Ärger mit neuen Schallplatten

  • Hi,

    dass es vereinzelt solche Menschen gibt, bezweifle ich ja gar nicht, aber Du schriebst „viele“ - ich denke eher, dass diese Zahl aber zu vernachlässigen ist und sich im Balken auf der Grafik nicht widerspiegelt.


    Viele Grüße

    Rudi

    2009 - 2019 = 10 Jahre AAA-Mitglied

  • Leute, die neues Vinyl aufkaufen, um damit zu handeln, sollte man mit ihrer eigenen Haut auspeitschen ... (sorry).

    Ach, das sind doch eigentlich arme Suppen. Wenn sich dein Leben ständig um Geschäfte dreht, Kohle machen wo's nur geht...ist doch irgendwie traurig...ich geb sie lieber aus für Wein, Weib und Gesang, was dann noch übrig bleibt wird verprasst.

    vriendelijke groeten aan de fatbike rijder :)

  • Hallo,

    ich habe mit 3 Freunden vor ca. 2 Jahren wieder angefangen Schallplatten zu kaufen.

    Seit dieser Zeit höre ich mehr LP als CD.

    Der erste Freund ist etwa bei 50% zu 50% bei CD zu LP Wiedergabe, der zweite Freund hat zwar noch die Plattenspieler aber nur 3 Schallplatten gekauft und hört nun Streaming Musik.

    Es gibt halt solche und solche. Zu den Statistiken da gibt es doch denn Spruch traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.


    Zu meinen Neukäufen ,ich finde sie klanglich oft besser als die Alten LPs aber,

    die meisten sind viel empfindlicher was Kratzer betrifft.

    Schon beim raus ziehen aus denn Hüllen bekommen die neuen oft Kratzer.

    Das hatte ich bei meinen alten Pressungen nicht.

    Die Mischung der neuen LPs scheint weicher.


    Tschüss

    Claus

  • Ich glaube nicht, dass der Vinylhype, so klein oder gross er auch sein mag, nur von Menschen erzeugt wird, die sich redundante Alben aus der Jugendzeit kaufen oder sich nur Schallplatten als Sammelobjekt zulegen, ohne diese zu hören.


    Ich habe ungefähr 2005-2006 angefangen mich überhaupt mit HiFi zu beschäftigen, also damit meine ich: mir bewusst Lautsprecher nach klanglichen Aspekten auszusuchen um dann damit konzentriert Musik zu hören. Davor habe ich Musik wenn, dann nur als Hintergrundbeschallung laufen lassen, oder mir MTV bzw. Viva / Viva2 reingezogen vor der Schule (und eingebaute Lautsprecher im Fernseher zähle ich nicht als HiFi).


    Ca. 2008 (mit 23 Jahren) habe ich aus Neugierde mir einen ersten Plattenspieler zugelegt, mit günstigem Phono-Pre und natürlich ein Paar Platten. Das hat mich total umgehauen, wie gut der Klang war. Seitdem höre ich fast nur noch Schallplatten.


    Digital höre ich etwas nur noch, wenn es das Stück auf Vinyl nicht gibt oder wenn ich in der Arbeit bin (dort will ich aus unterschiedlichen Gründen keinen Plattenspieler haben).


    Ich kenne auch andere Menschen die mit digitalen Medien angefangen haben (alleine schon des Alters wegen) und jetzt Schallplatten gerne hören. Nicht einfach nur sammeln, sondern wirklich auch hören.

  • Ich glaube nicht, dass der Vinylhype, so klein oder gross er auch sein mag, nur von Menschen erzeugt wird, die sich redundante Alben aus der Jugendzeit kaufen oder sich nur Schallplatten als Sammelobjekt zulegen, ohne diese zu hören.

