Jelco Easy VTA on the Fly

  • wenn ich das alsorichtig verstehe, sollte ich ein Groovemaster Easy VTA verwenden können, die Differenz von 0,5mm im Durchmesser gleicht die Schraube zur Befestigung aus.

    Danke!

    Gruss

    Juergen


    Hallo an Allen.


    Entschuldige mich für die späte(n) antwort(en).


    Ich würde abraten einen 20.5mm Kragen (Easy VTA) an einen 20mm Schaft zu betreiben. So das alles einwandfrei und Perfekt arbeite muss es ganz präzise zueinander passen.


    Alle pn's beantwortet.


    Gruß


    Antonio

  • Hallo Antonio und Freunde des EASY-VTA,


    habe heute nach langer Zeit endlich Muse gefunden meinen EASY-VTA zu montieren (auf JELCO TK-950L). Nicht dass das schwierig ist, aber ich musste zunächst neue Bohrungen in die Armbasis bohren (und Gewinde schneiden), damit der Arm-Lift prima zur Lifttasche passt.

    Hat alles prima geklappt und funktioniert tadellos, DICKE Empfehlung.

    Jetzt kann ich viel "spielen" und rasch mal andere TA probieren.


    Wie Ihr sehen könnt, habe ich die kurze schwarze Variante gewählt, ich finde macht sich gut.... schaut selbst


    Beste Grüße und nochmals vielen Dank an Antonio, PERFECT


    Martin



    EASY-VTA_1.jpeg



    EASY-VTA_2.jpeg

    TR ZET3 + 80mm Teller + TMR (Magnet Drive) + Konstant FMD + 2-Motoren

    TR5009 (SME309) mit LYRA DELOS sowie Jelco TK-950L (12") mit KISEKI BLUE N.S.

    OCTAVE HP700 mit Übertrager PhonoPre-Einschub + OCTAVE RE320 + SBB

    B&W 800D3

  • Hallo Martin,

    das sieht super aus. :thumbup:

    Ich habe auch die kürzere Variante beim Groovemaster genommen. Das reicht problemlos für alle Tonabnehmer (SPU, Benz, Dynavector und AT Mono)

    ...sehr schöne Fotos 8)

  • @all


    Wo gibt es die aktuellen Easy VTA zu kaufen? Noch bei Antonio?


    Ich war damals bei der ersten Sammelbestellung dabei und jetzt

    ist mir noch ein Jelco-Derivat (Ortofon TA-110) zugeflogen.


    Welche Farbe ich wohl nehme....

  • Hallo, Horst,


    besser keine Mailadressen in Foren in Reinschrift posten, werden gerne gekapert. Besser mit at statt @ schreiben.

    Kannst du noch ändern, wenn du dich beeilst.


    Gruß


    Frank

  • Moin,


    kann mir bitte mal jemand sagen, wie groß die Bohrung in der Basis für den (Jelco) Easy VTA mindestens sein muss? Ich weiß, 28mm sind etwas zu wenig ... aber viel wars nicht.


    Habe zwar aktuell keinen da, aber das muss ja nicht so bleiben ;)

  • Für meinen Easy VTA Serie I habe ich 29mm gebohrt.

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    DIY Laufwerk Pioneer MU-70 - Groovemaster II 12"/Ortofon Venice - Ortofon TA-210/Ortofon MC30 Super - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14

  • Der Nachfolger stützt sich durch 2 Pins ab. Somit läuft der Easy VTA on the fly noch geschmeidiger. Ich stelle meist nicht on the fly, sodern in Schritten von einer 1/2 Umdrehung = 0,25mm.

    Ich meine, dass der Jelco Tonarmschaft 19 mm Durchmesser hat. 29mm verstehe ich nicht.

    Ich kann leider nicht mehr nachmessen, da ich keinen Jelco mehr habe.

  • Genau, ich hatte ja mal den mit den 2 Pins.
    Ich meinte die Bohrung in der Basis für meinen Micro Seiki, da wird der Easy VTA etwas „versenkt“. 28mm war ein My zu wenig, von daher passt das schon mit den 29mm.

  • Moin,


    Ich habe Antonio hier übers Forum angeschrieben, aber noch keine Reaktion.

    Werde es nochmal über die externe easyvta... versuchen!

    Schaub mer mal.🤔


    Thomas

  • Hallo zusammen,

    auch ich hätte Interesse an einem Easy VTA lift für meinen 750EB.

    Hat sich Antonio zwischenzeitlich zurückgemeldet ?


    Gruß alter Mann