Pro-ject Perspective Antriebsupgrade

  • Hallo Leute,


    Ich hatte für meinen Pro-ject noch einen baugleichen Motor liegen, der aber nicht mehr lief.

    Vor kurzem hatte ich mir bei Dr. Fuss noch ein Motorkabel geordert, da ich ja schon eine Steuerung für mein großes LW von ihm habe.

    Dieses Kabel habe ich mit der defekten Motoreinheit "verheiratet".

    Der bisher verwendete Motor wird über eine Pro-ject Speedbox gespeist. Dies hat den Vorteil 33,33 und 45U/min per umschalten

    zu realisieren. Ansonsten mußte man die Motoreinheit bei unterschiedlicher Drehzahl wechseln.

    Klanglich hat die Speedbox m. E. keine Vorteile zum Standard-Steckernetzteil.


    Im Zuge des Aufbaus meines großen Laufwerks hatte ich die verwendete Motordose (zweiphasige Ansteuerung) schon mal an dem Perspective ausprobiert, und war total überrascht, was da klanglich noch geht.

    Ich hatte den klanglichen Fortschritt aber hautsächlich darauf zurückgeführt, das der Motor vom Laufwerk entkoppelt war.
    Dazu muß man sagen, das man die Vibrationen des Motors am Laufwerk spüren und teilweise auch hören kann,

    sowohl am LW als auch aus den Lautsprechern. Die Motoreinheit ist auf der Basisplatte des Subchassis-Spielers motiert.


    Die klanglichen Fortschritte bleiben auch erhalten, wenn die originale Antriebseinheit auf dem LW montiert ist. die Vibrationen und Einstreuungen in das musikalische Geschehen sind nicht mehr wahrzunehmen.


    Die klanglichen Änderungen sind wie folgt:

    Die Auflösung im Bass- wie auch im Höhenbereich ist deutlich besser, die Limitierungen unten wie oben sind nicht mehr hörbar.

    Die Stimmen werden natürlicher wiedergegeben.

    Das Timing und die Ortbarkeit nimmt deutlich zu.

    Alles wirkt "natürlicher" und "müheloser".


    Für mich spielt das Laufwerk so modifiziert auf einem deutlich höherem Level, den ich so nie für möglch gehalten hätte.

    Verwendet wird ein Ortofon 2M-Bronze.

    Welche Erfahrungen habt ihr bei Modifikationen an diesem oder ähnlichen Laufwerken gemacht?



    Viele Grüße

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Es gibt für den Perspective einen Tipp wie man das mit dem Motorbrummen in den Griff bekommt:


    Wie laut darf ein Pro Ject Perspective Motor sein.


    Ansonsten kann ich nur dringend ein Upgrade auf ein 2M Black oder noch besser V15VxMR (ggf. mit SAS Nadel) empfehlen. Das geht nochmal ein gutes Stück besser.


    Ein guter Dreher, auch wenn ich aus Platzmangel nicht mehr betreibe. Aber er kann halt nicht ganz mit einem AnnaLog mithalten und als Zweitdreher will ich einen Vollautomaten.



    Mike

  • Hallo Mike,


    Mit Bedämpfung hatte ich auch schon experimentiert.

    Das hatte sich im Geräuschpegel und der Vibrationsneigung in der

    Grundplatte durchaus positiv bemerkbar gemacht.

    Klanglich kam ich damit aber nicht weiter.

    Hier war die andere Ansteuerung des Motors dann entscheidend.


    Viele Grüße

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • gleichwertige zweiphasige Ansteuerung anstatt einphasige Ansteuerung plus Schiebekondensator.....hatte den gleichen Effekt damit wie aerodreher.....Vibrationen am Project-Motor waren damit sofort weg, denn warum etwas wegdämmen??, Es wäre doch besser die Vibrationen garnicht erst entstehen zu lassen....und klanglich tut sich damit auch eine Menge....es klingt rhytmisch treibender und dynamischer.......

  • Hallo Mike,


    Mein Vorredner hat es schon beschrieben, das entscheidende ist eine zweiphasige Ansteuerung des Motors da

    dieser konstruktiv dafür ausgelegt ist. Wenn du die Schwingungen wegdämpfst heißt das ja nicht das sie nicht mehr da sind.

    Du hast sie nur in einem bestimmten Bereich unterdrückt. Wo du sie nicht dämpfen kannst, ist direkt im Antriebsbereich-

    sprich Motorpully, Riemen und Teller, das ist das Dilemma und der Grund warum keine klanglichen Veränderungen eintreten.