    Doch, ich denke schon. Aber nur deshalb, weil die Subkulturen die immer Vinyl gehört haben, heute als feste Zahl mit in die Verkäufe die als Hype bewertet werden mit eingehen. Um den Hype als Zahl darzustellen, müsste man die, die auch nach dem Standard und vor dem Hype Vinyl gekauft habe abziehen. Desweiteren stellt im Mainstream sehr wohl das ständige Wiederveröffentlichen das Kerngeschäft dar, mittlerweile wohl zumindest. Ich war neulich im Saturn und habe nichts, aber auch garnichts im Vinylregal mehr gefunden...10% waren neue Sachen die nicht meinen Geschmack treffen, der Rest war wirklich nur Wiederaufgewärmtes...von Depeche Mode über Michael Jackson, Beatles, Dire Straits etc. Die ganzen "Must Haves" für den Vinylsammler. Für den Hörer wie mich hatten sie nix. Der Knabe der da den Musikbereich betreute, bestätigte mir auch, das fast 90% Rereleases sind.

    vriendelijke groeten aan de fatbike rijder :)

  • Ja,


    die spannenden Sachen finde ich im Second Hand Shop.

    Ok, die neue Rammstein ist vom Saturn.

    Viele Grüße

    Andreas


    "Möchte bloß an manchen Tagen wenn Deutsche Ausländer erschlagen
    Kein Fremder und kein Deutscher sein"

    (Hannes Wader)

  • Die ganzen "Must Haves" für den Vinylsammler. Für den Hörer wie mich hatten sie nix. Der Knabe der da den Musikbereich betreute, bestätigte mir auch, das fast 90% Rereleases sind.


    Mag sein, dass da nichts passendes für dich da war, aber das Vinylregal in Saturn stellt nicht die Gesamtheit aller Releases dar. Es gibt da noch mehr.


    Wiederveröffentlichen ist bei Schallplatten imho ein Muss, weil die durch unsachgemässe Benutzung irgendwann komplett ungeniessbar werden. Anstatt für dasselbe Geld eine alte, knisternde Erstpressung zu holen bin ich gerne bereit mich auf ein gutes Rerelease einzulassen, zumal der Preis entweder gleich oder sogar noch kleiner ist.

    Der Hauptpunkt des Vinylhypes ist für mich, dass nicht nur die Rereleases weiter gehen (obwohl das wichtig ist), sondern, dass neue Sachen auf LP erscheinen. Sachen aus dem Pop Bereich. Das ist eine sehr seltene Erscheinung auf dem sonst so kalten und gefühlslosen Markt, der sonst nur von dem künstlichen Streben nach immer mehr und immer neuer beherrscht wird.

    Und da kommt die Schallplatte daher und schafft es nicht nur zu überleben, sondern kommt auch noch zurück in den "normalen" Handel wie Media Markt / Saturn, neue Alben werden wieder gepresst, wunderbar!


    Im Leben muss auch Platz sein für Gefühle, nicht nur alles nach objektiven Kriterien entscheiden wie ein Roboter. Der Markt darf nicht nur ständig eine Gehirnwäsche seitens der Werbung sein, sondern es muss auch mal das in den Handel kommen, was die Menschen sich wünschen, ganz unabhängig davon, ob es schon wieder neuer und "besser" geht.

  • Ich glaube da bist du vor allen Dingen deinen letzten Absatz betreffend ein bisschen auf dem Holzweg. Meine Kritik bezog sich nicht darauf, dass da Platten liegen die mir nicht gefallen, das ist bei 99% der Tonträger im Saturn der Fall. Zudem stellen Saturn und Media Markt sehr wohl ein gutes Beispiel für einen Querschnitt dar. Die Wiederkäuerei alter Rock/Pop Platten ist ja DAS Problem für kleine innovative Labels, die müssen ja manchmal monatelang warten bis ihre kleine 300er/500er oder 1000er Auflage mal gepresst wird.


    PS: Wenn ich alte Rock oder Pop Musik hören würde, würde ich trotzdem nach einer alten Erstpressung Ausschau halten, da war die Pressqualität insgesamt noch nicht so abenteuerlich schlecht wie heute wo viel zuwenig Maschinen heiß laufen und Platten nicht genug abgekühlt in's Cover gebracht und eingeschweißt werden.

    vriendelijke groeten aan de fatbike rijder :)

    The post was edited 2 times, last by T.U.F.K.A.U. ().

  • Moin,

    das Thema hier ist doch " Ärger mit neuen Schallplatten":meld:

    Ich habe jetzt schon 2 Platten zurückgeschickt bei denen das Cover eingerissen war, das sollte eigentlich beim verpacken geprüft werden und sollte so niemals raus gehen. Ist nicht gerade Werbung für eine gute Qualitätskontrolle.

