SPU Mono, welches?

  • Hallo Tom,



    es läuft mit 3,5 Granm, Auflagegewicht, ist mit 100 Ohm abgeschlossen, läuft auch mit Antiskating.


    Ich glaube den Ortofonprospekten nicht, da wiegt teilweise das Classic GM mehr als ein Classic E (jeweils Mk II) obwohl die sich nur an der Nadel unterscheiden..... auch das das Mono25 jetzt ein "SPU" im Katalog geworden ist kann ich mir logisch nicht erkklären.... es sind wohl doch Fehler darin


    Gruß, Ingo

  • Hallo Ingo,


    stimmt, die Angaben sind sehr seltsam... Zumindest für das Classic MK II stimmen sie aber. Hier gibt Ortofon im Gegensatz zum Beileger wieder 32,5g für das Ckassic E MK II an :huh:
    Alles also etwas verwirrend....


    Bei mir läuft das CG25 MK1 (System dürfte dasselbe sein) mit etwas über 4g, etwas angehoben am "A*sch ohne Antiskating (allein schon da die beiden Arme, an denen es läuft keins haben) an einem 1:10 Siemens-ÜT. Klingt.m.E. sehr gut und der Paragon verdaut das ohne zu zerren. 100 Ohm werde ich auch mal probleren: Klassisch parallel mit Cinchstcker am Y-Adapterstecker abgeschlossen, korrekt? (habe ich lange nicht gemacht, ich höre meine MCs eigentlich nur noch mit ÜT..)


    viele Grüße


    Tom

  • Hallo Tom,



    wenn Du das System mit einem 1:10 Übertrager an einem MM-Eingang mit 47k betreibst, dann sieht es einen Abschluss von 470 Ohm, die Empfehlung von Ortofon ist >100 Ohm, somit bist Du schon im grünen Bereich. Völlig unbedämpft mit 47k direkt an einem MM-Eingang klingt es aber nicht mehr gut (lästig).
    Mit Übertrager kann man den Abschlusswiderstand nicht mehr alleine nur auf das System bezogen betrachten, der Übertrager bringt Streuinduktivitäten- und Kapazitäten mit ein, die sich weniger stark bei stärkerer sekundärseitiger Bedämpfung auf den Klang auswirken können. Solltest Du also 100 Ohm probieren wollen, würde ich Dir alternativ empfehlen, so 12 bis 15kOhm zusätzlich auf die Sekundärseite des Übertragers zu löten, die liegen parallel der 47k des Phonoamps (MM).
    Bei mir selbst läuft das System an einem Phonoteil, was ich dafür konstruiert habe und was ohne Übertrager auskommt, daher habe ich zweimal 47 Ohm gegen Masse symmetrisch eingelötet. Die Ausgangsspannung des Systems ist groß genug um es m.E. auch direkt an einem MM-Eingang betreiben zu können. Alle Varianten haben natürlich Vor- und Nachteile.
    ... und ja, ich glaube zwischen MK I und MK II werden die nur das Gehäuse geändert haben.... entwicklungstechnisch ist das 50er Jahre.....


    Gruß, Ingo

  • Hallo


    Ich stell hier mal meine Frage zum SPU Mono CG 25...

    Sollte man es unbedingt mit einem Übertrager laufen lassen, wenn ja ist der ST M 25 einen Kauf wert?

    Und wie siehts da beim Monk le Petit aus der hat ja Übertrager eingebaut, bin am überlegen den Monk mal gegen meinen Octave eq.2 zu testen.


    Grüße Oliver

  • Hallo Oliver,


    das System ist praktisch so laut wie ein Stereo-MM, mit 100 Ohm Abschlusswiderstand (sonst zerrt es sehr) kannst Du es einfach an einem MM-Eingang laufen lassen.

    Das Mono-25 ist ein echtes Mono-System und kein SPU (=Stereo Pick Up)


    Gruß InSch

  • .... und wenn Übertrager dann würde ich den Sowter 1480 in 1:5 konfigurieren, azf gar keinen Fall SPU Übertrager mit mehr als 1:10 verwenden, das treibt bei den Hohen Pegeln die Eingangsstufe des Phonoamps in den Klirr!!!

  • Hallo,

    ich habe ein echtes SPU Mono System mit voller Beweglichkeit (auch bei Stereoplatten), MM Level und nur mit einer Spule! Es spielt sehr sehr gut. Ich besitze auch noch ein SPU Classic N (mit ST-72 von Ortofon) und beide Systeme begeistern immer wieder aufs Neue.


    Das SPU Mono betreibe ich an einem MM Eingang und bin sehr zufrieden. Das SPU Classic N am ST-72 ist für mich auch eine sehr gute gelungene Kombination die manche unterschätzen.

    VG Thorsten





    Lithophon / A&R P77 mit SAS / LEBEN CS300F / Triangle Scalene

    AAA Mitglied

  • Das SPU Mono kannst Du mit dem SPU Classic ohne große Justiererei tauschen.


    Viele Leute glauben heute sie müssten gradezu zwangsweise einen Übertrager verwenden, ganz besonders sobald Röhren im Spiel sind. Wenn ich Dir einen Übertrager verkaufen könnte empfehle ich Dir schonmal einen, nämlich den aus dem eigenen Programm. Ob das alles Sinn macht oder nicht ist egal, aus einem echten Mono System wird auch ein Stereo Pick Up gemacht, hier gilt es technische Daten und Marketing zu unterscheiden!

    und warum einen Übertrager bei ortofon kaufen, wer weis wo die die herhaben? Was ist da drin in der Kiste? Übertrager würde ich eher direkt beim Hersteller der Kapseln kaufen, ohne die ganzen Aufpreise für Gehäuse, Marketing und Markennamen


    Gruß, InSch

  • Falls Interesse besteht und jemand hier aus der Rehion kommt kann ich gerne das Mono25 Cgi (ohne Übertrager) vorführen. Gruß, InSch

  • Ich stehe mit niemanden auf Kriegsfuss, ich schrieb nur, das ich das Mono25 ohne Übertrager vorführe, das ich den Sowter empfohlen habe heisst nicht das ich ihn besitze.