Mastersound piccolo

  • Habe grade eine Mastersound piccolo hier in der schon ordentlich rumgebastelt wurde.
    Ein Kanal funktionierte nicht ,schnell gefunden ,die Kabel für die Heizspannung eine El84 waren schlecht verlötet.Die Elkos waren wohl auch schon mal getäuscht worden da beim Tausch eine Leiterbahn abgerissen war die ich wider in Stand gesetzt habe.Was mich wunder ist das bei einer so kleinen Röhre doch recht hohe Grund Brummen. 2,6mV am Ausgang bei Hochwirkungsgrad Lautsprechern ist nicht so doll.
    Hat jemand mit dem Teil Erfahrungen gemacht


    Grüße

  • Kennt keiner das kleinen Teil.Optisch sehr schön ,aber so viel Brumm dürfte es gerade bei einem Verstärker mit so wenig Leistung nicht geben.
    Besonders da der Verstärker um die 2000€ kostetet.

  • naja, ich habe ein paar 845 monos von Mastersound. Die Qualität ist da auch nicht so berauschend. Ich betreibe se noch, weil ich optisch nicht adäquates finde, ansonsten fliegen die sofort raus aus meinem System. Wenn man sich den Aufbau und die Leiterplatten anschaut, wundert man sich, das überhaupt ne Ton raus kommt. Also das an den Teilen rumgebastelt wurde sagt ja schon einiges über die Qualität aus. Wenn ein Produkt funktioniert, lötet man ja nicht dran rum, oder?

  • Zieh doch einfach mal die Treiberröhren zum Testen heraus (eventuell nur auf einem Kanal), falls die Endröhren kapazitiv gekoppelt sind. Dann kannst du schon mal abschätzen welcher Teil am meisten beiträgt.


    Wenn ich mich an die Bilder vom Innenleben der Piccolo richtig erinnere, fand ich die Relation Preis/Aufwand recht ambitioniert.


    Das gleiche empfand ich bei den Bildern in der image-hifi zu einer Mastersound Vorstufe.

    Grüße Andreas


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    no nonsense, no bullshit, physics rules!