge finden, die dir praktische Hinweise geben, wie du vorgehen kannst.


    Bestens,
    Dan

  • Hi,


    mit Xerapol, viel Polieren und Schleifen haben meine Hauben
    wieder wie neu ausgesehen.
    Das sollte bei Dir auch funktionieren.


    Gruß Lars

    Yamaha PF800 mit Yamaha MC9, Yamaha YP-B4 mit AT120Eb, Yamaha YP-D6 mit AT5V, Thorens TD 145 MKII mit Ortofon FF150 MKII

  • Grobschliff mit 400er ausgiebig, um alle Kratzer einzuebnen, das geht nur soweit, wie tief die Kratzer zu Körnung des Schleifpapiers sind. Dann steigern auf 600er. Zwischendurch immer anfeuchten, dann siehst Du die verbliebenen Kratzer hervorkommen, wo noch gearbeitet werden muß. Nasschliff ausgiebig mit 1000er Vlies und nochmals mit 4000er Flies. Finale Politur mit Xerapol.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • … sind das Arbeiten, die sich an einen Anfänger richten?
    Ich befürchte, das geht in die Hose!
    Habe meinem Sohn einen soliden, gebrauchten TD320 zum Geburtstag überreicht.
    Alles gut, nur die Haube würde halt eine Auffrischung vertragen ... aber ich befürchte, o.g. Wege führen zu einer Verschlimmbesserung - !sicher!


    Ist sicher auch kostenspielig, wenn man das Werkzeug dafür erst beschaffen muss.


    Gibt's da auch noch ander Wege, z.B. bezahlbare Dienstleistung? Vielleich im Raum Köln?



    Peter

  • Etwas handwerkliches Geschick, preisgünstige Heimwerkerartikel aus dem Baumakrt und der Rest ist reiner Fleiß. Wer natürlich mehr Geld als Fleiß hat, kann sich natürlich jemanden suchen... ;)

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.



  • Tach Peter,


    der Autolackierer des Vertrauens ist für einen kleinen Betrag in die Kaffeekasse sicher behilflich. Mit dessen Poliermaschinen und dem entsprechenden Poliermitteln für Acryl-Lacke ist das schnell erledigt. Grobe Kratzer sollten natürlich mit geeignetem Nassschleifpapier vor behandelt werden.
    Habe ich schon hinter mir und ist immer wieder meine Wahl, wenn es mal sein muss.


    Bestell David einen Gruß von mir. (Sein erster Cocktail holt mich immer wieder ein)



    Tüsss
    Lothar

    ....LASST MICH! Ich muss mich da jetzt rein steigern.

    Es war mir ein Vergnügen.

    The post was edited 3 times, last by Lothmann ().

  • Moin,
    man will ja nur eine Haube auffrischen. Das ganze soll im Hausgebrauch stattfinden. Da hat Rene schon die richtigen Ansätze kundgetan. Somit sollte das auch kein problem mehr darstellen. Das Schleifpapier auf eine Schleifklopf spannen ist das mindeste was man machen sollte um die Fläche schneller bearbeitetn zu können. Sowas mache ich in der Badewanne, da gibt es genügend Wasser zum Schleifen.

    LG
    Thomas


    Accuphase,Penaudio,Dr.Feickert,Kuzma,Hannl.





  • Thomas, geh doch unter die Dusche. Da hast Du eventuell mehr Bewegungsfreiheit :rolleyes: .


    Aber im Ernst. Ich hatte noch nie einen schnelleren Erfolg als beim Autolackierer.



    Tüsss
    Lothar

    ....LASST MICH! Ich muss mich da jetzt rein steigern.

    Es war mir ein Vergnügen.

  • ...trotzdem bleibt der Autolackierer meine erste Wahl. Der geht doch so oder oder so baden(duschen). ^^



    Tüsss
    Lothar

    ....LASST MICH! Ich muss mich da jetzt rein steigern.

    Es war mir ein Vergnügen.

  • PS. Ich hatte mal meinen Autoaufbereiter gefragt, die machen das auch täglich, wenn auch Autolack. Die hatten aber so gut Geschäft, das sie für meine Haube damals schlicht keine Zeit hatten, also mußte ich selber ran... ^^

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Lothar, der geht aber auch ohne Haube ...und viieeelll schneller ist er auch.
    Und wenn ich mir die Haube im Bild so anschaue hat die nur an der linken hinten Seite eine etwas größere Abschabung. Denke die braucht nicht mal geschliffen werden.Erstmal reinigen mit Spüli und einfach mal anfangen mit der Politur. Schleifen kann man immer noch wenn es doch sein müsste.

    LG
    Thomas


    Accuphase,Penaudio,Dr.Feickert,Kuzma,Hannl.





    The post was edited 1 time, last by thorupp ().

  • Derselben Meinung bin ich auch. Xerapol reicht wahrscheinlich. Ich verwende eine Autolack-Poliermaschine, die man in jedem Baumarkt für kleines Geld kriegt und das geht recht gut.


    Grüße Raphael

  • Polieren ist ein Schwierigkeitsgrad über putzen, sollte Mann hinkriegen . 8):P:D

    Gruß , Dirk.


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied, obwohl mich der Verein als solches akzeptiert 8)

  • denk ich auch :)



    Tach Peter,


    der Autolackierer des Vertrauens ist für einen kleinen Betrag in die Kaffeekasse sicher behilflich. Mit dessen Poliermaschinen und dem entsprechenden Poliermitteln für Acryl-Lacke ist das schnell erledigt. Grobe Kratzer sollten natürlich mit geeignetem Nassschleifpapier vor behandelt werden




    Guter beitrag, dir relativ kleine fläche kriegt man alternativ sicherlich auch ganz profan mit "Handarbeit" hin ;) und anständige Auto Poliermittel am besten auf Wasserbasis gibts auch im Baumarkt (auch wenn der Autolackierer in der Regel da natürlich schon mehr Erfahrung hat..und es demzufolge auch schneller gehen sollte)


    viele grüße
    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen von Burkhardt Schwäbe- Röhren Kopfhörerverstärker von Werner Zühlke - Röhren Phonovorstufe Puresound P10- Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme: Audio Technica AT-160ML + AT-ML180