Shakti goes Mono :-)

  • Moin,


    ich hatte einmal leihweise das Miyajima Premium BE. Es hat mir sehr gut gefallen und hat auch sehr viele Details herausgestellt. Tonal und vom Grundcharakter her war es einem Grado Reference Sonata 1 Mono sehr ähnlich. Letzteres war wegen seiner im direkten Vergleich geringeren Auflösung bei vielen gebraucht gekauften LPs gnädiger. Da ich größtenteils gebrauchte Mono-LPs habe im Zustand unterhalb von mint- habe ich mich für das Grado entschieden. Zumal es auch nur die Hälfte kostet.

    Das nötige Kleingeld vorausgesetzt würde ich mir jetzt, mit deutlich mehr LPs in Neu- oder mint Zustand, ein höherwertiges Miyajima als zusätzliches System gut vorstellen können.


    Gruß

    Rainer

    AAA - Mitglied ... und das ist auch gut so. :)

  • .......

    Damit will ich den Miyajima Monos aber nicht ihre Qualitäten absprechen, ich habe leider noch keines gehört und würde gerne einmal insbesondere mit EMT OFS / OFD vergleichen...

    Hallo Michael,


    in der "stereophile #114" ist eine Besprechung des Miyajima Laboratory Premium Mono BE -- mit einigen vergleichenden Kommentaren zu dem EMT OFD 25 -- von Art Dudley. Der Autor scheint zu bestätigen, dass beide Mono-Systeme lateral abtasten ...


    Hier der Link:


    http://www.stereophile.com/content/listening-114


    Beste Grüße,


    Joachim

  • Hallo


    Alle Miyajima Mono Tonabnehmer tasten ausschliesslich lateral ab.

    Das scheint nicht nur so, sondern ist so.


    Der Hersteller versucht dies auf seiner Webseite verzweifelt zu vermitteln.

    Leider unterstützt ihn das Übersetzungsprogramm dabei nicht wirklich.


    Gruss

    Michael

    ‘‘A HIGH STANDARD OF STANDARDNESS“

  • Freue mich schon sehr, habe mir gerade ein


    Phasemation PP-Mono


    Tonabnehmer System bestellt, welches in einem


    Fidelity Research FR64s


    Tonarm spielen soll. Das PP-mono ist sehr hart aufgehängt, so dass die Kombination passen sollte. Bei den Übertragern bin ich noch unschlüssig,

    Wahrscheinlich werden ich auf einen alten Phasemation ÜT zurückgreifen. Damals noch unter dem Namen PhaseTech vertrieben, ein

    PhaseTech T-1


    Dieser entspricht in etwa dem heutigen Phasemation T-1000 ÜT Segment, sollte also einen guten Eindruck machen. Mit dieser Konfiguration sollte es dann möglich sein, die verschiedenen Kennlinien, die meine


    Allnic H-7000v


    Phonovorstufe bietet, einmal auszuprobieren. Erste Eindrücke solcher Spielereien durfte och kürzlich mit einer Phasemation EA-550 geniessen, obwohl diese "nur" 3 Kennlinien zur Auswahl hatte, waren doch bei der einen oder anderen Mono Platte klare Verbesserungen hörbar. Insofern bin ich einfach mal neugierig, was man mit den deutlich grösseren Einstellmöglichkeiten der Allnic so alles machen kann.

    Aber noch ist das Phasemation PP-mono auf dem Weg von Japan nach Deutschland, so hoffe ich, evtl ist es aber auch noch in der Produktion...

    Ich werde auf jeden Fall berichten, wie meine Reise ins MonoLand weitergeht :-)

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Hi

    Ich schreib mal, damit dieser interessante Thread nicht abreißt.

    Mache gerade meine ersten Monoschritte mit einem at33 und einem Grado Statement Platinium Mono, wobei mich das Grado nicht vom Hocker reißt, aber das at33 Gusto auf mehr bringt und die Plattensammlung meiner Schwiegereltern etwa 200 Monos enthält. :S:)

    Frage an alle altgedienten Monohörer, welcher Tonabnehmer ...

    Von einem IKEDA bin ich noch weit entfernt, aber ich wäre bereit in ein SPU Mono oder in ein Miyajima zu investieren ...

    und bietet der Graham Slee Audio Revelation MC eine ausreichende Auswahl an Entzerrungskurven ...


    LG Kurt :/

    Edited 3 times, last by EAT-Fan: Die Fragen sind beim Schreiben immer mehr geworden. ().

  • Hey Kurt,


    wir machen hier gerade sehr gute Erfahrungen mit einem Wechsel von einem AT33 zu einem Miyjajima Spirit High. Das Spirit braucht einen schweren Tonarm (bei uns ein Sorane SA-1.2) und viel Geduld mit der Einspielzeit (ist hart aufgehängt). Das Ergebnis ist jetzt schon der Hammer und es wird von Woche zu Woche noch besser.


