Welches Öl steckt eigentlich in den Lagern unserer Thorens-Spieler

  • bei mir übrigens seit jahren WD40 in meinem nottingham-laufwerk. entgegen dem vehementen bashing gegen WD40, es sei fast kein schmierstoff drin, hatte mein verdunstungs-test ergeben, dass REICHLICH davon drin ist!

    wenn aber WD40 geht, dann sollte doch auch Motoröl (Synthetik) 5W genauso funktionieren, oder?

    1. hat man da möglicherweise noch was von

    2. sind diese homöopatischen Größen dann nicht so sünd-teuer

    Ich weiß, ist eine alte Diskussion, bei mir aber gerade aktuell Thema. Mir leuchtet nicht ein, warum (welche?) Inhaltsstoffe im Motoröl schädlich sein sollten. Besser mag anderes sein, aber wenn es der Funktion nicht zuwiderläuft...

  • Hier war irgendwo auch schon mal die Rede von Gleitbahnöl bzw. Bettbahnöl

    Gruß Rainer

    "Wann werden wir endlich von unseren Eichenwäldern den rechten Gebrauch machen, nämlich zu Barrikaden für die Befreiung der Welt?"


    Heinrich Heine (13. Dezember 1797 - 17. Februar 1856)

  • Ich hab eigentlich ein Wartungsfreies völlig Öl freies silent run lager, hab trotzdem mal Öl reingemacht und es klang furchtbar, das Öl an sich wirkt sich anscheinend auch auf den Klang aus.


    gruss

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Ich hab eigentlich ein Wartungsfreies völlig Öl freies silent run lager, hab trotzdem mal Öl reingemacht und es klang furchtbar, das Öl an sich wirkt sich anscheinend auch auf den Klang aus.

    Volkmar! ;)


    Das Öl erhöht die Reibung zwischen den Metallen deines nicht ohne Grund schmierungsfreien Lagers und deshalb bekommst du natürlich Gleichlaufprobleme.

  • ja ja, ich gehe letztlich natürlich auch davon aus, dass 5W40 besser klingt als 5W50, leider kann ich das nicht im direkten Vergleich verifizieren...;)

    Mir reicht es letztlich, wenn er wieder besser gleitet, äh, dreht...

  • Besser gesagt zwischen Metall und Teflon;)das Lager läuft praktisch spielfrei

    Volkmar! ;)


    Das Öl erhöht die Reibung zwischen den Metallen deines nicht ohne Grund schmierungsfreien Lagers und deshalb bekommst du natürlich Gleichlaufprobleme.

    gruss

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Bettbahnöl erfüllt all diese Eigenschaften, gibt es günstig in Halblitergebinden.

    PKW-Öle gehören da nicht rein, weil es hier keine Verbrennungsrückstände zu binden gibt, zudem sind diese Öle für Stahl und Wärme optimiert.

    Wurde hier aber auch schon zigmal diskutiert.

    welchen Nachteil hat typisches PKW- Motoröl gegenüber diesem hier ? - siehe

    https://optimal-products.de/po…bahn-gleitbahnoel-glp-68/

    Besten Dank für die Zusendung der Links, wo das schon diskutiert wurde.

    == Gewerblicher Teilnehmer ==

  • welchen Nachteil hat typisches PKW- Motoröl gegenüber diesem hier ? - siehe

    https://optimal-products.de/po…bahn-gleitbahnoel-glp-68/

    Besten Dank für die Zusendung der Links, wo das schon diskutiert wurde.

    Tach A.K.


    In den Spezifikationen zum Bettbahnöl (Siehe Deinen Link) ist dazu alles gesagt.

    Das wichtigste Kriterium, warum ich und das schon seit fünf Jahren dieses Öl in meinem RX 5000 benutze, ist die Angabe, dass es kaum einen Slipstick Effekt verursachen soll. Das fand ich sehr wichtig, da während des Antriebs Regelungen stattfinden und daraus resultierend immer wieder ein neuer Anlauf!

    Wie aus dem Nichts dreht der Teller hoch und ohne motorischen Einfluss (Derainer) bleibt er genau so wieder stehen.


    Tüsss und hoffe gedient zu haben

    Lothar

    ..... stellt euch vor, es ist Krieg und niemand geht hin.

  • Apropos, Thorens, Öl. Was macht eigentlich Joel(?), der Thorens Öl Experte? Gibt es ihn noch in irgendeinem Forum?


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Jazz vom Zettel ist voll Grütze (Volker Kriegel)


    Just Listen