Fragen zur Aikido Röhrenvorstufe Platine...

  • Hallo!

    Ich habe vor kurzem ein Vollbestückten Platine in Aikido Schaltung gekauft. Leider

    könnte ich zu diese Platine nichts in Internet finden. Es soll die Bestückung für 4 X

    ECC88 haben,in Aikido Schaltung. Auf der Platine steht Tubepre2 und Wulfert. Netzteil ist on board,

    also ähnlich wie der All in one von Aikido. Leider waren keine weitere Informationen von Verkäufer zu bekommen.

    Kennt jemand diese Platine und kann mir evtl. weiterhelfen? Einiges erklärt sich von allein aber bei manches Kommen Fragen.. Bei Anschlüsse sind HV und 2 X LV. Ich denke das einer der LV für 6,3 und der andere für 12,6V gedacht .Ist aber nicht klar welche und ob ich richtig liege.. Welche Trafo Wert nehme ich für HV für die ECC88?


    Es gibt außerdem Anschlüsse an der Seite beschriftet mit H1 und H2 und LED(ist klar) dahinter unbelegte löcher für Relays... An der Röhren Sockel sind Pin 6 und 5 Pro Seite mit ein Kabel zusammen geführt und es gehen von die unverbundene Pin 5(schwarz) und 6(Rot) ein Kabel raus... wieso und warum?:)



    [Blocked Image: http://up.picr.de/30918365bm.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/30918374tn.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/30918389az.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/30918418zn.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/30918428zi.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/30918443nc.jpg]


    Danke schonmal in Voraus und beste grüsse.

    Seyed



    Meinungen sind wie hässliche Kinder. man liebt immer nur die eigenen

  • Hallo Seyed,


    kennst Du den Artikel bzw. die Bauanleitung von John Broskie zum Aikido?

    Auf die Schnelle habe ich dies gefunden -> https://www.yumpu.com/en/docum…n-onepdf-tube-cad-journal


    Auf dieser Seite sind einige Varianten des Aikido zu sehen -> https://www.tubecad.com/2004/blog0013.htm


    Dazu noch diese pdf-Datei zum "ACF" (Aikido Cathode Follower) -> http://glass-ware.com/User_Guides/ACF%209-Pin.pdf


    Das Problem mit der zweistufigen originalen Schaltung ist m.E., daß ihre Verstärkung sehr hoch ist. Man muß am Eingang das Signal stark dämpfen, das Poti steht dann immer im untersten Bereich. Oder man setzt vor das Poti einen zusätzlichen Widerstand.

    Ich habe einmal für jemanden einen Aufbau dahingehend verändert, daß die erste Stufe nicht aktiv ist und nur die Ausgangsstufe zur niederohmigen Ansteuerung einer Endstufe, was der ACF (siehe oben) entspricht. Die Schaltung arbeitete zufällig auch mit ECC88 bzw. 6DJ8.


    Bei Deiner Platine sind die Heizungen der ECC88 ja in Reihe verdrahtet, somit muß an die Kabelenden eine Spannung von 12,6V angelegt werden.

    Die Betriebsspannung (+Ub) habe ich gerade nicht in Erinnerung, aber sie lag bei max. 200V.

    Viele Grüße
    Eberhard

    ----------------

    Die Menschen verhalten sich heutzutage auf der Erde wie in einem Spiel, in dem sie die Spielanleitung verloren haben.

    ( Christina von Dreien )

  • Hallo Eberhard,

    Vielen dank für dein Antwort! Ja ich lese mich grade da durch!:)

    200V scheinen für die ECC88 Richtig zu sein.

    Ja, zu viel Verstärkung brauch ich an sich nicht...

    Mal schauen ob ich es noch Fertig baue...

    Liebe grüsse und schönes Wochenende!

    Seyed

    Meinungen sind wie hässliche Kinder. man liebt immer nur die eigenen

  • Hallo!

    Könnte es sein das die Kabel die von Heizeungen ausgehen in eingänge H1 und H2 + GND gehören? Bräuchte ja dann ein 12,6 Trafo mit Mittelanzapfung...

    Schöne grüsse.

    Seyed

    Meinungen sind wie hässliche Kinder. man liebt immer nur die eigenen