Plattenwaschmaschine

  • Die Erkenntnis das ich gestern neben der Spur war und wenig Schlaf einfach drauf los geschrieben habe ohne Nachzudenken. Dazu heute noch ein miesen Albtraum. Und mich nervt das gerade. Löscht das blos!!!


    Das einzig positive ist, das ich die supersonic bubble bath machine bestellt habe dank Björn!!!!


    ||||||||||||||||||||||||||||||

  • NeNeNe......darüber reden wir noch. Bin voll durch im Kopf gerade. Aber möchte es trotzdem wissen. Mischungsverhältnisse. Da hab ich ein Gedanken Fehler. Morgen nach aufstehen schreib ich wieder. Ich weiss aber mit Sicherheit das der 70% Alkohol unreiner ist als der 99.9%. NACH MEINER LOGIK BEIM 70% ALKOHOL UM EIN VERHÄLTNISS X ZU BEKOMMEN ODER KONZENTRATION DER WASCHLÖSUNG WENIGER WASSER ALS BEI 99,9%. SO VERSTEHE ICH AUCH DAS KREUZ.

    BIS MORGEN.

  • ... und evtl. Wie auf dem Link beschrieben vorsichtig mit gerollten microfaser trocknen.

    Hmh - das würde ich ja zu gerne mal sehen, wie man eine beidseitig nasse Platte hält und dann mit 'nem gerollten Mikrofasertuch erst die eine und dann die zweite Seite trocknet.

  • was soll ich dazu schreiben? Habe ein Link gepostet. Dort steht einiges. Und dieser wurde in Frage gestellt. Nimm einen alten Dreher....nasse Platte vorher abtropfen lassen und auf den Teller. Dann eine Seite trocknen. ...dann die andere. Nicht optimal wie eine Absaugung. Aber das habe ich auch schon geschrieben.


    http://www.audiodesksysteme.de/de/


    Wird bei diesen Maschinen die nasse Platte abgesaugt? Glaube nicht das die trocken gewaschen werden.

    Falls die auch eine Absaugung haben weiss ich warum die so viel Verlangen.

  • Nimm einen alten Dreher....nasse Platte vorher abtropfen lassen und auf den Teller. Dann eine Seite trocknen. ...dann die andere.

    Ja klar. Und die dann als erstes "behandelte" Plattenseite liegt auf der übertragenen Restnässe der anderen Seite wenn sie gedreht wird, um die zweite Seite zu "trocknen"? Mal ganz abgesehen davon, das wie Lars schon oben schrieb mit deiner Methode der durch US gelöste Dreck mit dem Microfasertuch wieder schön in die Plattenrillen einmassiert wird. Erkennst Du, wo der Fehler in deiner Methode liegt?


    Gruß

    Michael

  • Das ist vermutlich auch der Grund, warum in dem Video zu besagtem US-Gerät unter dem Stichwort "drying" nur zu sehen ist, wie der Pulk der gerade gewaschenen Scheiben auf ein Handtuch gestellt fröhlich vor sich hin lufttrocknet...


    Sorry, aber ohne gescheite Absaugung ist das irgendwie nicht Fisch und nicht Fleisch.

  • Mir mich ist eine Wäsche ohne Absaugung nur Dreckverteilung

    Sorry

    Rolf

    -------------------------------------------------------------------------
    Die Technik wie auch die akustische Qualität haben ein solch hohes Niveau erreicht, bei dem die Psyche des Hörers einen weitaus höheren Stellenwert einnimmt als die echte ernsthafte Physik.
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    TD 2001/ TP90 RDC * AT33 PTG II * SAC Gamma

  • Hallo zusammen,


    ein sehr interessantes Thema für mich zurzeit.


    Als Waschanfänger habe ich mal eine grundsätzliche Frage.

    Was soll denn an einer Ultraschallreinigung besser sein als mit einer Alkoholreinigung?


    Ultraschallreinigung kenne ich nur bei der Beseitigung von Patina (z.B. von Münzen, Silberbesteck und ggf. metallischen Kontakten) und sonstigen chemischen Reaktionen zwischen zwei Materialien.


    Bei Staub und ggf. fettige Ablagerungen reicht doch Alkohol, oder muss ich umdenken?


    Ich selber benutze die Okki Nokki mit doppelt destilliertem Wasser und 2-Propanol (technisch) und dem dargestellten Mirasol 2000.


    Eine Alternative zur Absaugung wäre eine intensive Spülung mit doppelt destilliertem Wasser.


    Grüße Markus

  • Wenn man schon an der Luft trocknen läßt sollte man auf jeden Fall noch einmal "klarspülen". Nur mit Aqua dest. Ist das allerdings nicht zu empfehlen. Die Trocknung dauert unendlich lang. Am besten noch mal eine zweite saubere Waschlösung anmischen. Man wundert sich wie später die Mischung zum klarspülen aussieht bzw was da noch an Schmutz auf der Plattenoberfläche nach dem ersten Waschgang verblieben ist. Mit Alkohol trocknets wesentlich schneller...

    Viele Grüße
    Dieter


    AAA Mitglied

    Meine Generation hat es fantastisch verstanden, alles zu beschreiben, was nicht funktioniert. Wir haben aber vergessen festzuhalten, wo Menschen versuchen, begehbare Wege zu finden. [Ronald D. Laing]

  • Leute..ihr habt doch recht. Ich habe doch nicht das Gegenteil behauptet. Natürlich ist das Mist ohne Absaugung. Ich werde aber vorerst mit der Supersonic Bubble Cleaning Machine mein Glück Versuchen.

    Jeden Zweifel den ihr mitgeteilt habt habe ich zur Kenntnis genommen und schon vorher war mir klar was abgeht.

    Eine Sache habt ihr nicht erwähnt und die haue ich jetzt raus.

    Das Wasser bzw. Reiniger im Supersonic Bubble Bath ist nach einmal Gebrauch zum wegschmeißen. Während die okki nokki so denk ich sogar sparsamer ist mit Reiniger.

    Papa Pitufo kauft die evtl irgendwann anders oder evtl die grosse Nessie sogar.

    Da werde ich mir die Karten für legen lassen.

    Bitte kein Spott jetzt. Ist mein ernst!

  • Das Wasser kannst du durch einen Kaffeefilter laufen lassen und nochmal benutzen...

  • Ich habe mir auch schon das Gerät aus Polen ohne Heizung bestellt.

    Als Waschlösung wird bei mir die gleiche Suppe zum Einsatz kommen, wie sonst auch: 80% Aquadest, 19,5% Händedesinfektionsmittel (70% IPP), 0,5% "Büro-Reiniger".

    Ich überlege mir noch, eine Absaugmaschine zu kaufen oder zu bauen. Gegen die Knosti wird aber auch das schon ein Schritt nach vorne sein.