Fetten oder Ölen?

  • Habe da mal ne Grundsatzfrage: Ein invertiertes Lager (Edelstahldorn/Bronzebuchse/Keramikkugel,Teflonspiegel), sollte man es besser fetten oder ölen? Man könnte ja meinen, dass das Öl eh wieder runter läuft, andererseits hatte ich das "Erlebnis" dass Fett das Lager sozusagen abgedichtet hatte und der Teller gar nicht mehr auf der Lagerkugel lag ;( .


    Gr. Hans

    Konsequenz ist die Form, mit der sich Dumme das Denken verbieten.

  • Moin,


    Lager aus Sinterbronze müssen geölt werden. Die Bronzebuchse ist offenporig und hält das Öl wie ein Schwamm, dreht sich der Dorn, haftet das Öl daran und schmiert, bei Stillstand wird es durch Kapillarwirkung wieder von der Buchse aufgenommen.
    Ideal ist eine Ölung bei erhitzer Bronzebuchse.

    Mit freundlichem Gruß
    Haakon

    The post was edited 1 time, last by Fhtagn! ().

  • Hi,
    bei dickflüssigem Öl kann es auch seien das der Teller nur sehr langsam auf die Kugel absackt.
    Oft liegt unten ja eine Filzscheibe um das überschüssie Öl aufzufangen.
    Ölen ist aber auf jeden fall der richtige weg.
    Mfg Thomas

  • Hallo Hansemann,


    Sinterbronzelager braucht man nicht nachölen, das Material lagert Öl ein wie ein Schwamm Wasser
    und gibt es beim Kontakt mit der Welle deffiniert ab.
    Es darf wenn nur mit dem gleichen Öl nachgetränkt werden.
    Wenn du es bereits gefettet- oder mit falschem Öl behandelt hast, ist es ein Fall für die Mülltonne.


    Viele Grüße
    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Hallo Haakon,


    Ich gebe dir Recht, man kann so etwas natürlich aufarbeiten.
    Nur muß man dazu wissen was man macht, wie man es macht und die Möglichkeiten
    dazu haben.
    Deshalb für den Unwissenden "Ab in die Tonne".


    Viele Grüße
    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

    The post was edited 1 time, last by aerodreher ().

  • Hab mal im jugendlichem Wahn ( vor 30 Jahren) Motoröl 20/50 in ein Thorenslager geschüttet . 8)
    Als ich später klüger war, nachgesehen und mir Stethoskop gehört , kein Problem , läuft heute noch so .
    Bei diy kann man mit Hilfe des Öls das Rotatinsmoment des Tellers schön auf die verwendete Motorregelung abstimmen .
    Stichwort : Regeltaumeln

    Gruß , Dirk.


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied, obwohl mich der Verein als solches akzeptiert 8)

  • Nur muß man dazu wissen was man macht, wie man es macht und die Möglichkeiten
    dazu haben.
    Deshalb für den Unwissenden "Ab in die Tonne".


    Oha - hier werden ja völlig neue Mysterien in den nicht vorhandenen Stein gemeiselt :D


    Also Leute, bitte nix wegschmeisen - alles wird gut ! :thumbsup:



    Grüssle Henner

    Mitglied der AAA


    DON`T PANIC