Hört auf: Axel Schürholz

  • und wovon soll man bitte leben, wenn nichts teurer wird ausser den Fixkosten?

    Klar müssen sich Dinge im Rahmen halten, aber meine Versicherungen, Wasser, Strom, etc. werden auch jedes Jahr um 3-8% teurer. Plattenspielernadeln auch. Wenn ein hervorragender Dienstleister, dessen Anteil da wohl bei max. 60% des Endbetrages liegt, nicht auch teurer werden darf?

    Bei den meisten hochwertigen Systemen ist es selbst bei € 500,- für Boron /Shibata immer noch eine günstige Alternative mit wohl, dem Vernehmen nach, exzellentem Resultat (habe die Dienste selbst noch nie beansprucht). Aber auch klar: ein Vivo Red werde ich nicht zum "Black" aufrüsten.

    schöne Grüße aus Wien


    Stefan

  • Mir hat FJS einen AT-ML150 Nadeleinschub mit mitgelieferter Shibata sauber bestückt für 130Eur,

    fand ich ok.

    "And sometimes there are barely perceptible nuances in its sound which do not allow it to cross the fine line between the good and the great sound."