Linn Lp12 oder Masselaufwerk???

  • Kannst Du bitte Deine Erfahrungen noch etwas ausführlicher erläutern?

    Klar, wobei ich keine umfangreichen Erfahrungen mit Masselaufwerken der Klasse bieten kann, die oft als "Bohrturm" bezeichnet werden, also z. B. viele der Transrotor-Modelle oder vergleichbare Laufwerke von z. B. Acoustic Solid oder gar einem Raven o.ä. (was nicht heißt, dass ich viele davon nicht doch schon gehört habe, den H&P Ulysses beispielsweise sogar recht ausgiebig).

    Und ich habe selbst zwei Transrotoren, so ist das nicht. Mein Hauptaugenmerk liegt allerdings eher auf den direktgetriebenen, sauschweren (also Masse-) Laufwerken wie dem Technics SP10 Mk. II, dem Denon DP-80, dem Yamaha GT-750 und dem EMT938. Zudem würde ich die ebenfalls sehr "massigen" Garrard 301 und 401 dazu zählen und natürlich die 124er-Thorense.

    Sind also die genannten Masse-Schätzchen also tatsächlich "sooo viel besser"?

    Nö, sind'se nicht.

    Je nach Tonarm und System klingen manche durchaus mal anders als andere, aber ob das besser oder eben nicht besser oder gar sooo viel besser ist, ist m. E. dem persönlichen Gusto zu schulden.

    Ich hab's auf der Einleitung zu meiner Anlagenvorstellung auf Thorens-Info so formuliert:

    "Mal hier ein wenig voluminöserer (oder aufgedickterer?) Bass, mal dort ein wenig brilliantere (oder spitzere?) Höhen. An den in Klammern gesetzten Adjektiven sieht man, dass das Klangempfinden je nach Gusto sowieso in die eine oder andere Richtung tendieren kann."

    Fazit für mich (nach sehr vielen Jahren mit sehr vielen Plattenspielern): "sooo viel besser" gibt's nur, wenn einer der Kontrahenten einen Defekt hat. Ist bei den zu vergleichenden Geräten alles in Ordnung, dann sind die Unterschiede meist im Nuancenbereich zu finden.

  • Die VPI sind gute PS. Ich war in den Vorführungen immer sehr angetan vom Klang, egal welches Model.

    Die Player waren fast immer mit Benz Systemen bestückt.


    Ansonsten ein Pro-ject Classic SE. Der kommt von der Optik wohl dem angestrebten schon nahe.

    Der Tonarm hat ein Rohr aus Alu und Carbon und klingt auch mit großen Systemen sehr gut.

    Aber wahrscheinlich hat er zu wenig Masse?


    Viele Grüße

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Guten Tag,

    momentan dreht sich bei mir. Linn LP12 Akurate ohne Kristall mit AT 760 VMS.

    NVP mit SME 3012R SPU 95 Anniversary.

    Die Frage stellt sich Nicht ob besser oder

    schlechter. Mit beiden Kombinationen bewegt man sich in eine jeweils andere ' Richtung '.

    Allerdings bedarf es in deinem Fall erst einmal die Hausaufgaben zu machen bzgl. Aufstellung eines PS.


    Ludwig

  • Also da es beroniso (Name?) neben gutem Klang auch deutlich um die Optik zu gehen scheint, würde ich mich an seiner Stelle tatsächlich mal mit dem hier gezeigten VPI beschäftigen. Wenn der Dr. Feickert preislich ausreißt (den würde i c h jedoch auf jeden Fall bevorzugen und sparen oder pumpen) ist der VPI eine echte Alternative.

    Noch viel Spaß beim Suchen und Ausprobieren. Ist das nicht der schönste Teil des Hobbys? Na ja, zumindest ein schöner...

    Gruß Reinhard
    "Ich kann allem widerstehen - nur nicht der Versuchung." (Oscar Wilde)
    Über mich

  • Ja, das kann ich nachvollziehen.


    Aber man muß auch den Preis sehen, und für 1.400€ ist das schon ziemlich gut.

    Da bleibt noch einiges für ein richtig gutes System, vorallem wenn man das

    Ortofon noch als neu abstoßen kann.


    Aber wie schon richtig gesagt, das Auge und die Finger kaufen mit.


    Viele Grüße

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • 'n Abend,


    weder noch bei dieser Fragestellung. Sowas wie der aktuelle Technics wäre eine bessere Option und es bleibt noch Budget für einen Tonabnehmer. Mittelfristig kann man den Technics Tonarm ersetzen, zum Beispiel mit einem guten SME V.


    VG, Tony

    Viele Grüße, Tony

    ______________________________________________________

    Dit is een lied over een plant, een groene plant, een mooie plant ...

  • Sehr gute Idee,

    Das wäre, wenn es mechanisch passt, sehr, sehr gut.


    Veile Grüße

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Moin,

    sprecht Ihr hier von dem "Technics SL-1200G"? Von dem limitierten "GAE" Modell habe ich mitbekommen und dass der "G" jetzt auch den Magnesium Tonarm bekommen soll! Sollte man da tatsächlich mittelfristig den Tonarm noch tauschen müssen?

    Edited once, last by beroniso ().

  • zur Ausgangsfrage: VPI halte ich ebenfalls für eine gute Alternative. Bin mit meinem Scout sehr zufrieden. Zudem besteht die Möglichkeit eines Upgrade für den Plattenspieler. Einen Blick wert sind sicher auch Funk Firm.


    Von einem Kauf bei Springair kann ich aus eigenen Erfahrungen heraus nur dringend abraten. Es gibt genügend seriöse Fachhändler, die auch Gebrauchtgeräte im Angebot haben und den Käufer bei Problemen nicht im Regen stehen lassen.

  • ...und wie ich gerade gesehen habe, gibt es bei Loftsound VPI-Spieler stark reduziert.

    Hmm, leider kostet der Classic dann immer noch 3.499,- ...


    Ich habe diesen:" LP12 vs Masselaufwerk" älteren Thread gefunden und mal durchgelesen...was ich so raus lese ist, dass die LP12 wohl eher eine gewisse emotionalität vermitteln und nicht "analytisch" bis auf das letzte Detail heraus kitzeln?! Das ist wohl eher eine Glaubensfrage?!


    Irgendwie ist das jetzt echt kompliziert...:/

  • Die Emotionalität besteht wohl am ehesten darin, dass LP12-Besitzer dazu tendieren zu glauben, sie hätten das beste Laufwerk der Welt. Was natürlich die Thorensianer nicht auf sich sitzen lassen, weil der LP12 ja eh nur ein gepimpter TD 150 sei. Platine Verdier Eigner zucken derweil amüsiert nur mit den Augenbrauen, weil ja klar ist, dass die Schwabler bestenfalls nur was für Lappen sind. Über allem schweben die mit den Micro Seikis, weil Micro hat eigentlich alle späteren Entwicklungen vorweggenommen, die dann die bereits genannten nur geklaut haben. Technicsse ....


    [TO BE CONTINUED]

  • Warum tun sich nicht mal 1 LP12-Besitzer, 1 TD 150 Besitzer und 1 Platine Verdier Besitzer zusammen und testen das aus.

    Wer meldet sich freiwillig.

    Dazu gehören dann noch 3 unabhänige Zuhörer.

    Das müsste doch in diesem Forum mal möglich sein!!!

    :);)

    Gruß

    Bwenry