    :off:Als Geldanlage taugt Vinyl als Neuware zeitlich nur bedingt, die Sammelgebiete passen sich den Sammlern an und die Variieren stark. Für mich hat die Sammelei eher etwas mit Geldausgabe und Hobby zu tun. Ich freue mich über viele neu aufgelegte vergriffene Platten, auch wenn ich nicht glaube, dass z.B "Best of Smokie" ein Verkaufsschlager war:/.:off:

    Grüße Olsen

  • Ich war neulich im Saturn und habe nichts, aber auch garnichts im Vinylregal mehr gefunden...10% waren neue Sachen die nicht meinen Geschmack treffen, der Rest war wirklich nur Wiederaufgewärmtes...v

    Für Saturn/Media Markt mag das stimmen, deshalb gehe ich da auch nicht mehr hin (zumindest nicht für LPs). Es gibt aber so viele Neuerscheinungen auf Vinyl am Markt, dass meine "Will-haben-Liste" immer länger wird. Mit der Qualität gab es in den letzten 4 - 5 Jahren auch nur in den seltensten Fällen ein Problem.

    Vielleicht lebe ich ja in einem Paralleluniversum :)

    Gruß
    Rainer
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Konkurrenz ist das Gesetz des Dschungels!
    Kooperation ist das Gesetz der Zivilisation!

  • Gibt da definitiv keine Qualitätskontrollen mehr.

    Wenn die Schallplatte bei dem Shop verpackt wird sollte man schon mal rüber gucken. Schließlich wird auch kontrolliert ob es die bestellte Ausgabe ist. Die Schäden waren schon ersichtlich ohne die Verschweißung zu öffnen, ich habe sie nicht einmal ausgepackt so etwas verschickt man nicht, das erwarte ich einfach.


    Olsen

  • So, die Entscheidung ging schneller als erwartet. Hier steht nun ein ORB DF 01iA+ vom japanischen Hersteller ORB. Ich Berichte, wie das Gerät funktioniert, wenn ich mal 20 Platten durch habe. Die ersten beiden sind flach geworden wie eine Flunder. Und der macht alles alleine.


    Er hat grundsätzlich 2 Programme für 12" und 10", nämlich normales und starkes Bügeln. Bei den beiden Platten habe ich normal eingeschaltet und das war ok. Gerade ist eine bei stark drin. Der Bügelvorgang dauert immer 2 Stunden gefolgt von einem Abkühlvorgang von 2 Stunden. Danach kann man die Platte schon rausnehmen, ich lasse sie aber noch einige Zeit drin.

    Die Bedienung ist leicht und es gibt auch noch ein 7" Programm.


    Zum reinigen der Platten ist so ein japanischer Pinsel dabei. Diejenigen unter euch die einen Air Tight oder einen ORB haben, wie reinigt ihr die Heizplatten? Microfasertuch? Reiniger? Ich frage mal bei ORB an.


    Gruss


    Jörg

    Die Seele brennt......

  • Paco de Lucia, Zyryab, Universalmusic, Spanien:

    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/130326/

    War wohl in der Presse festgebacken und wurde "herausgebrochen".

    Der Schatten ist vom Handy.

    Die hatte ich auch mal vor ca. zwei Jahren, ging aus gleichem Grunde zurück, knisterte wie ein Lagerfeuer, da war auch meine sonst wohl eher großzügige Toleranzgrenze dann doch überfordert. Wahrscheinlich ist die gesamte Pressung Müll.

  • Au wacker...! Da will ich doch schnell eine Lanze brechen für reissues wie z.B. von Speakers Corner, Classic Records, et al. Damit bin ich immer gut gefahren, natürlich in einem anderen Preissegment. In der Budget-Kategorie ist mir fortan Altware aus der Krabbelkiste am liebsten. :)

  • Au wacker...! Da will ich doch schnell eine Lanze brechen für reissues wie z.B. von Speakers Corner, Classic Records, et al. Damit bin ich immer gut gefahren, natürlich in einem anderen Preissegment. In der Budget-Kategorie ist mir fortan Altware aus der Krabbelkiste am liebsten. :)

    genau so!

    Ich höre mit...:

    steht alles in meinem Profil