Welche Klassik-LP habt Ihr das letzte Mal aufgelegt?

  • Hallo Neil,


    die Klangqualität der tacet-LPs ist sehr gut. Bei der 5. wird der letzte Satz von innen nach außen abgetastet, dadurch gibt es weniger Verzerrungen beim lauten Finale.
    Auch musikalisch eine ganz tolle Einspielung.

    Viele Grüße, Klaus-Bernd

  • Wenn es primär um den Klang geht, dann lohnt es sich vielleicht die Tacet LP (Tonmeister: Andreas Spreer) mit der Readers Digest LP (Tonmeister: Kenneth Wilkinson) der 5. Sinfonie zu vergleichen, die allerdings Teil einer 7 LP Box mit allen Beethoven Sinfonien ist, mit dem Dirigenten Rene Leibowitz und dem RPO (1961 aufgenommen). Ähnlich wie bei den von Decca für RCA in England aufgenommenen RCAs wäre mir bei dieser Readers Digest Box die englische Pressung lieber als die amerikanische (es gibt auch eine deutsche von Teldec).


    Bzgl. der Interpretation habe ich bei den Beethoven Sinfonien andere Favoriten als Rajski und Leibowitz (obwohl mir diese beiden Einspielungen auch musikalisch gefallen).


    -- Joachim

  • Hallo zusammen,


    von der erwähnten Leibowitz/Readers Digest-Box gibt es auch noch eine Ausgabe auf dem Label „Edition Phönix“, dahinter steckt die AAA. Hier ein Link: https://www.discogs.com/Beethoven-Dirigent-René-Leibowitz-Die-Neun-Sinfonien/release/5472150

    Ich höre mich gerade in eine andere Gesamtaufnahme der Beethoven Sinfonien rein: Paul Kletzki, Tschechische Philharmonie auf Supraphon. Gefällt mir bisher musikalisch sehr gut, speziell der sehr homogene Streicherklang. Klangqualität kann ich noch nicht abschließend beurteilen, da bisher nur auf der Arbeitszimmer-Anlage gehört.

    Viele Grüße, Klaus-Bernd

  • Moin,


    den Leibowitz/Beethoven gibt es auch noch in einer kleinen Auflage als Sonderpressung von Robert Hens, Internationale Schallplatten.

    Herbert Kegel wurde hier, glaube ich, noch nicht genannt. Gefällt mir auch ganz gut und ist auf Eterna/Capriccio veröffentlicht worden.

    Freundlichst
    Karl-Ernst

  • Moin,


    den Leibowitz/Beethoven gibt es auch noch in einer kleinen Auflage als Sonderpressung von Robert Hens, Internationale Schallplatten.

    Herbert Kegel wurde hier, glaube ich, noch nicht genannt. Gefällt mir auch ganz gut und ist auf Eterna/Capriccio veröffentlicht worden.

    Bei Eterna gibt es jeweils Gesamteinspielungen der Beethoven Sinfonien mit den folgenden Dirigenten: Franz Konwitschny (ca. 1958-1960 aufgenommen), Kurt Masur (ca. 1972-1975 aufgenommen), Otmar Suitner (ca. 1980-1983 aufgenommen) und mit Herbert Kegel (ca. 1983-1987 aufgenommen), wobei die Kegel-Aufnahmen bereits digital sind.


    -- Joachim

  • Hallo,

    ein bißchen "unaufschiebliche" Arbeit und dann aber nuscht wie Heim an die Boxen.....

    klassik32.jpg

    Symphonie 82/83/84/85/86/87

    Aufnahme VEB Schallplatte Berlin

    Für meine Ohren stimmig und sehr schön anzuhören....

    Viele Grüße Tobias.

    "...Cramer, Cramer! Wir werden niemals imstande

    sein etwas ähnliches zu machen!..."

    Beethoven in einem Gespräch mit seinem

    Schüler über Mozarts Klavierkonzert KV491

  • Hallo,

    diese 10er,

    klassik33.jpg

    man beachte die ungeöffnete OVP,

    werde ich nun mal waschen und passend zum baldigen Karfreitag endlich mal hören.....

    Viele Grüße Tobias.

    "...Cramer, Cramer! Wir werden niemals imstande

    sein etwas ähnliches zu machen!..."

    Beethoven in einem Gespräch mit seinem

    Schüler über Mozarts Klavierkonzert KV491

  • Ja Danke,

    das war wirklich ein kurzweiliger Spaß:


    ..."Ein Jüngling liebt ein Mädchen,

    Die hat einen andern erwählt,

    Der andere liebt eine andre

    Und hat sich mit dieser vermählt.


    Das Mädchen nimmt aus Ärger

    Den ersten, besten Mann,

    Der Ihr in den Weg gelaufen;

    Der Jüngling ist übel dran. ..."


    Viele Grüße Tobias

    "...Cramer, Cramer! Wir werden niemals imstande

    sein etwas ähnliches zu machen!..."

    Beethoven in einem Gespräch mit seinem

    Schüler über Mozarts Klavierkonzert KV491

  • Nun hab ich glaube ich die nötige Ernsthaftigkeit um doch mal die Jahreszeiten von Hayden zu hören...paßt auch ganz gut in diesen Nachmittag so kurz vor Ostern. Mir fielen zwei Boxen in die Hände: Eine Übernahme von der Decca; Hungaroton SLPXL 12690-92 und eine Electrola HvK mit den Berlinern/ Chor d.

    D.Oper.

    klassik34.jpg

    Naja die EMI ist eingeschweißt OVP, die Hungaroton, ehemals 480 Forint, ist (nanu) gewaschen, also hopp hopp auf den Dreher....

    Einen frohen Nachmittag, Tobias.

    "...Cramer, Cramer! Wir werden niemals imstande

    sein etwas ähnliches zu machen!..."

    Beethoven in einem Gespräch mit seinem

    Schüler über Mozarts Klavierkonzert KV491

  • Hallo,

    ein kleiner Nachtrag: die Hungaroton klingt mMn ausgezeichnet(!) und ist gebraucht wahrscheinlich für den kleinen Euro zu bekommen.....

    Viele Grüße Tobias.

    "...Cramer, Cramer! Wir werden niemals imstande

    sein etwas ähnliches zu machen!..."

    Beethoven in einem Gespräch mit seinem

    Schüler über Mozarts Klavierkonzert KV491

  • Nach dem Frühstück: die Partita Nr. 2 (BWV 1004) von Bach mit dem Geiger Henryk Szeryng (eine LP aus einer 3 LP Box der DG, wobei die ersten Pressungen 1968 als separate LPs erschienen sind, die Box stammt wohl aus den 1970er Jahren).


    Viele Grüße


    Joachim


    p2szeryng.jpg

  • Guten Morgen,

    Joachim vielen Dank für den Anstoß, so hab ich mal wieder eine meiner liebsten Boxen rausgekramt....

    klassik34.jpg

    Ein frohes Osterfest, Tobias.

    "...Cramer, Cramer! Wir werden niemals imstande

    sein etwas ähnliches zu machen!..."

    Beethoven in einem Gespräch mit seinem

    Schüler über Mozarts Klavierkonzert KV491