Give me Shelter 901

  • Aber wenn das Zephyr 11 gr wiegt, kannst du es nicht ausbalancieren. Es sei denn, du hast das Zusatzgewicht oder du stellst die Auflagekraft nur durch verschieben des Gegengewichts ein.

    where is the string that Theseus laid, find me out this labyrinth place

  • Moin,


    wenn es nur ein paar Gramm geht kann man einfach eine Unterlegscheibe

    in den Durchmesser des Gegengewichtes nehmen und das hinten draufkleben

    mit Pritt und Greytak Knete Problem ziemlich unauffällig gelöst.


    Gruß

    Stephan

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

  • Give me Shelter 901...

    Ich habe schon viele Systeme besessen, u.a. auch ein Shelter 501 MKII. Ich bin aber für meinen Geschmack bei Benz LP/ Benz Ruby 2 Wood und Grado Refrence 2 hängen geblieben.

    Das Shelter klang in meiner Kette ausgewogen und "drahtig". Nicht schlecht. Es hängt aber auch viel von der Phonovorstufe und den Lautsprechern ab.


    Also verhangen spielte weder mein Gardo Ref.1 und schon gar nicht das Reference 2.

    Entweder ist dein System defekt, oder es harmoniert nicht mit der Phonovorstufe.


    Wenn dir das Grado klanglich gefällt, würde ich mal ein NEUES Grado testen. Das müsste problemlos an einem MM Eingang mit 47K/Ohm laufen. Dynavector und Shelter würde ich eher an einem mittelschweren bis scheren Tonarmen sehen. Besonders das DVxx2MKII.



    Welche Phonovorstufe hast DU?


    Gruss


    Horst

    LG


    Horst

    The post was edited 1 time, last by Horst_t ().

  • Hallo Horst,

    Die Phonovorstufe ist eine integrierte in meinem Musical Fidelity NuVista M3 den ich im September bei JS Audio (also John Sampson, den ehemaligen Service Chef von MF, er hat sich selbständig gemacht) hab hochrüsten lassen. John hat spezifische Verbesserungen u.a. auch im Phonokreis gemacht. Er selbst war natürlich vom Upgrade begeistert. Ich kann nIcht vergleichen denn ich hatte Probleme mit meinen LSern. Jetzt ist alles hochgerüstet und repariert und in Top Shape. Deshalb möchte ich nun als nächstes am TA was machen.

    Ehrlich gesagt hat mir das Grado immer schon gefallen, aber jetzt höre ich halt dass es Zeit wird auch hier was besseres anzubringen. Ich denke mein Grado Platinum Wood ist halt einfach auch schon alt. (Stand lange rum - ungebraucht, habe es aber vor wieder in Betriebnahme vom Fachmann testen lassen. Der sagte schon auch dass es noch geht, aber...)

    Kennst du das ZYX F100? Wie ist das den?

    Herzlichen Dank und Grüße,

    Richard

    I hob koa Signatur, aber wenn i oane häd, nachad dad i's ah ned hischreim.

    AAA Mitglied seit 02.11.2019, unterstützt die AAA

  • Alle Zyx brauchen einen schweren Tonarm. Bei 18g effektiver Masse lief es bei mir, bei 20g blühte es auf. Vielleicht gefällt es Dir auch an einem leichteren Tonarm, aber m.E. spielt es dann unter Wert.

    Gruß

    Sebastian

  • Hallo Sebastian,

    Ja der TP 16 hat laut BDA nur 15gr. Eff Masse. Liegt das dann daran das das ZYX so leicht ist? Oder an der Auslenkung (Weichheit) des Nadelträgers? Oh ich denke ich gehe nun in das Basis 1x1 von Tonarmen und Tonabnehmer! Ichnwerde mal in alten Foren suchen und lesen, bevor ich mich hier blamiere. War klar, das es nicht so leicht wird :wacko:...

    I hob koa Signatur, aber wenn i oane häd, nachad dad i's ah ned hischreim.

    AAA Mitglied seit 02.11.2019, unterstützt die AAA

  • Richard,

    da ich nicht weiß wie deine einegbaute Phono arbeitet, ist es schwer dir das passende System vorzuschlagen. Ein Grado MI läuft problemlos über den MM Eingang. Ein MC funktioniert meist nur mit der passenden Anpassung (Ohm). Ist deine Phono überhaupt anpassbar?

