Kennt jemand den Audiomat Arpege Vorverstärker?

  • Hallo zusammen.

    Da ich im Netz lediglich etwas über den Vollverstärker gefunden habe, versuche ich hier mein Glück.

    Kennt jemand den Pre und kann was zur klanglichen Ausrichtung sagen?


    Danke und Gruß.


    Dirk

    Hört mit:
    Micro Seiki DQX-1000/Moerch UP-4/Technics EPC-P310MC/Audiocraft AC300/Rondo Red oder so...
    Pass Pearl
    Micro Seiki BL91 / Audiocraft AC3000 / Ortofon Venice
    Pass ONO Clone
    Audible Illusions Modulus L1 an Pass Aleph 3.5 Clone
    K&T Competition

  • Schade, aber auch nicht wirklich überraschend. Online hab ich auch nix gefunden.

    Hintergrund ist die Suche nach einem Röhrenpre, vorzugsweise mit Phonoteil.

    Ich interessiere mich außerdem für folgende Kandidaten:

    Audible Illusions Modulus 3

    Audio Research SP8

    Musica Nova Phoenix

    Klanglich möchte ich im Vergleich zu meinem Naka mehr Plastizität, Dramatik (bei Stimmen) und Bumms untenherum bei

    Beibehaltung von Auflösung und Spielfreude.

    Gar nicht ging ein Audio Exklusive P2 ( viel zu lahm), hingegen war das Gastspiel eines Hepos schon ganz gut.

    Kann jemand sagen, wie es sich mit den genannten verhält bzw. wie sie klanglich ausgerichtet sind?


    Danke und Gruß

    Dirk

    Hört mit:
    Micro Seiki DQX-1000/Moerch UP-4/Technics EPC-P310MC/Audiocraft AC300/Rondo Red oder so...
    Pass Pearl
    Micro Seiki BL91 / Audiocraft AC3000 / Ortofon Venice
    Pass ONO Clone
    Audible Illusions Modulus L1 an Pass Aleph 3.5 Clone
    K&T Competition

  • Hi Dirk,


    kann leider zu dem Audiomat nichts beitragen. Aber einen Kandidaten für den weiteren Kreis habe ich noch: den Pre von Brocksieper. Der hat auch ein schmuckes Phonoteil. Preis/Leistung aus meiner Sicht prima.

    VG

    Frank

    LP12

  • Moin Junks!

    Ich kann zu dem Thema was berichten! Ich fahre <selbst einen "Audiomat Arpege-referenc´e 10"

    in vollster Begeisterung!

    Die Phono- vorstufe kann ich nur wärmstens empfehlen ist allerdings sehr hochpreisig!

    Siehe mal unter :

    https://h-e-a-r.de/audiomat-hersteller-informationen

    Das ist der Deutsche Vertrieb in Hamburg!

    Viel Spass

    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • @Jürgen

    Das ist aber der Vollverstärker, oder?


    Frank

    Ich werde nach Secondhandgeräten suchen. Brocksieper scheint da doch selten zu sein.


    Dirk

    Hört mit:
    Micro Seiki DQX-1000/Moerch UP-4/Technics EPC-P310MC/Audiocraft AC300/Rondo Red oder so...
    Pass Pearl
    Micro Seiki BL91 / Audiocraft AC3000 / Ortofon Venice
    Pass ONO Clone
    Audible Illusions Modulus L1 an Pass Aleph 3.5 Clone
    K&T Competition

  • Richtig !

    Der Phono heißt Phono, und in der Aktuellen Version 1.7 !

    Der liegt Klanglich ganz oben und preislich auch 2,5k€

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Hallo,


    von Audiomat gibt es doch, meines Wissens, keinen Vorverstärker, sondern nur Vollverstärker. Früher gab's das mal, auch eine Endstufe. Die hieß, glaube ich, Duo. Der Name des Vorverstärkers ist mir entgangen.

    Oder hättest Du einen Gebrauchten im Auge? Hat der auch einen Phono-Eingang?


    Gruß Jan

  • Frank

    Ich werde nach Secondhandgeräten suchen. Brocksieper scheint da doch selten zu sein.


    Dirk

    das liegt vermutlich an der Zufriedenheit der Kunden. Ich habe selbst nur Erfahrungen mit den Endstufen. der direkte Kontakt zu Stefan BrocksIeper war auch immer unkompliziert und hilfreich.


    Ein Bonner Händler bietet eine Brocksieper Pre an. Ich habe da keine Aktien drin, weder in der Vorstufe noch bin ich mit dem Händler verbandelt. Bin aber davon überzeugt, dass gleiche Qualität bei den üblichen Verdächtigen deutlicht teurer bezahlt werden muss.....


