Kann man das einstellen... ?

  • kann man das irgendwo einstellen ---> wenn ich ein Thema anklicke, z.B. "Sylomer - Meßversuche", bin ich automatisch auf Seite 1 oder etwas weiter. Allerdings nie auf der (letzten = neueste) Seite wo die aktuellste Antwort des Threads steht, was meist die ist die ich bevorzuge. Kann man irgendwo einstellen dass man beim Anklicken immer auf der letzte Seite landet? Ich finde nichts dazu :whistling:


    Grüße aus der Ruhrstadt:)8)

  • Einfach auf das Avatarbild des Users der den letzten Beitrag schrieb klicken.

    Dann landest du bei dem letzten Beitrag.


    Gruß Lars

    Yamaha PF800 mit Yamaha MC9, Yamaha YP-B4 mit AT120Eb, Yamaha YP-D6 mit AT5V, Thorens TD 145 MKII mit Ortofon FF150 MKII

  • Funktioniert aber nicht immer. Bei langen Threads landet man meistens doch auf der ersten Seite. "Welche LP habt ihr zuletzt aufgelegt?" ist so ein Fall.


    Cheers


    Roland

    Ich höre mit ... den Ohren! (Devon) :sorry:

  • Bei mir funktioniert das auch beim LP Thread.


    Grüße Chris

    Und gerade nochmal versucht. Erste Seite ...


    (Mac / Firefox)


    Cheers


    Roland


    P.S.: Ich seh gerade, wenn ich die ungelesenen Beiträge über den Reiter Forum aufrufe, dann scheint es zu funktionieren, wenn ich aber in den Forenübersicht rechts klicke (Letzte Beiträge und/oder Heisse Themen), dann komm ich immer auf die erste Seite.

    Ich höre mit ... den Ohren! (Devon) :sorry:

    The post was edited 3 times, last by Devon ().

  • Rechts auf der Seite unter "Letzte Beiträge" ist es so wie von DEVON beschrieben...man landet auf der 1. Seite. Aber über "Musik allgemein" und dann "Welche LP habt ihr das letzte Mal aufgelegt" auf das Logo geklickt ist es bei mir wieder so dass sofort die letzte Seite angezeigt wird...


    Grüße aus der Ruhrstadt:)8)

  • Luxus-Sorgen ??????

    Das sind keine Luxus-Sorgen, sondern Usability-Schwächen dieses Forums, die auch ich schon öfter kritisiert habe und an denen aber der Forums-Betreiber / Admin bewusst nichts ändern will.


    Benutzerfreundlichkeits-Kritik: Warum passiert in diesem Forum in Sachen Usability-Optimierung so wenig?

    Viele Grüße, Christian.


    Das Leben kann so schön sein, nur nüchtern darfst Du nicht werden. (Melanie Müller)

  • Das liegt nicht am fehlenden Willen, sondern schlicht daran, das die Forenbetreiber das nicht ändern können.

    Die Forensoftware ist nicht von den Forenbetreibern programmiert worden, sondern ist gekaufte Standardsoftware.

    Das wäre so, als wenn jemand von dir verlangen würde, die Usability von Windows zu ändern.

  • Passat, es ist zutreffend, dass man die Usability von Windows nicht ändern kann. Unzutreffend ist aber, dass dies bei diesem Forum genauso sein soll. Bei einer Foren-Software handelt es sich nicht um einen monolitische "Blackbox" mit kompilierten Quellcode, bei der keine Eingriffsmöglichkeiten existieren.


    Bei der Woltlab-Suite, auf der dieses Forum basiert, handelt sich vielmehr um eine mehrschichtige Software, bei der die Programmlogik (Datenbank-Abfragen etc.) von der Präsentation der Daten (Erzeugung des HTML-Codes) getrennt ist. Die Präsentation der Daten erfolgt über Layout-Schablonen (Templates). Der Code dieser Layout-Schablonen ist für den Forumsbetreiber offen zugänglich und kann von ihm beliebig nach seinen Wünschen modifiziert werden. Damit wären weitgehende Änderungen der Oberfläche und damit der Benutzerfreundlichkeit problemlos möglich. Dass dies in diesem Forum nicht passiert, liegt daran, dass dem Forumsbetreiber hier entweder der Wille, die Zeit oder das Know-how dazu fehlt.

    Viele Grüße, Christian.


    Das Leben kann so schön sein, nur nüchtern darfst Du nicht werden. (Melanie Müller)

  • Aus 15 Jahren Erfahrung als Admin mit einem Woltlab Board: es ist möglich nahezu alles anzupassen wenn du mindestens ein bißchen PHP, MySQL und CSS beherrschst.


    Ich habe genau aus Usability-Gründen schon ganze Foren-Funktionen umgeschrieben. Das Problem für den Admin ist dann aber immer das Gleiche. Beim nächsten Update kann Dir dein ganzer Code wieder verloren gehen bzw. um die Ohren fliegen und die Funktionen des Forums beeinträchtigen.


    Von daher verstehe ich (heute) jeden Admin, der sich ausschließlich am Standard orientiert. Im Hintergrund ist der betriebene Aufwand eh' schon viel höher, als der normale Nutzer mitbekommt.

    Beste Grüße, Stephan

  • Hallo,


    Dass dies in diesem Forum nicht passiert, liegt daran, dass dem Forumsbetreiber hier entweder der Wille, die Zeit oder das Know-how dazu fehlt.

    Dies wäre durchaus vorhanden...aber:

    Ich habe genau aus Usability-Gründen schon ganze Foren-Funktionen umgeschrieben. Das Problem für den Admin ist dann aber immer das Gleiche. Beim nächsten Update kann Dir dein ganzer Code wieder verloren gehen bzw. um die Ohren fliegen und die Funktionen des Forums beeinträchtigen.

    Dies ist der Grund, warum unser Admin die Standardeinstellungen belassen hat, genau so hat er es übrigens auch öffentlich kommuniziert.


    Liebe Grüße


    Thomas

    Meine Hörschmeichler sieht man im Profil "Über mich" ;)

  • Ich denke, dass man zwischen zweierlei Änderungen unterscheiden muss:


    a) Modifikationen im "Kern" des Forum (Datenbank-Abfragen, PHP-Klassen etc.)

    b) Modifikationen an den Layout-Schablonen (HTML-Templates, CSS Stylesheets)


    Änderungen der Kategorie a) können bei Forums-Updates tatsächlich Probleme bereiten bzw. einem um die Ohren fliegen.


    Änderungen der Kategorie b) sind nach meiner Erfahrung (ich entwickle hauptberuflich an einem Onlineshop-System) harmlos. Entweder sind die Layout-Schablonen von einem Update der Forums-Software gar nicht erst betroffen - oder die Änderungen sind mit einer entsprechender Dokumentation im HTML-Quellcode relativ schnell und mit vertretbarem Aufwand aufspürbar und auch bei einem Update in die nächste Version leicht zu übernehmen.


    Dass sich der Forumsbetreiber hier nicht einmal zu harmlosen Template-Änderungen (also der oben genannten Kategorie b: HTML und CSS) durchringen kann, finde ich persönlich weiterhin sehr schade.

    Viele Grüße, Christian.


    Das Leben kann so schön sein, nur nüchtern darfst Du nicht werden. (Melanie Müller)