Bares für Rares

  • Die Sendung wird durch die "Zwangsabgabe" an die GEZ finanziert. Also durch uns. Da kann es denen egal sein ob was verkauft wird oder nicht.

    Wer weiß wieviel vom Verkauftem wirklich den Besitzer gewechselt hat.

  • Produziert glaube ich von Warner Brothers.

    Was ich wirklich interessant finde, ist eben unten die Experten-Erklärung, also das kunstgeschichtliche Einschätzen der alten Sachen. Da kann man durchaus auch noch was lernen, also wenn man sich, so wie ich auch, ab und zu mit An- und Verkauf beschäftigt, ABER, was dann oben im Händlerraum "abgeht", das ist für mich nur "Entertainment". Das würden die Antikhändler in der "Wirklichkeit" garantiert nicht machen.

    Ludwig: "Ja mei, sie san a nette Fraa, ich gebe ihner mal zweehundrrt äuroo für ihr scheenes Schtick". Wenn ein Teil die zweihundert Euro nicht mal einbringt, gibt der liebe Ludwig der netten Dame trotzdem diesen Preis. Kopfschüttel. Also ich halte, ehrlich gesagt, nicht wirklich viel von der Sendung.

    Rock-n-Roll is here to stay !!

  • mir, bzw. uns gefällt sie.

    ich glaube nicht, dass sich renomierte händler, das sind sie alle, auf fakegeschäfte einlassen.

    die würden sich ihren ruf und ihr ansehen in der fachwelt ratzfatz kaputt machen, zumal wolfgang u.a. auch vereidigter sachverständiger ist.

    glaubst du wirklich, dass er sich und die anderen, durch eine fakeshow ins aus schiessen.

    ganz sicher nicht.

    wären das fakes, wäre das schon längst bekannt.

    da die deiner aussage nach das garantiert nicht machen, hast du sicher belege für diese aussage-dann mal her damit.

    danke

  • Das ist Fake, allein wenn ich da schon die Kostümparty dieser Kasperlespuppen sehe meine Frau guckt das immer. Das ist Entertainment, mehr nicht. Sicher ist es bei den meisten Fachexperten interessant, die sagen schon, was sie wissen, aber die gespielten Deals sind reine Unterhaltung "bin ich jetzt im Fernsehen?" ;)

  • unterhaltsames Entertainment: Horst macht den Kasper, die Experten lassen ihr Wissen aufblitzen, interessante Verkäufer - ehrlich, das Fernsehen bietet viel schlechtere Sendungen ...

    Cu

    Rainer

    Audreal V30 mit Cabasse Bora und Transrotor Dark Star


    Yamaha C4 und M4 mit PMC DB1 Gold und Technics SL 1610 Mk. II

  • wer glaubt, nur im Privatfernsehen, sei alles Fake, der hat den Anschluss wohl auch verpasst...auch im ÖR wird gescriptet was das Zeug hält....


    Ich denk schon das zumindest die Verkäufe bei RfB echt sind, aber die Händler sind bestimmt vom Sender aufgefordert, bessere Preise zu machen, einfach damit ZDF symphatisch rüberkommt, denn psychologisch geht es in der Sendung ja und Begöscherung des Kunden, so wie der Lichter den Probanden immer um den Bart geht....und der Händler hat da ja auch was von...er wird bekannt und es ist Werbung für ihn....


    in die Sendung kommen auch keine Probanden aus der Warteschlange, die stehen da nur als Fake....um in die Sendung zu kommen musst du dich vorher mit Foto der Sache vorher bewerben, dann haben die Experten auch Zeit, genau zu recherchieren um dann als toller Experte dazustehen...wacht auf..tolle Sendung, aber Verarsche bis zur Hutkrempe...wie fast alles im Volksverdummungsinstrument Nr. 1, dem TV

  • ...stimmt auch wieder...vor allem auf den Privatsendern, denkt man immer, der tiefste Level ist erreicht, nein, es geht noch tiefer.... Akzeptiert man "Bares.." als Entertainment, ist es gar nicht mal so schlecht. ;)

  • Eine interessante Sendung hinsichtlich der Experten. Bei den Käufern muss ich oft mit dem Kopf schütteln.


    Mir geht viel mehr auf den Geist, dass da Leute Kilometer lange Strecken fahren, obwohl sie nur Dinge für 50€ oder 100€ anpreisen. Da werden oftmals nicht mal die Reisekosten gedeckt. Was soll denn das dann für ein Geschäft werden?

    Diese Leute müssen einen unwiderstehlichen Drang haben, mal unbedingt in's Fernsehen zu kommen; Kopschüttel8).