    VG

    Frank

    LP12

  • Jan

    Der Arpege Pre wurde vor kurzem bei ebay angeboten. War eine Linevorstufe, war jedoch sehr günstig.

    Hört mit:
    Micro Seiki DQX-1000/Moerch UP-4/Technics EPC-P310MC/Audiocraft AC300/Rondo Red oder so...
    Pass Pearl
    Micro Seiki BL91 / Audiocraft AC3000 / Ortofon Venice
    Pass ONO Clone
    Audible Illusions Modulus L1 an Pass Aleph 3.5 Clone
    K&T Competition

  • Ansonsten kann ich Dir nur mit meinen Erfahrungen mit einem Audiomat-Vollverstärker dienen. Ich nutze seit Jahren den Solfege und bin sehr zufrieden. Und es gab in den ca. 20 Jahren, die ich ihn jetzt schon habe, keinerlei Probleme.

    Er hat sogar einen sehr aufwendigen MC-Phono-Eingang, was damals als Option für viel Geld angeboten wurde. Die Entzerrung sitzt auf einer separaten Platine und hat sogar ein eigenes Netzteil mit Trafo auf einer weiteren Platine.

    Irgend wann werde ich die Sachen ausbauen und in ein eigenes Gehäuse verpflanzen, denn so ist es suboptimal, ohne Isolierung gleich neben dem großen Netz-Trafo des Verstärkers. Ein Brummen ist doch deutlich vernehmbar. Aber klanglich ein Traum.


    Gruß Jan

  • Um diesen drehte sich der Eingangspost.

    Hört mit:
    Micro Seiki DQX-1000/Moerch UP-4/Technics EPC-P310MC/Audiocraft AC300/Rondo Red oder so...
    Pass Pearl
    Micro Seiki BL91 / Audiocraft AC3000 / Ortofon Venice
    Pass ONO Clone
    Audible Illusions Modulus L1 an Pass Aleph 3.5 Clone
    K&T Competition

  • Er wollte kein paypal. Find ich dann riskant.

    Hört mit:
    Micro Seiki DQX-1000/Moerch UP-4/Technics EPC-P310MC/Audiocraft AC300/Rondo Red oder so...
    Pass Pearl
    Micro Seiki BL91 / Audiocraft AC3000 / Ortofon Venice
    Pass ONO Clone
    Audible Illusions Modulus L1 an Pass Aleph 3.5 Clone
    K&T Competition

  • Ich bin zwar Audiomat-fan, aber ich wäre auch vorsichtig--Setz dich doch mal mit H-E-A-R in Hamburg auseinander!

    Das ist der Vertrieb von Audiomat, die können dir sicherlich etwas dazu sagen.

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • @Stephan

    Kannst du was über die klanglichen Eigenschaften sagen?

    Hört mit:
    Micro Seiki DQX-1000/Moerch UP-4/Technics EPC-P310MC/Audiocraft AC300/Rondo Red oder so...
    Pass Pearl
    Micro Seiki BL91 / Audiocraft AC3000 / Ortofon Venice
    Pass ONO Clone
    Audible Illusions Modulus L1 an Pass Aleph 3.5 Clone
    K&T Competition

  • Moin,


    Die Phono arbeitet mit nur zwei ECC 83 und aktiver RIAA, das Lineteil mit zwei ECC82 klanglich

    hängt das zwar stark von den verwendteten Röhrenmarken ab.

    Aber der Grundcharakter ist ein auflösendes in der Breite und Tiefe sehr gut gestaffeltes Klangbild.

    Dynamisch gibt es keine Defizite,sie aber kein Agressiv Leader der sagt "Hier bin ich" an den beiden

    Frequenzenden keinerlei Aufweichen oder Unsauberbarkeiten.

    Also mit den passenden Röhren ist Sie nicht schlechter als eine 7er Klyne,Gryphon,SP10 usw..klar es geht immer besser

    Reinhards Große Symmetrische oder ein Moon 610Lp packt in allen Bereichen noch einen drauf,aber man

    darf den finanziellen Aufwand für die Verbesserung nicht aus dem Auge verlieren.


    Das alles bezieht auf die alte Versionen der Vorstufe, höre immer noch mit diesem Phono MM Modul+sep Netzteil in

    einwenig abgewandelter Schaltung zufrieden Musik und ein Wunsch nach wechseln kommt nicht auf.


    Gruß

    Stephan

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."