Ärger mit neuen Schallplatten

  • Hallo Dietmar,

    auch ich habe über die letzten drei Jahre jeweils mehr als 100 LPs/Jahr erworben und das ausschließlich wegen der Musik und nicht um nach Knacksen oder Wellen zu suchen.

    Meine Rücklaufquote liegt aber weit über der von dir angegebenen.


    Gerade wieder erlebt mit der LP von Van Morrison "The Prophet Speaks" mit Schmutzeinschlüssen im Vinyl und Kratzern von der Produktion.

    Ebenfalls meine letzt gekaufte MFSL (neu und original verschweißt), ging wegen zwei extrem tiefen Kratzern wieder zurück zum Händler.

    Geschätzte Rücklaufquote in den letzten Monaten ca. 8% - 10% und ich bin da schon ziemlich tolerant.

    Knacken und Knistern gehört für mich bei Vinyl dazu.

    Ich höre mit...:

    - Vorverstärker Adyton Temper / - Endstufe Adyton Cordis 1.6 / - Plattenspieler Scheu Premier MK3 / - Tonarm Scheu Tacco MK2/ - Tonabnehmer Benz Micro Ruby 3 OA / - Bandmaschine ASC 6002 S HS / - Lautsprecher Audio Physic Avanti 2

  • Hallo,

    also meine Rückläufer waren:


    JPC:

    CAN-The Lost Tapes 5-LP Set, da waren bei zwei LPs Kratzer, die teilweise über eine Seite gingen

    Mazzy Star-Seasons Of Your Day ...das war eine Fehlpressung, klang verzerrt

    Ryley Walker-Lillywhite Session...da waren beide LPs verformt


    13flight:

    Fuzztones-Preaching To The Perverted ...ein Hänger im ersten Stück


    Saturn (Kaufinger Str/München):

    Kadavar-Rough Times ...da war auf einer Seite das Label versetzt geklebt, d.h. mitten in den letzten Track hinein


    Alle Platten wurden ohne Probleme umgetauscht.


    Viele Grüße

    Dietmar

  • Ich suche keine Fehler, die Fehler sind halt oft einfach da. Wenn ein dicker Kratzer durch Nadel, Verstärker und dann Boxen mich aus dem Sessel wirft, dann kann ich darüber nicht hinweg hören.

    Einen Gruß von

    R. Polli


    - what you can hear, you can measure -

  • Ich bin in der glücklichen Situation keine aktuellen Nachpressungen oder Neuerscheinungen

    kaufen zu müssen.

    Das läßt mein Musikgeschmack nicht zu.

    Bis vor wenigen Jahren waren es noch Hardcore und Mylène Farmer Schallplatten, aber auch

    dieses musikalische Thema ist für mich sammlungstechnisch abgeschlossen.

    Ich habe genug 50er - 2000er Platten, die werden nicht langweilig!:)


    Gruß,

    Fernseheumel

    Scotty beam me up, there is no more AM radio and 4/3-ratio-television in Germany! ;(

  • Also meine persönliche Retourenquote ist deutlich rückläufig, vielleicht 10% oder weniger. Ich tausche übrigens auch nur Platten um, die hörbar dezentriert sind oder so wellig, dass der Tonabnehmer aus der Rille fliegt. Das ist ja meist nur bei diesen fiesen kleinen Dellen der Fall.Bei Kratzern entscheide ich von Fall zu Fall ... da bin ich mittlerweile etwas toleranter. Wenn es länger als 20-30 Sekunden hörbar ist und vielleicht in meinem Lieblingsstück, dann schon eher.


    Ich bin nicht unbedingt umtauschfauler geworden, aber nach dem Vielhören von alten gebrauchten Scheiben vielleicht wieder etwas mehr auf Vinyl "eingepegelt". Früher gab es diese Ausreißer ja auch, nach oben wie unten.Letztlich war das ja auch der Grund, warum alle jubelnd ihre Plattensammlungen verkauft oder entsorgt haben. .

    Technics SL-1200Mk2 + Ortofon 2m blue

    Dual 731Q + Shure v15/Jico SAS

    Technics SL-1300 + Shute M97xe

    Technics SL-1510 + Ortofon VM red

    Technics 1210 GR + Audio technica AT540

    Yamaha A-S 701
    Musical Fidelity v90-LPS / Cambridge CP1
    Canton Ergo 690