Welche Klassik-LP habt Ihr das letzte Mal aufgelegt?

  • Wagner höre ich gern und viel, allerdings bislang nur auf CD (Highlights sind da der Ring von Keilberth 55 - unbezahlbar auf Vinyl - und die Meistersinger von Sawallisch) diverse andere und auf BluRay /DVD (Ring, Kupfer/Barenboim und Boulez) Ich mag die Kupfer Version von der Inszenierung und Orchester her sehr. Soltis Ring hab ich auch, da finde ich die Solisten nicht so überzeugend. Ich weis noch nicht, was ich mir auf Vinyl zulegen soll. Domingo als Lohengrin finde ich furchtbar, da gefallen mir Hofmann, Jerusalem, Kollo oder Bezcala viel besser.


    In meine Mahler/Kubelik Box vom Flohmarkt hab ich reingehört (2.). Schön aber klanglich nicht so der Hammer.

  • Interessante Vermutung... ich hab eben mal den Qobuz Stream und die SACD Spur und die CD Spur anhand des 2. Satzes verglichen und finde nicht da da etwas vertauscht ist.

    Mehrkanal-SACD in stereo gehört: Kontrabässe von links…

    PS: Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass Abspielgerät ein Bladelius-Multiplayer ist, also Mehrkanal-Spur an Stereoanlage. Vielleicht läuft da bei der Umwandlung etwas schief.

    Einmal editiert, zuletzt von naidyl ()

  • Klassik Platten zu sotieren ist ja auch nicht so einfach. Wie macht Ihr es?

    Ich sortiere nach Interpreten alphabetisch in den Kategorien Dirigent, Pianist, Geiger, Cellist, Gesang (wenn solo) dabei dann wiederum alphabetisch nach Komponist. Opern gesondert nach Komponist.

    Einen eigenen Platz haben bei mir die Re-Issues, von denen ich aber nur ca. 100 St. habe.

    Ach ja: Einen Ehrenplatz nimmt die Soria-Serie der RCA ein, die ich komplett habe.

  • Mehrkanal-SACD in stereo gehört: Kontrabässe von links…

    Es gibt auch Orchesteraufstellungen mit Kontrabässen links hinter den Violinen....haste mal ne Satz-und Zeitangabe dazu..?


    also Mehrkanal-Spur an Stereoanlage. Vielleicht läuft da bei der Umwandlung etwas schief.

    Kann auch sein, bei diesen Downmixen geht oft was schief, wieso spielst du nicht einfach die Stereo Spur ab....??

  • ... ist eine Wissenschaft für sich!


    BTW: Mich würde interessieren, mit welchem Quellenmaterial solche Dienste wie Deezer Hifi bspw. ihre Datenbanken füllen. Rippen sie CD's? Dann wäre keine weitere Qualitätssteigerung in Punkto Auflösung drin. Jedenfalls nicht in der wünschenswerten Breite des Programms.


    Oder haben sie Zugriff auf bessere Quellen? Ich konnte darüber noch keine Informationen finden.

    Mit freundlichen Grüßen, Jo

  • Wissen tu ich das nicht, kann mir aber überhaupt nicht vorstellen dass da CDs gerippt werden. Seit langem schon werden sehr viele Aufnahmen in einem höheren Standard als dem alten PCM-Standard aufgenommen und nur für die CD auf 44,1 khz / 16 bit transferiert. Studiomaster haben oft 48 oder 96 khz bei 24 Bit. Mit den Rechteinhabern müssen die Streamingdienste eh ein Agreement vereinbaren. Warum sollen sie im Zuge dessen nicht auch eine Datei in Studio-Qualität erhalten? Und das wird kam physisch ablaufen ...

  • Moin,


    in Vorfreude auf den Besuch in der Elbphilharmonie 2023 habe ich heute endlich die Zeit gefunden mich eingehend mit Brahms Soloklavierwerken zu beschäftigen die ich "in a rush" mit dieser sehr gut erhaltenen Auflage komplettieren konnte -


    IMG_4773.jpgIMG_4775.jpgIMG_4778.jpgIMG_4779.jpg


    Normalerweise ist es ja ein Indiz für starken Gebrauch wenn die Label-Nabe ausgeschlagen ist, was bei dieser Auflage im unteren Bereich auf Seite 1 der Fall ist. Jedoch sind alle anderen 11 Label-Naben einwandfrei und die Schallplatte greift perfekt auf der Zentrierung, offensichtlich ein kleines Herstellungsmanko.

    Wer also mit einer Anschaffung geliebäugelt hat und bisher von selbiger Tatsache abgeschreckt war kann beherzt zugreifen.


    Viele Grüße

    Daniel-Kurt

    Mein Rezept ?

    Dreimal Solar Müsli und dann LANG ABSTREIFEN...

  • Diese Gesamteinspielung interessiert mich auch. Wie ist sie denn klanglich?


    Gruß

    Frank

  • Diese Gesamteinspielung interessiert mich auch. Wie ist sie denn klanglich?


    Gruß

    Frank

    Moin,


    bietet eine angenehme Räumlichkeit und gute Resonanz.


    Viele Grüße

    Daniel-Kurt

    Mein Rezept ?

    Dreimal Solar Müsli und dann LANG ABSTREIFEN...

  • Wagner höre ich gern und viel, allerdings bislang nur auf CD (Highlights sind da der Ring von Keilberth 55 - unbezahlbar auf Vinyl - und die Meistersinger von Sawallisch) diverse andere und auf BluRay /DVD (Ring, Kupfer/Barenboim und Boulez) Ich mag die Kupfer Version von der Inszenierung und Orchester her sehr. Soltis Ring hab ich auch, da finde ich die Solisten nicht so überzeugend. Ich weis noch nicht, was ich mir auf Vinyl zulegen soll. Domingo als Lohengrin finde ich furchtbar, da gefallen mir Hofmann, Jerusalem, Kollo oder Bezcala viel besser.


    In meine Mahler/Kubelik Box vom Flohmarkt hab ich reingehört (2.). Schön aber klanglich nicht so der Hammer.

    Ich selbst höre nicht viel Wagner, jedoch sehr gerne Keilberth auf Vinyl.


    Der "Fliegende Holländer" mit Keilberth (von 1955) ist auf Vinyl durchaus bezahlbar -- entweder die 3 Original-LPs LXT 5150-2 (Mono) oder als Stereo-Reissues auf dem Eclipse Label (ECS 665-7) oder Testament SBTLP 31384.


    -- Joachim