Ärger mit neuen Schallplatten

  • Hat der Einpunkter eine starke Bedämpfung? Dann ist es klar, das diese eine schnelle Nachführung verhindert. Solche Abstimmung geht bei nur fast topfebenen Platten zu spielen.

    Mein unbedämpfter Arm folgt auch harten Wellen mit nur ganz gerinfügigen Einfedern, ohne den Kontakt zu verlieren.

  • Hallo, nach 3 weiteren Enttäuschungen wegen starker Höhenschläge (die jeweils den Tonabnehmer hüpfen lassen) (...) Mein Einpunkter Tonarm 13.5" und System mit 1.4g Auflagegewicht quittiert auch wenn die Nadel nicht hüpft, jede Welle mit inakzeptablen, schleifenden Nebengeräuschen.

    Moin Gerald,


    ich finde, dass Höhenschläge und Schüsseleffekte keine Probleme der letzten 5 Jahre sind. Genau aus diesem Grunde habe ich mir 2006 einen Plattenbügler von Air Tight zugelegt. Ich hatte einfach das Retournieren satt.


    Mir ist klar, dass ein Bügler aus finanziellen Gründen nicht für Jeden hier eine Lösung darstellt, wer ihn sich jedoch leisten möchte bzw. kann, der kann eine Menge Retouren sparen und vor allem die Nerven beruhigen.


    Natürlich wird sich so ein Bügler nicht refinanzieren. Die Frage ist jedoch, ob das bei unseren (teuren) Waschmaschinen, Tonabnehmern, Armen und weiterem Equipment deutlich anders ist.

    Viele Grüße aus der Südheide


    Ralph

    _____________________
    ... und sie dreht sich doch!

  • Moin,

    schon die Tatsache sich selber helfen zu können macht den Bügler bezahlt.

    Genau das war seinerzeit meine Idee und die habe ich bis heute nicht bereut, auch wenn der Bügler nicht jeden Tag zu tun hat.

    Viele Grüße aus der Südheide


    Ralph

    _____________________
    ... und sie dreht sich doch!

  • Einen hochwertigen TA setze ich nicht auf eine verwellte Platte. Selbst wenn es sich abspielen läßt, stelle man sich den Stress am Spanndraht vor. Für sowas habe ich nen Hadcock mit MM System.

    Viele Grüße

    Andreas


    "Jeder darf sagen was er denkt. Hauptsache, er hat vorher gedacht." (frei nach Harry Rowohlt, ihm zum Gedenken)

  • Hallo Ralph und bisher Antwortende,

    Völlig richtig,

    Plattenbügler seit 14 Jahren im Haus. Damit bekomme ich alte verwellte Platten tiptop hin. Anders ist es mit den neuen Lps, denen mit hartem, kurzem Höhenschlag. Da bleiben fast immer auch nach dem Bügeln Nebengeräusche, dort, wo die Welle beseitigt wurde. Wohlgemerkt, die Platte wird stets vorher gewaschen und kommt nur perfekt trocken zwischen die vorher jedesmal extra gereinigten Ceranfelder der Airtight, denn ich traue dem Filz, der im Nichtgebrauch dazwischen liegt nicht, der kann Staub in den Bügler einbringen und das ist IMO bei Hitzeeinwirkung kontraproduktiv, da er sich nicht harnäckiger festsetzt. Und ja, meine Tonarm/Tonabnehmerkombi zeigt Schwachstellen unerbittlich auf. Dafür habe ich bei guten Platten damit umso mehr Genuss.

    Analoge Grüße! Gerald

  • hartem, kurzem Höhenschlag

    Das ist sehr ärgerlich und die schafft der Air Tight in der Tat nicht. Allerdings sind das bei mir zumindest extrem seltene Fälle. Da hilft dann nur Retoure und hoffen, dass beim nächsten Exemplar der Bügelvorgang auch klanglich erfolgreich verläuft.


    Insgesamt belibt die Erkenntnis: mehr als waschen und bügeln geht halt nicht. Dennoch werde ich auch weiterhin die eine oder andere neue Scheibe erstehen.

    Viele Grüße aus der Südheide


    Ralph

    _____________________
    ... und sie dreht sich doch!