    Gruß Thomas

  • und bietet der Graham Slee Audio Revelation MC eine ausreichende Auswahl an Entzerrungskurven ...


    LG Kurt :/

    Hallo Kurt,

    zum Revelation kann ich dir einiges berichten weil ich ihn bereits ausgiebig getestet habe.


    Was man grundsätzlich wissen sollte. Dieses Gerät hat seine Domäne im Bereich Schellack.


    Wenn dein Schwerpunkt aber Mono Vinyl ist beachte auch, dass ausser der RIAA lediglich 3 zusätzliche Entzerrkurven im Angebot sind. Columbia, His Masters Voice und NAB. Alle drei haben eine Höhenabsenkung von - 16dB bei 10 KHZ.


    Das machst Du mit den beiden rechten Kippschaltern. Alle weiteren möglichen Kombinationen beziehen sich auf Schellack.


    Auch sollte man beim Umschalten der Kippschalter einen kräftigen Plopp nicht verschweigen. Also unbedingt Volumenregler auf 0.


    Auch dran denken, er kann nur MM Systeme verstärken mit rund 3-4 mV Ausgangsspannung. Die von dir angedachten Tonabnehmer haben da deutlich zu wenig Ausgangspannung. Ein AT 33 MONO liegt bei rund 0,3 mV. (Ein super System fürs Geld!!!)


    Gruß

    skeptiker

  • Frage an alle altgedienten Monohörer, welcher Tonabnehmer ...

    Das AT 33 mono ist schon mal ein guter Start!

    Mit dem Ikeda mono ist man auf jeden Fall schon sehr weit oben,

    im Moment gefällt mir das Phasemation PP-mono recht gut,

    es sollte aber idealerweise an einem sehr schweren Arm (Ikeda 407 oder Glanz MH-124s und ähnliches Kaliber) betrieben werden. Wenn über ein SPU mono nachgedacht wird, sollte ein passender Arm ja vorhanden sein.


    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Hallo Jürgen,

    Ich denke, nicht nur ich, nahezu wir alle erwarten von Dir einen Vergleichstest des Phasemotion zum Miyjajima ;) .

    Mit dem Glanz MH-124 bin schwer vorbereitet.


    Lieber Skeptiker,

    Gesucht ist ein Vorverstärker für Mono Vinyls der 50iger Jahre.


    Grüße aus Österreich

    Kurt

  • Hallo Kurt,

    hast Du bereits einen Glanz MH-124 ? Das ist Top Liga. Den Glanz Arm haben auch schon andere Monofans ins Herz geschlossen.


    Hier mal eine Edelvariante auf einem Feickert Firebird mit Dynavector für den Stereo Part.


    Feickert_18.jpgFeickert_17.jpg


    Die passende Phonoverstärkung untermauert hier den Anspruch.


    Gruß

    skeptiker

  • Auch sollte man beim Umschalten der Kippschalter einen kräftigen Plopp nicht verschweigen. Also unbedingt Volumenregler auf 0.


    Das Problem habe ich bei meinem Graham Slee Jazz-Club nicht, nur als Anmerkung.


    Gruss

    Michael

    ‘‘A HIGH STANDARD OF STANDARDNESS“

  • Guten Abend Skeptiker,
    wie zufrieden bist Du mit Deinen Monophonic-Pres? ich habe gesucht und bisher nur den Monk und den Monophonic gefunden, die innerhalb meiner Preisvorstellung mehr als Decca und Columbia bieten.
    lg Kurt

  • Hallo Monk,

    ich hab mal nachgesehen und bin hängen geblieben. Dieser monophonic erscheint mir sehr konsequent. Ich wollte zwar nur maximal 2k investieren, er liegt 50% darüber, trotzdem bleibt er bei mir in der engeren Auswahl.

    Beim Tonabnehmer habe ich mich ohnehin bereits zurückgenommen. Ich werde den bereits vorhandenen AT33 einen Miyjajima Spirit oder maximal einen Zero zur Seite stellen und einmal schauen was die Zeit bringt. An die von allen Herstellern jetzt schnell ins Programm aufgenommenen Mono-TAs um 4k und darüber glaube ich nicht. Da wird erst die Zeit den Weizen von der Spreu scheiden.

    lg
    Kurt

  • Hallo,

    ich bin zwar nur Fußvolk mit dem alten Monophonic und dem AT 33, aber diese Kombination brigt es wirklich. Gerade höre ich Brigitte Fontaine & Areski - Théatre musical. Davor einen Mono-Klassiker: Rosemary Clooney & Duke Ellington - Blue Rose. Wunderbar genug, mehr brauche ich nicht.

    Gruß Arnold

    aufhören, wo andere weitermachen