Acoustic Solid Thread

  • Blue hat auch nur standard elliptisch, im Gegensatz zu dem Red aber nude!

    Man müßte schon auf Bronze gehen um Fineline zu kaufen, Black hat Shibata!

    Aber da Du nicht weißt ob MC zu sehr rauscht, würde ich eher ein hochwertiges MM kaufen,

    oder ein HO MC.

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Blue hat auch nur standard elliptisch, im Gegensatz zu dem Red aber nude!

    Man müßte schon auf Bronze gehen um Fineline zu kaufen, Black hat Shibata!

    ach so, ok...

    Irgendwie kauft man ja immer die Katze im Sack. Selbst hymnisch besprochene TA können am eigenen System nicht so dolle klingen... Ich glaube ich werde erstmal nach einem 2m Bronze Ausschau halten. Wenn's Spaß macht, kommt dann noch irgendwann eine Black-Nadel dran...

    Schönes Wochenende.

    Daynie

  • Wenn dein Verstärker einen guten Subsonic-Filter hat dann würden die Einbauresonanz von 7,5 Hz auch nichts ausmachen.

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Irgendwie kauft man ja immer die Katze im Sack. Selbst hymnisch besprochene TA können am eigenen System nicht so dolle klingen... Ich glaube ich werde erstmal nach einem 2m Bronze Ausschau halten. Wenn's Spaß macht, kommt dann noch irgendwann eine Black-Nadel dran...

    Das ist leider so. Es kommt immer wieder vor, daß sehr gute Tonabnehmer am eigenen Setup nicht so richtig aus dem Quark kommen. Das kann verscheidene Gründe haben, elektrisch und mechanisch.

    Das 2M Bronze halte ich für das 2M mit dem schlechtesten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der horizontale Verrundungsradius ist der gleiche wie beim Blue und damit sind auch Auflösung und Verzerrungen auf vergleichbarem Niveau. Lediglich die Standzeit ist höher weil der vertikale Verrundungsradius größer ist als beim Blue. Dafür kostet es aber empfindlich mehr Geld...

    Also wenn Du mich fragst: entweder das Blue oder gleich das Black. Das Black ist meiner bescheidenen Meinung nach eines der besten MMs überhaupt. Für den Preis des 2M Blue gibt es auch Besseres wie z.B. das Audio Technika AT VM-95-ML.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Hallo Andreas,

    Das sehe ich nict so, beim Finline 8 X 40 µm hast Du Linienauflage in der Rille (Line) bei elliptisch

    8 X 18 µm hast Du Punktauflage. Verzerrung, Haltbarkeit, Linearität usw. sind auf einem deutlich höheren Niveau.

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Ich hatte beide Schliffe schon mehrfach hier, sei es in Form von MMs oder MCs. Und die Klangeindrücke waren immer die gleichen: beide Schliffe sind erheblich schlechter als z.B. ein Shibata und beide Schliffe nehmen sich untereinander nicht viel.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Hmm. Meinentwegen geraten wir hier gerade etwas off topic im Acoustic Solid Thread...

    Ich danke Euch sehr für eure fachkundigen Ratschläge! Mich als Newbie erschlägt die Vielfalt der Möglichkeiten. Da war die Suche nach dem richtigen Dreher einfacher.
    Um so mehr ich lese und recherchiere, gewinne ich den Eindruck man kauft gleich drei verschiedene TAs oder gar keinen.
    Zu teuer ist mir auch unheimlich: Was wenn man so eine Edelnadel zerswiffert, die Putzfrau sich nicht beherrschen kann oder der Nachwuchs sich daran zu schaffen macht? Miese Platte vom Flohmarkt und das Shibata-Edel-MM/MC mit ebenso miesem Gefühl absenken? Besitz belastet.
    Ich könnte mir das Black leisten, hätte aber immer Angst dass ich oder sonstjemand es in den Nadelhimmel schießt. ich weiß: wasch’ mich aber mach’ mich nicht nass...


    LG Daynie

  • Moin.
    jetzt habe ich tatsächlich eine Frage zum AS 111 metall:

    Ich habe den Dreher ja gerade neu gekauft und höre meine alte Plattensammlung durch. Jetzt ist es schon zweimal passiert, dass Der Arm nach der Auslaufrille einfach weiter rein rutscht und auf dem Label herumschabt... GsD habe ich gerade nur das billige 2m red drunter... =O

    Anti skating hat der AS ja keins? Was hat es mit dem kleinen Schieberegler (0-2) an der Tonarmbasis auf sich? Steht auf 0.

    Auflagegewicht stimmt (1,9 gr). Mit guter Waage gemessen.
    Sollte man grade nicht aufpassen und die Nadel versucht für eine Stunde Musik aus dem Label zu kratzen: Au weh...

    Woran kann das liegen?

    Staubkissen war nicht an der Nadel?!!


    Gruß Daynie

  • ist mir auch passiert hat mich die Nadel vom Goldring 2300 gekostet ehrlich gesagt ich weiß nicht warum , war sehr viel Staub dran denke ich :?:

  • soll laut Händler auf Null stehen...??!?

    Häh, Auflagegewicht = AS. Ist die standardregel. Toleranzen nicht berücksichtigt. Bei mir 1.8 gr {benz wood} gewünscht und AS auf etwas über 1.

    Acoustic Solid Machine Small, Dual 704, Benz Wood SH, Devialet 200, Tannoy Prestige Stirling GR

  • Moin.
    habe das AS am Rega wtb 370jetzt auf 1 geschoben. Seither ist der Arm nicht mehr auf das Label gerauscht.
    warum sagt der Händler es soll auf null stehen? Besonderheit bei AS? Käse?

    Frohe Weihnachten Euch allen!

    Daynie

  • Das hört sich aber noch nach zu wenig Auflagekraft an! Der Händler hat keine Ahnung....

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Hallo Jungs,


    ich habe nun schon lange Zeit sehr zufrieden mit meinem Solid Wood und dem WTB213 Arm Platten gehört und tue es auch immer noch. Gestern ist mir allerdings aufgefallen, dass der Heber, welcher den Arm anhebt nicht mehr so weit ausfährt und man daher am Lagerbock hängen bleibt.


    Das Problem gab es schon ein paar Mal hier, allerdings finde ich es nicht mehr. Muss die Hebeeinheit getauscht werden oder kann man da auch eine Art Service machen?



    Grüße,

    Mike

  • Hallo zusammen,


    war ewig nicht mehr im Forum aktiv, will mich künftig jedoch mehr beteiligen.

    Ich habe meinen 111 Metall in den letzten Wochen so verbessert, daß ich

    nun wirklich zufrieden bin.

    Positiv hat sich die Levin Tellermatte ausgewirkt. Der Dreher klingt nun

    fließender, harmonischer. Nicht billig, aber gut.

    Ein weiterer Schritt war das größere Netzteil und ein Grundig RT3 Trenntrafo.

    Das Klangbild wirkt stimmiger, ruhiger. Denn Trafo konnte ich auf EBAY für 50€

    schießen.

    Ein guter Schritt war auch der Tausch des original eingebauten Ortofon Red

    gegen ein Rumiko Amethyst. Kein Vergleich.

    Anbei ein paar Fotos.

    Files

    • IMG_9482.JPG

      (467.83 kB, downloaded 31 times, last: )
    • IMG_9483.JPG

      (341.44 kB, downloaded 35 times, last: )
    • IMG_9484.JPG

      (348.23 kB, downloaded 23 times, last: )