    LG aus B
    Peter

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

  • --Alten Leuten ist halt langweilig und haben deshalb Zeit

    --Alte Leute werden oft in der Gesellschaft nicht beachtet und fühlen sich in der Sendung mal wieder beachtet und begöschert, genau das ist ja das Konzept der Sendung

  • Ich schaue mir die kompletten Folgen nicht mehr an, sondern nur die Ausschnitte mit Artikeln, die mich interessieren. Da lernt man mal was neues kennen und einschätzen, was man vielleicht so noch nicht gesehen hat. Dafür ist diese Sendung gut.


    Gruß


    Andreas

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • Eine interessante Sendung hinsichtlich der Experten

    so toll sind die auch nicht...such mal nach dem Youtube Video, wo einer Alfred kritisiert, da hat nämlich der Alfred ne Pickelhaube auf 2000 - 3000 Euro taxiert und Verkauf war dann 1500...was war sie wirklich wert ? über 20.000.....fehlerfrei sind die auch nicht....da kann sich der geleimte Verkäufer nur noch "bedanken"


    oder wenn die Experten mit Ihren Säuren rummachen um den Metallgehalt zu bestimmen, also quasi das Stück beschädigen...voll old School...heute gibt es Scanner/Analysegeräte dazu, die viel genauer und zerstörungsfrei arbeiten....


    alte Experten = alte Methoden....?


    und wie gesagt, die Experten haben sich für die Sendung für die zu bewerteten Stücke vorher vorbreitet und recherchiert !!!!

  • Das ist eine Unterhaltungssendung! Beruhigt euch... Natürlich ist das nicht alles 1 zu 1, welcher Experte sollte auch auf so vielen Gebieten Fachmann sein - spontan - die müssen sich selbstverständlich auch vorher informieren. Und es laufen soviele Schwachköppe rum, heute kann man nicht - spontan - eben mal jemanden mit Uromas Nachttopf aus einer Warteschlange ziehen.


    Und ja, in der Branche wird es immer auch zu überraschenden Preisfindungen kommen, denn es gilt auch hier; die Sachen sind soviel wert, wie jemand zu zahlen bereit ist.

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.

  • Und was tut man nicht alles, um mal ins Fernsehen zu kommen? Da fährt man eben auch mal 200 km, um was für 'n 20er zu verticken, oder ein Eis zu essen und auf's Meer zu starren.

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.

  • Ins Fernsehen kommen nur ausgesuchte Leute. Ausserdem müssen die vorher alle geschminckt werden, damit sie nicht so "schwitzen", die Scheinwerfer sind immer noch heiß. Das muß alles geplant werden, also erhalten die Verkäufer Einladungen mit Verträgen (es geht ja um Öffentlichkeit) und Reisespesen. Für "umme" kommen die da nicht hin.

  • Ist doch alles o.k..


    Interessant sind teilweise die Fundstücke und das, was der Experte dazu erzählt.


    Wie die dahin kommen und ob nun wirklich verhandelt wird ist doch völlig uninteressant.


    Muss man denn immer alles schlecht reden. Ich denke, dass hier alle "groß genug sind", um sich da nicht täuschen und ins Verderben ziehen zu lassen - also Weltrettung und -erklärung sind auch nicht erforderlich.


    Manchen einer empfindet das als gute gemachte Unterhaltung - gut iss.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Just listen … with music in mind … the world´s best loved loudspeakers

  • Thema Bares für Rares-Sendung.

    Ich hab mich auch mal, so aus Spass dort beworben. Man geht auf die Seite und muss einen Online-Fragebogen ausfüllen, also persönliche Daten incl. email-adresse usw. Dann muss man Fotos vom zu verkaufenden Gegenstand uploaden, ihn auch beschreiben. Dann muss man Preise eingeben, einmal eine Art Wunschpreis und eine Art Minimalpreis. Die wollen auch noch wissen, was man so beruflich macht usw. Dann schickt man das Ganze ab und man muss auf Antwort warten. Bei mir kam eine Absage, obwohl mein Artikel bestimmt nicht soo uninteressant wär und auch definitiv mehr als 20 Euro wert hatte, aber man konnte nicht berücksichtigt werden, da sich extrem viele Leute mit Waren dort bereits beworben hatten. Somit war wohl das Kontingent voll.

    Thema Beweise, wie hier ja schon etwas harrsch nachgefragt wurde, die Leute in den Reihen mit ihren Sachen unterm Arm sind alles Statisten, welche 50 Euro in die Hand bekommen, damit sie in der Schlange stehen, für den Kameraschwenk. Das weiß ich von einem bekannten Antiquitätenhändler aus meiner Heimatstadt.

    Rock-n-Roll is here to stay !!

  • --Alten Leuten ist halt langweilig und haben deshalb Zeit

    --Alte Leute werden oft in der Gesellschaft nicht beachtet und fühlen sich in der Sendung mal wieder beachtet und begöschert, genau das ist ja das Konzept der Sendung

    Das stimmt nicht, die sind alle hier - den lieben langen Tag. ;)