Staubschutz für Laufwerk

  • Hallo,
    die meisten sog. "audiophilen" Laufwerke bringen ja keine Staubschutzhaube mit sich.
    Wie schützt Ihr Eure Laufwerke vor Staub? Haube, Hülle oder gar nicht?


    Hab mein Spieler im Wohnzimmer stehen und ich finde schon das es recht staubig ist.
    Hat jemand von euch einen Acoustic Signature WOW XL und kann mir sagen was Ihr zum Staubschutz verwendet?

  • Ein Laufwerk entstauben geht schneller als es einstaubt, stellt für mich kein Problem dar. Hat man jetzt so eine Acrylglasabdeckung, dann staubt die auch ein und wird durch's Staubwischen mit der Zeit immer unansehnlicher. Egal was man macht, sie zerkratzt dabei immer ein bischen mehr. So ein großes Seidentuch stellt tatsächlich eine brauchbare Alternative dar.

  • Hallo


    Quote

    Hat man jetzt so eine Acrylglasabdeckung, dann staubt die auch ein und wird durch's Staubwischen mit der Zeit immer unansehnlicher. Egal was man macht, sie zerkratzt dabei immer ein bischen mehr. So ein großes Seidentuch stellt tatsächlich eine brauchbare Alternative dar.

    So unansehnlich nun auch wieder nicht. Meine Haube, die älteste, vom Dual 1229, nun 43 Jahre alt, ist immer noch sehr wohnzimmertauglich. Danach folgen noch TD126 und SL 1200 2. Dito.
    Ein übergelegtes Tuch wäre für mich keine Alternative, da sie keinen Schutz für die filigrane Technik bietet. Insofern gäbe es auch bei mir keinen Plattenspieler ohne eine nutzbringende Klapphaube.


    Grüße
    Herbert

    EV Sentry 3_SEQ _2xSPL Vitalizer mk 2-T_EMT TSD 15N SFL_SME 3_Thorens 126-3_Camtech Phono_Parasound HCA 1200 II_P/HP 850_ CDP/DAC 1000

    Geschwurbel: Die highfidele Mücke mutiert binnen Gedankenfrist mittels "Wort-, Satzakrobatik" zum Elefanten. ;)

  • Wenn man die Technik schützen muß, ist ein Seidentuch keine Alternative. Ich habe aber weder Haustiere noch Kleinkinder. Über den Zerkratzungsgrad alter Hauben kann man nun persönl auseinanderdriften, ich finde die leichten Wischspuren in der Morgensonne unansehnlich. Das Gefummel um 'ne Klapphaube abzunehmen ging mir bei Thorens auch auf den Nerv. Jeder wie er mag. ;)

  • Ich habe mir vom ortsansässigen Schreiner für meinen EMT eine passende Plexiglashaube anfertigen lassen. Es gab hier auch mal einen Link zu einem Händler, in dessen Shop fertig konfektionierte Hauben in allen Größen zu einem sehr günstigen Kurs angeboten werden. Die haben aber sichtbare Winkelschienen oder Scharniere an den Kanten.
    Natürlich bekommen diese Hauben auch leichte Schlieren vom Abwischen, aber sie tun was sie sollen: sie halten das Laufwerk staubfrei.
    Bei Playern mit fest montierten Klappdeckel habe ich diese gänzlich samt Scharniere entfernt (Kenwood, Technics), da ich es unansehnlich finde, Platten zu hören wenn der Deckel geschlosssen ist oder - noch schlimmer - offen steht. Ich höre immer "deckelfrei"



    Grüße
    Rudi

    2009 - 2019 = 10 Jahre AAA-Mitglied

    The post was edited 1 time, last by Dr.Music ().

  • Bei Playern mit fest montierten Klappdeckel habe ich diese gänzlich samt Scharniere entfernt


    Erstmal können vor Lachen, ich hatte mal den TD 166 MKVI in der 25 Jahre Stereoplay Edition. Da konnte man die einfachen Kunststoffscharniere nicht entfernen ohne sie zu zerbrechen. Nachdem ich mich eine Woche mit der Abfummelei herumgeärgert habe, wurde sie in eine Tüte gepackt und ab unter's Bett. Dem späteren Käufer des 166 mußte ich sie regelrecht aufschwatzen...hätte ich damals auch nur geahnt was Leute mal so für Original Thorens Hauben zahlen...


    PS: Wobei ich sichtbare Winkel oder Winkelscharniere an so einer Haube jetzt nicht optisch störend empfinde. Ich sah mal eine aus einem Alu Gestell mit eingelassenen Glasscheiben auch zum Darüberstellen, das hatte was. Zumal ein EMT ja sowieso schon eine recht technische Optik hat, da darf's auch Industriedesign sein. ;)

    The post was edited 1 time, last by uncoiled ().