    Alle von dir genannten Steuerungen erzeugen nur eine normale, wenn auch sehr genaue und von Störungen weitgehend freie

    Sinusspannung. Daher muß eine Phase des Motors weiterhin mit einem Phasenschieber angesteuert werden. Dieses muß man sich wie einen kurzen aber heftigen Stromstoß vorstellen dessen Spannungsverlauf weder zeitlich noch in der Form etwas mit einem Sinussignal gemein hat. Dazu kommt, daß der Phasenschieber nur bei einer bestimmten Drehzahl einigermaßen gut arbeitet. Daher ist das was im Plattenspieler verbaut ist sowieso immer ein Kompromiss mit entsprechend großer Fehlerbehaftung.

    Kannst ja mal den Spannungsverlauf einer Lade- und Entladekurfe eines Kondensators googlen, zum Vergleich einen Sinus.


    Das ganze führt zu unterschiedlichen Drehwinkelgeschwindigkeiten innerhalb einer Umdrehung des Motors. Bei einer zweiphasigen Ansteuerung werden der Kondensator und andere elektronische Elemente der Phasenschiebung nicht benötigt, daher bei einem Umbau

    umgangen. Man hat dann einen drei- bzw vierpoligen Anschluß zum/am Motor. Das heißt, man muß die "Hardware" ändern.

    Jetzt sollte auch klar sein, warum die anderen Steuerungen außer besseren Gleichlauf und Komfort nichts bringen. Die Dr. Fuss Steuerung

    gibt es auch als einphasige Variante, mann sollte aber die zweiphasige logischer Weise bevorzugen.

    Eine weitere zweiphasige Motorsteuerung ist die QPS von Audio Consequent-auch sehr gut.


    Noch ein Wort zu den Motoren von Pro-ject:

    Diese sind, wie Herr Lichtenegger richtiger Weise sagt, von guter Qualität. Der Schwachpunkt liegt in der Ansteuerung der Motoren, siehe oben. Die Lösung ist wie die Ursache bei allen Herstellern bekannt die diese Bauart von Motoren nutzen, die Mehrkosten sprechen aber in den allermeisten Fällen dagegen.



    Viele Grüße

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Sehr schön erklärt Dieter - Danke !!


    Auch ich habe die Dr.Fuss Steuerung jetzt bestellt und werde sie an einer Pro-Ject 9.1 Motordose betreiben.

    Wenn alles gut läuft bekomme ich das Paket morgen... Ich werde berichten!


    Grüße

    Andreas

  • Ich bin gespannt auf die Eindrücke/Veränderungen die Du feststellst.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Ich bin gespannt auf die Eindrücke/Veränderungen die Du feststellst.


    VG

    Dieter

    Hallo,


    heute ist mein Paket von Dr.Fuss angekommen.

    Ich bin sehr zufrieden, es hat alles schnell und problemlos geklappt.

    Was fällt mir beim Hörtest auf :


    -Bühne viel größer

    -tiefe feine sanfte Bässe

    -bessere Räulichkeit

    -irgendwie mehr Infos aus der Platte

    -absolut ruhiger Lauf des Motors


    Also für mich echt eine Verbesserung!!!


    Danke Herr Dr. 😊👌


    Grüße

    Andreas

  • Hallo Andreas,


    das freut mich sehr für Dich!

    Ich wünsche Dir viel Spaß beim hören und entdecken neuer Klangwelten.


    VG

    Dieter


    p.s. Welches System nutzt Du eigentlich und welchen Arm hat das LW?

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Danke Dieter!


    Ich nutze keinen Pro-Ject Dreher... Hatte nur ins Thema gepasst...

    Bei mir steht ein Scheu Cello... mit Rega Arm und dem Denon 103 sowie der Silber Verkabelung. Ja und jetzt mit der Motordose vom PJ 9.1 mit der Fuss Steuerung!


    Grüße Andreas

  • Nur eine kleine Anmerkung:

    Die Speedbox erzeugt auch zwei separate Sinusspannungen wie das Dr. Fuß Netzteil. Nur nach einem anderen Prinzip. PWM vs. Wien-Brücke. Diese sind auch Recht präzise. Man kann an den Potis auf der Platine ein wenig mit der Spannung herumspielen. Mit weniger Spannung laufen die Motoren idR ruhiger.


    Teilweise ist es Glück, ob man einen ruhigen oder ruppigen Motor erwischt. Die Fertigung in Tschechien ist nicht mit dem Schweizer Uhrenhandwerk vergleichbar. ;)

  • Wenn dem so ist, müsste man doch den Phasenschieber entfernen um das Potenzial der zweiphasigen Ansteuerung nutzen zu können. Außerdem müsste die Verkabelung zwischen Speedbox und Motor von zwei- auf dreipolig geändert werden um beide Motorwicklungen unter Umgehung des Phasenschiebers überhaupt ansteuern zu können.


    Wenn dem so ist wie von Thomas geschrieben ergibt das für mich nicht wirklich einen Sinn.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Der Phasenschieber ist immer in der Motordose bzw dem LW verbaut!

    Aber gut, bei welchen Speedboxmodellen ist das so?

    Ich habe hier auch eine, aber die hat das nicht.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy