Die Wahrheit über DAB+

  • Hallo Leutz,

    ich hab den User "pomfritz" erst mal vorsorglich mit einem Schloß bedacht. Wir wissen noch nicht wer das ist und bitten darum, sich mit Mutmaßungen zurückzuhalten!

    Nehmt mal an, es nicht Uwe. Solche Unterstellungen sind nicht lustig!

    Der Faden war schon geschlossen! Bitte nehmt Euch etwas zurück!

    Grüße Ronny

    für die Moderation

  • Höchstens, wenn es denn unbedingt sein muss, DAB+ als abonnierbare Option neben UKW, vergleichbar etwa dem Kabelfernsehen, wäre vielleicht noch akzektabel. Für die DAB+-Lobby freilich nicht, weil selbst unkrititischste Leute einen Service spätestens dann zu hinterfragen beginnen, sobald der als Minus auch auf dem Kontauszug erscheint. Ganz klar zielt DAB+ auf die totale Abschaltung von UKW ab, bei anderslautende Beteuerungen denke ich an den Wolf im Schafspelz.

    Hang 'em high,

    Lutzi

    The post was edited 5 times, last by audiowala ().

  • Höchstens, wenn es denn unbedingt sein muss, DAB+ als abonnierbarer Option neben UKW vergleichbar etwa dem Kabelfernsehen wäre vielleicht noch akzektabel. Für DAB+ freilich nicht, weil selbst unkrititischste Leute einen Service spätestens dann zu hinterfragen beginnen, sobald der als Minus auch auf dem Kontauszug erscheint.

    Freier Rundfunk als buchbare Option? Ich glaube, Du hast da etwas nicht ganz verstanden.

    BAB+ ist, wie UKW auch, frei empfangbar und das ist auch gut so.

    Ich zahle Deine UKW-Versorgung auch mit (obwohl ich UKW i.d.R. nicht mehr nutze), ohne hier den ganzen Tag darüber zu jammern.



    Ganz klar zielt DAB+ auf die totale Abschaltung von UKW ab, bei anderslautende Beteuerungen denke ich an den Wolf im Schafspelz.

    Das klärst Du bitte mit den Verantwortlichen und nicht mit den zufriedenen DAB+-Benutzern hier im Forum. Diese ganzen Anfeindungen bringen gar nichts.



    Viele Grüße


    528

  • Hallo Leutz,

    ich hab den User "pomfritz" erst mal vorsorglich mit einem Schloß bedacht.

    Warum? Wegen der Sache mit der Ente?

    Ich fand das lustig und im Vergleich zu dem, was hier einem sonst an den Kopf geworfern wird, nur weil man in DAB+ nicht das Ende der Welt sieht, doch eher harmlos.



    Viele Grüße


    528

  • Freier Rundfunk als buchbare Option?

    Freier Rundfunk wie gehabt = UKW. Mal selber bitte nicht gar so begriffsstutzig.
    Und dann zeigt der faire Wettbewerb, was der angeblich so große Vorteil von DAB+ den Hörern wert ist.

    Hang 'em high,

    Lutzi

    The post was edited 6 times, last by audiowala ().

  • Nein, freier Rundfunk wie gehabt als UKW. Mal selber bitte nicht gar so begriffsstutzig.

    Fällt es Dir so schwer zu verstehen, daß mir (und anderen) DAB+ besser gefällt?

    Oder verstehst Du es und kannst nur nicht akzeptieren, daß jemand anderer Meinung ist?



    Viele Grüße


    528

  • Wie gesagt, du kannst es dann ja gerne abonnieren. Auf jeden Fall bin ich für die freie Wahl, um nichts anderes geht es hier im Grunde doch. Wie DAB+ den Leuten nicht nur verkauft, sondern quasi aufgezwungen wird, ist nämlich alles andere als akzeptanzfähig.

    Hang 'em high,

    Lutzi

    The post was edited 3 times, last by audiowala ().

  • Und für z.B. Sauron wäre eine Zwangsabschaltung von DAB+ ein absolutes "No-Go".

    Mit voller Hose ist leicht stinken... damit meine ich, dass DAB+, im Gegensatz zu UKW vorläufig und auch längerfristig keine Abschaltung droht.

    Warum? Wegen der Sache mit der Ente?

