Songs von Spotify in MP3 konvertieren - ist das möglich?

  • Hallo,


    hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage, wenn es um die Konvertierung von Songs aus Streaming Plattformen in MP3 Formate geht.
    Sehr gerne würde ich als Spotify Premium Mitglied meine Playlists nicht nur über die App abrufen, sondern diese auch auf andere Datenträger wie CDs speichern können.
    Gerade da mein Auto nur ein solches Format zulässt und ich trotzdem gerne meine Playlists während der Autofahrten hören möchte.
    Hat jemand Erfahrung mit kostenloser oder auch kostenpflichtiger Software, über die ich meine Lieder in entsprechendem MP3 Format umwandeln und speichern kann?
    Natürlich nur in legaler Form und in guter Qualität!


    Vielen Dank,
    Obi

  • Hallo Obi,


    vorneweg: ich bin Spotify unerfahren - es gibt sicher Leute hier, die Dir besser helfen können als ich.


    In diesem Link: https://support.spotify.com/de…-i-use-spotify-in-my-car/ steht alles zum Thema "Spotify im Auto". Vielleicht wirst Du da fündig. So weit ich das Konzept bei Spotify verstehe, kannst Du zwar Musik als Premium Kunde herunterladen und auf maximal 3 (registrierten!) Endgeräten nutzen, ich glaube aber nicht, dass Spotify zuläßt, dass Du MP3 Kopien auf CD machst, da diese ja dann für alle frei kopierbar wären.


    So weit ich weiß, liefert Spotify Daten im OGG Vorbis Format. Es gibt diverse Programme, die das in MP3 konvertieren können, je nachdem, was für einen Rechner/Betriebssystem Du hast. Ob das für Spotify User legal ist, wäre zu klären!


    Sebastian

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Sebastian ()

  • Hallo Sebastian,


    vielen Dank für deine schnelle Antwort!
    Habe mir den Link zu "Spotify im Auto" mal angeschaut, leider ist hier auch keine App-unabhängige Lösung geboten. Sprich ich brauche immer ein internetfähiges Endgerät, soweit ich das entnehmen kann.
    Als Premium Kunde kann ich zwar meine gespeicherten Songs auch Offline hören, aber auf meinem Endgerät an sich werden keine Lieder gespeichert, sodass ich immer die Spotify App verwenden muss.


    Ich werde mich weiter umhören und bedanke mich für deine Mühe!


    Gruß,
    Obi

  • Hallo Obi,
    mein 10 Jahre altes Autoradio hat einen analogen Eingang. Den füttere ich aus meinem iPhone/IPad/iPod. Da muss man die Playlisten natürlich nochmal downloaden.
    Man kann aber auch eine Cassette direkt aus dem Rechner bespielen, falls das Autoradio noch älter sein sollte....
    LG
    W.B.

  • Man muss die Musik auf dem PC abspielen und parallel in Echtzeit mitschneiden - z.B. mit Audacity. Bei ganzen Alben und Playlists muss die Datei dann noch gestückelt und die einzelnen Songs benannt werden.
    Etwas aufwändig, aber meines Wissens legal.

  • Man muss die Musik auf dem PC abspielen und parallel in Echtzeit mitschneiden - z.B. mit Audacity. Bei ganzen Alben und Playlists muss die Datei dann noch gestückelt und die einzelnen Songs benannt werden.
    Etwas aufwändig, aber meines Wissens legal.


    Da wäre ich mir nicht so sicher. Da wird bestimmt irgendein DRM System verwendet werden, was man damit umgeht. Abgesehen davon eine Menge Aufwand für einen Stream in höchstens durchschnittlicher Qualität.


    Für's Auto wäre die einfachste und günstigste Methode wohl ein gebrauchtes Smartphone. Brauch ja keine SIM Karte rein. Zu Hause über WLAN innerhalb der App die Musik für den Offline Modus runterladen und im Auto dann abspielen. Entweder mit analoger Verbindung oder Bluetooth, wenn das Radio das kann.


    Gruß
    Robert

    THIS MONOPHONIC MICROGROOVE RECORDING IS PLAYABLE ON MONOPHONIC AND STEREO PHONOGRAPHS. IT CANNOT BECOME OBSOLETE. IT WILL CONTINUE TO BE A SOURCE OF OUTSTANDING SOUND REPRODUCTION, PROVIDING THE FINEST MONOPHONIC PERFORMANCE FROM ANY PHONOGRAPH.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von q-tip ()

  • Abgesehen davon eine Menge Aufwand für einen Stream in höchstens durchschnittlicher Qualität.

    Die Qualität ist bei Spotify sehr gut. Ich schneide aber selten dort etwas mit, da ich lieber eine CD oder LP kaufe. Aber manches ist nicht mehr erhältlich. So z.B. einige Alben von Muslimgauze.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von themuaddib ()

  • Danke für eure Beiträge und Anmerkungen!


    Habe mich mal näher informiert bezüglich Software zum Mitschneiden und Aufnehmen von Songs aus Spotify und anderen Streaming Plattformen. Größtenteils scheinen diese erstaunlicherweise legal zu sein.
    Bin dabei auch auf Audials Tunebite Premium gestoßen. http://audials.com/de/anleitun…ternetradios/spotify.html. Die Software erkennt Songs anscheinend sogar einzeln, sodass man sie hinterher nicht mehr aufwendig zerstückeln muss.
    Der Preis ist zudem günstiger als ein gebrauchtes Smartphone :D
    Sieht für mich alles ziemlich positiv aus, wundert mich dennoch bisher noch nie davon gehört zu haben.


    Hat jemand zufällig bereits Erfahrungen damit?


    Gruß,
    Obi

  • Es ist nicht legal und auch nicht illegal. Es ist die berühmte Grauzone. In den Regeln von Spotify ist es verboten Programminhalte "aufzunehmen". Da es aber keinen Kopierschutz gibt und man eine Gebühr bezahlt ist es eigentlich wie aufnehmen vom Digitalradio und eigentlich nicht strafbar für sich privat Muik aufzunehmen. Aber wie gesagt "Grauzone".
    Wer will einem denn Nachweisen woher er die Liedstücke hat ? Es gibt beim aufnehmen kein "Wasserszeichen".
    Um zur Ausgangsfrage zu kommen, ja man kann technisch Spotify Musik auf CD übertragen. Dazu nimmt man die Musik im MP3 Format in Echtzeit auf und brennt es auf CD. Es ist möglich. ;)

  • Da mein altes ausrangiertes sony experia ganz gut klingt will ich mir damit ein "walkman" einrichten, mit hilfe von spotify.
    Die app ist installiert über wlan in extremer qualität kann ich dann den 32gb Speicher füllen .Mehr Speicher geht nicht bei dem Modell. Dann über Kopfhörerbuchse unterwegs abspielen.
    Gestern habe ich eine CD gebrannt mit einem Philips CD recorder. Dieser ist angeschlossen an einem sonos connect.
    Man könnte auch über die Raumeinstellung des connect loudness und equalizer einschalten, oder aber über einen Vorverstärker mit Klangregelung einschleifen vor dem CD recorder, um vor dem Brennen den Klang etwas nach Geschmack anzureichern.
    Habe es geschafft, 2 komplette LP`s auf eine CD zu brennen, d.h. 80 min Spielzeit.
    Der Klang ist ganz annehmbar, zumindest im Auto.