Benz Micro Gold vs. Hana EL

  • würde mich auch interessieren. Über die Hana Varianten habe ich schon viel gelesen aber noch von niemandem etwas darüber gehört, der acuh wirklich einen im Einsatz hat. Preislich / Optisch sind die meiner Meinung nach auf jeden Fall erwähnenswert..

    Clearaudio Performance DC with Virtuoso V2 >>> Graham Slee Gram Amp SE >>> Pioneer A50 >>> Bowers & Wilkens 683 S2

    Edited once, last by slayerslayer ().

  • Ich kenne das Benz nicht, kommt aber wohl aus dem gleichen Haus wie das Hana sollen ja beide bei Excel in Japan gebaut werden.


    http://www.audio-creativ.de/?p=7137.



    Ich habe das Hana EL an einem Thorens TD320 TP16 MKIV Tonarm Gewicht beträgt 12,5 Gramm
    bin sehr zufrieden mit dem Tonabnehmer, der brauch etwa 100 Stunden einspiel Zeit.
    was nicht ganz so erfreulich ist das der Nadelträger extrem kurz ist und bei welligen Platten schon mal
    das Gehäuse auf der Platte aufsetzt aber so wellige Platten sollte man eh glätten oder aussortieren.

  • Die Hana´s und Benz Gold und Silber stammen von Excel, Japan. Laut den tech. Spezifikationen weisen sie als Unterschied eine etwas höhere Impedanz bei den Hana´s aus und beim Benz Gold eine etwas niedrigere Ausgangsspannung beim "Low", was darauf schließen läßt, daß die Windungsanzahl der Spule beim Benz geringer ist. Gegen gehört hab´ ich sie noch nicht, das kleine Hana macht für das Geld aber gut Musik.


    Gruß


    Klaus

    “I don't know why but everybody has a hit in Germany. You know, David Hasselhoff had a hit in Germany, a number one. I had a number one in Germany. I guess they just don't know much about music over there.”


    Lee Majors