    Ich fand das lustig

    Wahrscheinlich deswegen! Und ich fand es unnötig und nervig.


    Viele Grüße,

    Walter

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher Albert Einstein

  • Wie gesagt, du kannst es dann ja gerne abonnieren.

    Brauche ich nicht, es ist frei empfangbar. Das ist der Vorteil von Rundfunk im Vergleich zum Internetradio, wie ich schon mal schrieb.



    Auf jeden Fall bin ich für die freie Wahl, um nichts anderes geht es hier im Grunde doch. Wie DAB+ den Leuten nicht nur verkauft, sondern quasi aufgezwungen wird, ist nämlich alles andere als akzeptanzfähig.

    Ich habe mich völlig frei für DAB+ entschieden, da wurde nichts aufgezwungen.



    Viele Grüße


    528

  • Mit voller Hose ist leicht stinken... damit meine ich, dass DAB+, im Gegensatz zu UKW vorläufig und auch längerfristig keine Abschaltung droht.

    Das liest sich hier von den "UKW-Powerusern" aber ganz anders. ;-)


    Wahrscheinlich deswegen! Und ich fand es unnötig und nervig.

    Da gibt es aber ganz andere Kommentare hier im Thread, die unnötig und nervig sind/waren.



    Viele Grüße


    528

  • Fullquote, weil ich mir nur ungern nachsagen lasse, dass ich den Text aus dem Zusammenhang reiße, und dadurch verändere:

    Es ist leider so, daß hier 2 bis 4 Benutzer keine andere Meinung als ihre eigene zulassen. Wer nicht pro UKW und gegen DAB+ ist, der ist ihrer Meinung nach gekauft, Lobbyist oder geistig verwirrt.

    Ob das nun ein Krankheitsbild ist, oder ob die Leute versteckte DAB+-Lobbyarbeit machen, kann und möchte ich nicht beurteilen. Wer aber so auftritt und wirklich UKW behalten will, der sollte sich nicht wundern, wenn der Schuß nach hinten losgeht.

    Das nun auch die Reichweite der Langwellensender des DLF als Argumentation gegen DAB+ herhalten muß (auf UKW kommt man mit 2 Sendern auch nicht sehr weit), zeigt doch die Verzweiflung der "UKW-Lobbyisten" hier.

    Du kannst helfen das (siehe fett markierter Text) zu verhindern, indem Du folgende Petition zum erhalt des UKW-Radios. als letztes Echtzeitmedium und allgemein verfügbare Rundfunktechnik, falls nicht bereits geschehen, unterzeichnest! :)


    Viele Grüße,

    Walter bekennender, und verzweifelter, UKW-Lobbyist8)

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher Albert Einstein

  • Die Klangqualität in meinem PKW ist mit DAB+ deutlich besser als mit UKW. Liegt evtl. auch an der werkseitig verbauten Burmester Anlage, diese Unterschiede so deutlich zu hören. 😊

  • Ich habe auch eine „werkseitig verbaute Burmester Anlage“ und halte von dem Ding gar nix.

    Teuer, vermeintlich edel und doch nix anderes, als ein unausgewogenes Sammelsurium von (ich glaube) 17 Lautsprechern und Raumklangeffekten.

    Mit so einem Sound klingt nicht nur DAB+ mies.

  • .

    ein unausgewogenes Sammelsurium von (ich glaube) 17 Lautsprechern und Raumklangeffekten.

    Mit so einem Sound klingt nicht nur DAB+ mies.

    "Reicht" der kastrierte DAB+ -Sparfunk dann offenbar doch nichtmal für's Auto, wenn dann zur Verschleierung des dürftigen Empfangssignals natürlich weiter verschlimmbessernder Schnickschnack nötig ist. UKW klang bei mir bisher auf allen auch 0815-Autoradios natürlich, direkt und gut.

    Hang 'em high,

    Lutzi

    The post was edited 5 times, last by audiowala ().

  • .

    "Reicht" der kastrierte DAB+ -Sparfunk dann offenbar doch nichtmal für's Auto, wenn dann zur Verschleierung des dürftigen Empfangssignals natürlich weiter verschlimmbessernder Schnickschnack nötig ist.

    Wusste gar nicht, daß man DAB+ nur mit Burmester-Anlagen mit 17 Lautsprechern empfangen kann. Erzähl mal mehr.



    Viele Grüße


    528