Acoustic Solid Thread

  • Moin!


    Ich besitze eine Machine Small mit einem WTB213 und dem serienmäßigen Quintett Red.


    Jetzt steht ein Tonabnehmertausch an. Gibt es einen bezahlbaren Geheimtipp für möglichst unter 300 EUR der mindestens auf Augenhöhe,mit dem Quintett spielt?


    Und bevor jemand fragt: Die Vorstufe ist eine MX-Vynl. Muss also nicht zwingend ein MC sein.


    Gruß und Dank


    Frank

  • So geheim ist der Tip gar nicht: Denon DL 110. Dürfte sogar deutlich besser klingen als das Quintet Red...


    Gruß

    Andreas

    Ich bin so alt, als ich damals zur Schule ging, gab es noch keine Handys. Wir haben dann Unterricht gemacht. Wir hatten ja sonst nichts.


    Ein Freund ist jemand, der Dich mag, obwohl er Dich kennt.

  • Du willst doch nicht im Ernst ein Quintet Red mit einem fimpschigen DL 110 vergleichen!!!:cursing::cursing:

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Hallo Namensvetter :-)


    ich hatte eine ganz kurze Zeit das Quintett Blue als Beifang am 213. Sorry, aber für mich viel zu müde und träge. Für gemächliches Gesäusel vielleicht kurzfristig geeignet, aber nichts für dauerhaft. Habe es gegen ein 103R getauscht.

    Schau dir mal die Audio Technica 440 540er an oder

    https://snvinyl.co.uk/Nagaoka-…ete-4-ChannelMM-Cartridge

    hängt zur Zeit an meinem Rega 303 Zweitarm. Tolle Alternative zum Decca, etwas zahmer. Die Abtastung ist perfekt und macht für mich nichts falsch, richtig gut.

    Das Spielfeld bei guten MM ist recht groß. Viel Glück.


    Gruß Frank

  • Leider nicht unter 300,- dafür schlägt sich das Sumiko BPS E3 sehr gut im Vergleich zum Seto Hori und Fideles.

    Für das, was es derzeit kostet spielt es schon sehr gut und bei mir bekommt es eigentlich die meiste Spielzeit.

    Als HO oder LO verfügbar, also recht universell einsetzbar


    Evtl. läuft ja gerade irgendwo eine Aktion oder wenig gebraucht, ...

    Viele Grüße

    Andreas

  • Du willst doch nicht im Ernst ein Quintet Red mit einem fimpschigen DL 110 vergleichen!!!

    Stimmt - eigentlich müßte man das DL 110 eher mit dem Quintet Black vergleichen...8)

    Ernsthaft: ich weiß nicht unter welchen Bedingungen Du das DL 110 gehört hast. Aber das Dingens ist wirklich nicht schlecht!


    Gruß

    Andreas

    Ich bin so alt, als ich damals zur Schule ging, gab es noch keine Handys. Wir haben dann Unterricht gemacht. Wir hatten ja sonst nichts.


    Ein Freund ist jemand, der Dich mag, obwohl er Dich kennt.

  • Im vergleich zu 100-150 € TAs vielleicht! Aber von Audiotechnica gibt es da auf jeden Fall was besseres fürs Geld!

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Hallo Frank,

    da ich auch einen AS besitze,würde ich dir zu einen Nagaoka MP 100 raten.

    Passt gut zur MF,da der Tonabnehmer eine hohe Verstärkung hat.

    Das dankt dir deine Vorstufe.

    Hat klanglich einen MP 110 und MP 200 verdrängt.

    Für mich ein Preis/Leistungs tipp.

    Ausprobieren und staunen...

    Grüße,

    Marco

  • Hallo Frank,

    da ich auch einen AS besitze,würde ich dir zu einen Nagaoka MP 100 raten.

    ...

    Hat klanglich einen MP 110 und MP 200 verdrängt.

    Für mich ein Preis/Leistungs tipp.

    O.K. Super, danke!


    Was waren denn die Gründe der "Verdrängung" Das 110 und 200 von Nagaoka sind ja so schlecht nun nicht.

  • Hallo,

    Sorry es hat etwas länger gedauert. Ich bilde mir ein es klingt seit dem Wechsel aufs Big Power ETWAS entspannter. Es sind keine Welten. Ich werde das Netzteil behalten.


    Gruß Björn

  • Glas, da klingelt es bei mir. =O

    Glück auf.

    Detlef

    Acoustic Solid Machine Small + Benz Wood SH, Luxman L 550AX Mark ll, Atoll MS120, Tannoy Prestige Stirling GR

  • Glas ist nicht gleich Glas!!!!

    VSG hat andere klangliche Eigenschaften als Float oder ESG!!!


    Also immer vorsichtig mit negativen Kommentaren.......


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Hy Knut!

    Kann ich pauschal so nicht beantworten, da es auf verschiedene Parameter, wie Dicke, und Lage der Einzelscheiben (VSG) ankommt, genau so wie Kantenschliff und Zwischenlage, das bei Schussfester Variante (Kleiner Joke ) aus Kevlar besteht..


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Keine Angst !

    das ist VSG mit mehr als vier Lagen, und drei Zwischenlagen,Trittfestes Glas für

    Fußböden und Treppenstufen ist auch so ein Fall.....


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)