    Tonal sind die großen Grados und die Benz TA im Holzgehäuse sehr ähnlich. (vgl. # 95 "Eure Lieblingsabtaster"). Preislich langt Benz mitlerweile richtig zu. Mein Benz Ruby hatte ich vor ein paar Jahren noch zum halben Kurs von heute gekauft. Grado hat mMn das bessere Preis / Leistungsverhältnis. Klanglich moderner und detaillierter als die "alten" Grado Tonabnehmer. Allerdings auch sehr groß vom Gehäuse (wie ein US V8 big block) :)


    Wenn Deine Phono 500-1000 Ohm kann, würde Benz passen.

    Es gibt Händler die zum Beispiel Grado und Dynavector Tonabnehmer ausleihen.

    Da würde ich dann probieren und auch kaufen.


    Ansonsten ist das reine Spekulation.


    LG

    Horst

  • Danke Horst, denn das ist ja das Problem. Einen Verstärker oder LS sind schnell mal ausgeliehen, TA leiht einem keiner, was ja auch ein bisschen zu verstehen ist.

    Kennst du jemand der das dennoch macht?

    Mit Grado bin ich ja schon verheiratet und Dynavector DV XX II Mk2 wurde mir ja schon ganz am Anfang von Sam.hain empfohlen.

    Und einen Abschlusswiederstand kann ich einlöten, wenn es sein muss. Habe aber auch nichts dagegen mal eine anständige Phonovorstufe zu kaufen und dann das Ding über einen Hochpegeleingang einzuspeisen. Aber Schritt für Schritt. Der Musical Fidelity ist nicht schlecht und nicht unbedingt ein Low End Einsteiger.

    Also erst mal der TA, und dann weitermachen mit unserem schönen Hobbie.

    Ich kuck mal weiter, vor allem mit all den guten Empfehlungen die ich hier schon bekommen habe und hoffentlich noch bekommen werde.

    Das Benz Glider hat mir schon auch gefallen, aber wurde hier so weit nicht sehr empfohlen. Also freue ich mich um weitere Empfehlungen, der Markt ist ja groß, oder?

    Viele Grüße,

    Richard

    I hob koa Signatur, aber wenn i oane häd, nachad dad i's ah ned hischreim.

    AAA Mitglied seit 02.11.2019, unterstützt die AAA

  • Ja der TP 16 hat laut BDA nur 15gr. Eff Masse. Liegt das dann daran das das ZYX so leicht ist? Oder an der Auslenkung (Weichheit) des Nadelträgers?

    Es liegt an der Compliance des Tonabnehmers (Auslenkung/ Weichheit wie Du schreibst). Allerdings bezieht sich meine Erfahrung noch auf die Zyx mit Bor-Nadelträger. Die neuen mit Carbon Nadelträger sollen sich aber ähnlich verhalten.


    Gruß

    Sebastian

  • Richard,

    ich würde eher ein Dynavector DV 20X2 L nehmen, als ein XX2 MK2. Ist von der Preis Leistung besser und klingt etwas voller. Das xx2MK2 war sehr schön, ausgeglichen, mit vollem Grundton, aber mir etwas zu ruhig. Ich denke, dass das XX2 MK2 eher mit scheren Tonarmen besser zurecht kommt.

    Das DV 20X2 L habe ich auch schon mit mittelschweren Tonarmen gehört.

    Im Thread "die Macht des Phonoverstärkers" wird ein Händler genant, der Tonabnehmer verleiht. Dynavector und auch Grado, usw. Ich glaube es war Audio Creativ

    https://www.audio-creativ.de/?p=4396


    Zu den Dynavector Tonabnehmern kann ich eine Dynavector Phonovorstufe P75 MK III oder IV, für kleines Geld empfehlen. Die Dynavector Phono geht aber auch sehr gut mit "anderen" MC Systemen im enhanced modus.

    Ich würde Grado, Benz, oder das DV 20X2 L in die engere Wahl nehmen.

    Versuch es mal bei o.g. Händler.


    Viel Erfolg !


    Horst

  • Darf ich nochmal nachhaken?

    Was haltet Ihr vom Kiseki Blue NS?

    Es hat ein Gewicht von 8g, müsste für den Arm passen und 0,44mV AusgangSspannUng.

    Danke für die Einschätzung.

    I hob koa Signatur, aber wenn i oane häd, nachad dad i's ah ned hischreim.

    AAA Mitglied seit 02.11.2019, unterstützt die AAA