Linn Basik macht sich vom Acker?

  • Danke noch mal fürs Angebot, Carsten. Wäre sicherlich eine gute Upgrade-Option gewesen. Und ganz ehrlich: besser wäre ein kompletter Player, da ich gerne mal mit dem Basil vergleichen würde. Aber alles auf einmal geht eben nicht und muss auch nicht. Den optischen Makel kann ich erst mal noch verkraften.

    The post was edited 1 time, last by SKA ().

  • So, dauert alles, aber die Dodocus WBT ist immerhin inkl. neu konfektionierter Strippen von Röhre zum Umschalter schon mal in die Kette eingeschliffen. Das Dr. Fuß Netzteil wartet auch seit einiger Zeit auf Lötkolben und Zinn, um mit dem Basik verbunden zu werden. Habe ja keine Eile. ;-)

    Dann war da ja noch der TA, der Riemen und das Lageröl. Beim TA sind erst einmal nach nochmaligem Lesen dieses threads Linn Adikt und AT 33 PTG 2 vorne, wobei ich das zu allerletzt machen werde und ich auch noch nicht genau weiß, ob ich im Netz oder im Audio Laden kaufen werde (das Adikt scheint im Netz kaum gehandelt zu werden). Und die hier geäußerten Stimmen zum Einbau des AT 33 PTG 2 lassen mich auch da nachdenklich stimmen. Jetzt stellt sich noch die Frage nach dem Öl. Kann ich das hier nehmen und wenn ja wieviel muss in das Linn Basik Lager appliziert werden? Oder gibt es da andere Vorschläge zum Öl? Ich habe bereits hier und woanders ein wenig gelesen, Silikonöl sollte es beim Basik anscheinend sein, richtig (Nylonhülse)?


    Danke schon mal und optimierende Grüße,

    Frank

  • Jetzt stellt sich noch die Frage nach dem Öl. Kann ich das hier nehmen und wenn ja wieviel muss in das Linn Basik Lager appliziert werden? Oder gibt es da andere Vorschläge zum Öl? Ich habe bereits hier und woanders ein wenig gelesen, Silikonöl sollte es beim Basik anscheinend sein, richtig (Nylonhülse)?

    Hallo Frank. Hm. Ich nähme das schwarze Linn-Öl, das Linn für die Spieler mit Nylonhülse benutzt hat und auch heute noch empfiehlt.


    Sicher läuft das Teil auch mit anderem Öl, ich würde aber persönlich auf Experimente verzichten.
    Eine Lagerfüllung gibt es günstig oder kostenlos beim freundlichen (!) Linn-Händler, alternativ aus der Händlerpulle abgefüllt bei eBay um 10,- € incl. shipping. Bei größerem Bedarf kaufst Du einen Liter Synthetisches Motoröl mit MoS2-Zusatz.


    Grüße, Brent

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Danke einmal mehr für eure Statements.


    Habe mir dieses Öl einfach mal bestellt. Scheint ja das richtige zu sein. Prüfen kann ich es eh nicht.


    Ob mein Phono-Pre was taugt kann ich nicht beurteilen, denke aber dass er für meine Ansprüche genügt. Ich werde auf jeden Fall berichten, wenn dann mal beizeiten ein neuer TA am Start ist.

  • Hallo allerseits,


    es ist mal wieder Zeit etwas zu schreiben. Erst am vergangenen Donnerstag haben wir das Dr. Fuß-Netzteil am Basik angeschlossen. Alles läuft bestens. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle an Dr. Fuß.


    Jetzt aber noch einmal zum TA: da ich zu lange mit dem Kauf des AT33 PTG2 gewartet habe, wird offensichtlich nun das Nachfolgemodell nicht mehr mit dem Shibata-Schliff angeboten. @Carsten: hätte ich doch nach deiner Prognose, dass das System in dieser Weise nicht mehr lange angeboten wird, Taten folgen lassen. ;-)


    Ist das jetzige Modell (MicroLinear) immer noch zu empfehlen? Kann ich davon ausgehen, dass die hier im Thread gemachten Aussagen auch weiterhin für das neue Modell gelten? Oder muss es jetzt das AT33 SA sein? Die technischen Werte beider TAs sind ja nahezu identisch.


