Warum ist ein Thorens TD 124 sooo...gut

  • ...ein auskoppelbares Schwungrad zum schnellen Stoppen und Anlaufen im Profibetrieb (für die damalige Zeit einmalig)...

    Ich mag den TD-124 auch sehr, aber dieses Feature hatte EMT einige Jahre früher realisiert, sogar noch über einen Elektromagneten als Aktuator bedient und damit vom Pult aus fernsteuerbar...


    Freundlich


    Michael

    „Doubt everything...“

  • Aber jetz dürft Ihr mich gerne steinigen. Aber jeder nur einen Stein, bitte!

    ...das werde ich mit Sicherheit nicht tun, da (fast) alles gesagt ist. Eine Tatsache wird aber selten erwähnt: wir haben im europäischen Stromnetz Spitzen bis 253 Volt, der Motor ist für 220V spezifiziert.

    Sicher ist die Drehzahl wesentlich über die Netzfrequenz reguliert, aber ein gut gewarteter TD124 läuft "flüssiger" als das Original (Tellerachse/Lager, verwendete Öle, .....).
    Sprich: die Wirbelstrombremse muss exakt angepasst werden, ......


    Da ein gut gewarteter Thorens TD124 sehr schön ruhig läuft, wäre es schade, sich das Gesamtergebnis durch Lauf-"unruhe"-Schwankungen (sprich Stromschwankungen) zu beeinträchtigen (ein Trenntrafo schwankt übrigens auch in Abhängigkeit von der Eingangsspannung).


    Der Sinn des externen Netzteils ist NICHT, mit höherer oder niediger Spannung laufen zu lassen, sondern mit KONSTANTER Spannung. Das ist der zentrale Punkt!!


    Und es ist korrekt: wer ihn einmal gut gewartet an einem vernünftigen KONSTANTEN Netzteil gehört hat, weiss, dass es dem Spieler gut tut.


    Und ein letztes: der findige Bastler baut sich das Netzteil selber und ist mit 200 € dabei (https://ms-vint-audio.de/neuau…akt-klein-betriebssicher/ ).


    Ansonsten ist dem, was Andreas schrieb, nichts hinzuzufügen!!

    Edited once, last by m6m7m9 ().

  • Ich gehe mal davon aus das es um das Schopper PS 1 Powersupply geht.

    Liest man die Beschreibung und schaut sich die Bilder auf der WEB Seite an, so stellt sich die Frage ob hier überhaupt Trenntrafos zum Einsatz kommen (galvanische Trennung vom Netz). ...

    ... So wie es scheint, bist Du der einzige, der hier unsachlich und arrogant auftritt.

    Danke für die Info. Mir hat Herr Schopper zwar versichert, dass es sich um einen Trenntrafo handelt, aber das kann ich ja nachprüfen. Dass der zweite Anschluss nicht der reinen Lehre entspricht ist mir bekannt, den verwende ich aber nicht. Ich hänge mal das VDE 0701/0702 Messgerät dran und schaue, ob die Aussage von Herrn Schopper stimmt. Danke für den Tipp. Dass dein Beitrag #147 provozierend und darüber hinaus noch in sich widersprüchlich ist, kannst Du aber schwer leugnen. Dann musst Du m. E. eine entsprechende Erwiderung derjenigen, die Du damit provoziert hast, auch aushalten. Vielleicht wirst Du ja etwas ruhiger, wenn Du länger in diesem Forum unterwegs bist. Bis dahin sollten wir das Thema beenden.

    Gerhard

    LP12; TD124; TD124DD; NAGRA T-Audio, IVS, VI, Seven, Jazz, VPS, Classic DAC, MPS, CDC, 300p; FUNK MTX, Kabel; Open Baffle; REVOX B215; SPL MK-2T;

    AAA Mitglied;

  • VirNides

    Mein Beitrag #147 diente nicht der Provokation und war keinesfalls Widersprüchlich. Wir sollten das Thema in dieser Richtung nicht weiter verfolgen.


    Interessant wäre jetzt schon zu klären, ob es sich bei Deinem Netzteil um das PS 1 Powersupply handelt. Eine einfache Messung wäre mit dem Ohm - Meter eine der beiden Ausgangsbuchsen mit dem Netzeingang der PS 1 zu prüfen. Es sollte bei einem eingebauten Trenntrafo keine Verbindung messbar sein. Gib uns mal eine Info. Wir sind gespannt.

  • Hier


    Hier gibt es einen preiswerten Variac, der sogar farblich und von den Rundungen her zu einem 124er passen würde. Es ginge noch billiger, aber diese Variante hat passende Steckdosen daran. So einen ähnlichen, etwas stärkeren habe ich - alles gut!


    http://www.elektrodump.nl/de/67-variacs


    Habe keine Hinweise gefunden und gehe auch nicht davon aus, dass es sich beim folgenden Gerät um etwas anderes als einen einfachen Variac Stelltrafo handelt (Kein Trenntrafo)


    Es heißt im Werbetext: "...verfügt über einen noch Rauschärmeren Regeltrafo."

    Möchte mal wissen, was ein Rauscharmer Stelltrafo sein soll :/


    https://www.riversideaudio.ch/deutsch/ps-2-netzteil/

    Mit freundlichen Grüßen aus Görlitz, Jo

  • Hallo Neil


    für den TD124 reicht der Kleinste. Ein Problemchen bei diesen Modellen ist, dass die meisten keine vernünftigen Steckdosen dran haben. Daher mein Hinweis auf genau diesen Anbieter.


    Scheint gerade out of stock zu sein. Ich würde mal nachfragen.


    Ich habe z.B. so einen - eher labormäßig. Hat glaube ich schlappe 35 Euro gekostet, ist aber völlig OK.


    Allerdings weder von Haus aus audiophil verkabelt noch speziell rauscharm. :D:D:D


    variac.jpg



    Hatte früher schon mal viele Jahre lang einen größeren gehabt. Hat sich bewährt.

    Mit freundlichen Grüßen aus Görlitz, Jo