    Besten Dank schon einmal im Voraus für die eine oder andere Stellungnahme.


    Grüße,

    Frank

  • Hallo noch einmal,

    kann es sein, dass ich das mit dem Shibata-Schliff beim AT33PTG/II verwechselt habe? Ist ja schon wieder alles etwas her. :-) Dann wäre nämlich alles geklärt und ich würde wohl zu dem PTG/II greifen wollen.


    Grüße,

    Frank

  • Hallo Frank

    Das PTG/2 hat doch gar keinen Shibata Schliff. Dafür gibt es doch seit einer Weile das SA. Der Micro Linear Schliff des PTG/2 ist aber der wesentlich schärfere Schliff und ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, daß das SA hier besser klingt. Es ist wie bei Ortofon reines Marketing das der Shibata bestückte TA der teuerste ist.

    Es gibt einige Berichte hier im Forum zu genauen Klangunterschieden und ich finde man braucht kein AT33 SA.

    Die 3-400 Euro Differenz würde ich lieber in die Phonostufe stecken oder halt wie immer in Platten

  • Von den Beschreibungen her finde ich das PTGII interessanter - werde mir demnächst auch eins kaufen.

    High End ist mein Broterwerb, also bin ich nach den Regeln des Forums gewerblicher Teilnehmer - aber auch mein Hobby. Nur darüber schreibe ich hier.


    Und natürlich bin ich AAA-Mitglied

  • Besten Dank für die Antworten. Wenn es jetzt noch einen Händler gäbe, der das AT33PTG/II und ein Grado Platinum 2 (MM) anbieten würde?! Mein Hifi-Kollege möchte nämlich genau das für seinen alten Kenwood bestellen, aber wahrscheinlich haben die unterschiedlichen Shops da alle Ihre Hauptprodukte, was ja verständlich ist. Somit werden wir das wohl nicht in einem Shop händeln können.


    Grüße,

    Frank

  • Bevor es ernst wird noch einmal zurück zum Anfang ;-): Eingangs zu diesem Thread gab es ja doch einige Verfechter für die MM-TA Lösung für den Basik. Wie geschrieben, ist mein Goldring 1022 schon einige Jahre mit dem Akito verbandelt. Was wäre denn, wenn ich einfach nur die Nadel gegen die 1042 tauschen würde? Macht man das bzw. kann man das machen oder gibt es neben dem Verschleiß der Nadel evtl. auch Alterungserscheinungen am Korpus bzw. den Anschlüssen? Ich habe meine Gründe, warum ich das jetzt doch noch einmal nachschiebe.


    Vielleicht gibt's ja noch einige, die sich dazu äußern können.


    Grüße,

    Frank

  • Ich hatte mal beide und ich kann Dir sagen, da ist kaum ein Unterschied zu hören. Je nach Preisunterschied (ich hab die aktuellen Preise nicht im Kopf) kannst Du also ruhigen Gewissens bei der 22er Nadel bleiben.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Ich werde es bald erfahren. Um den Thrill aufrecht zu erhalten, habe ich mich jetzt doch für das AT33 entschieden. Das 1022 hat mir Spaß gemacht, keine Frage, aber letzten Endes gab es auch Dinge, die mir fehlten, so z. B. die räumliche Abbildung. Auch macht mein Arcam CD 72 des öfteren eine bessere Figur als der Basik. Das gilt es zu schlagen. Ob das mit dem AT33 klappt, werde ich dann in Bälde wissen. Letzten Endes geht es aber um das Gesamtpaket der Eigenschaften was ja auch vom Gesamtumfeld mitbestimmt wird. Sollte es nicht passen, habe ich die Option des TA-Tausches. Ich werde dann auf das 1042 setzen, wenn das AT33 nicht zum gegebenen Umfeld passen sollte. So habe ich auf jeden Fall auch die Option, mal ein MC hören zu können.